Beagle

beagle_passion

Medium Knochen
Interessant wäre ja mal wie viele Beagle Besitzer es hier gibt? :)

Ich treffe ja sonst sehr sehr selten auf andere Beagle :(
 

bluedog

Super Knochen
ich hab derzeit drei beagle.... ;)
ich war nie ein beaglefan und ich werde nie einer werden, obwohl sie sehr liebenswerte hunde sind.
weil alle drei schwerst verzüchtet und krankheitsbehaftet sind, ganz arme socken. :(
 

beagle_passion

Medium Knochen
Wirklich?:eek: Ich dachte immer Beagle wurden von der starken überzüchtung verschond :mad:.. Das tut mir leid für deine Hunde
 

bluedog

Super Knochen
das dachte ich auch, bis ich eines besseren belehrt wurde....
gut, sie sind pflegehunde, also vl. nicht repräsentativ, aber meine TÄ meinte auch, dass beagle leider sehr belastet sind, wie viele andere rassen auch.
 

beagle_passion

Medium Knochen
na schlimm, gib es bestimmte Krankheiten die Beagletypisch sind? Man findet leider echt selten Rassen die nicht betroffen sind.
Wir haben zur Zeit noch keine Probleme bis auf eine Angina *aufholzklopf*
 

EvaJen

Super Knochen
So gut wie alle erwachsenen Beagle die ich getroffen hab und treffe, waren/ sind mehr oder weniger zuweilen sogar dramatisch übergewichtig :eek:
 

beagle_passion

Medium Knochen
Da kann aber jetzt nichts die Rasse dafür wenn sie überfüttert werden :eek: Ist mir aber auch schon oft aufgefallen...Meiner frisst zwar auch leidenschaftlich gerne aber irgend wann ist Schluss :p
 

bluedog

Super Knochen
ja, was man so liest vor allem diese:
Allergien
Bandscheibenvorfall
Epilepsie
HD
grauer oder grüner Star, Hornhautdystrophie
Hypothyreose

meine Senta hat massive hormonelle probleme, hatte KCS, wir mussten ihr beide augen entfernen, da die augen vorher nie behandelt wurden und leukämie. achja, und tumore in der milchleiste auch noch.

Chazz hat einen mikrophthalmus und einen schweren angeborenen herzfehler, der leider auch zu spät erkannt wurde, er hat mittlerweile schwerste folgeschäden am herz und wird nicht mehr lange leben. er ist noch nicht mal 2 jahre alt.

und Donko hatte einen bandscheibenvorfall, wir lernen gerade wieder laufen.

und ja, verfressen kann ich auch vorbehaltlos bestätigen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

beagle_passion

Medium Knochen
Oh gott das ist ja schrecklich! Die armen, sind sie alle von nem Züchter?

Meiner kann wenn wir nicht durch den Wald gehen, ohne Leine laufen :) Also auf Wiesen und auch wenn nicht gibt es genug andere Möglichkeiten seinen Hund auszupowern...
 

SydneyBristow

Super Knochen
na schlimm, gib es bestimmte Krankheiten die Beagletypisch sind? Man findet leider echt selten Rassen die nicht betroffen sind.
Wir haben zur Zeit noch keine Probleme bis auf eine Angina *aufholzklopf*

Kommt drauf an was du unter "Beagletypisch" verstehst.
Was es beim Beagle (aber auch bei anderen Rassen) öfters gibt (der Name ist etwas irreführend, eben weil es auch andere Hunde betreffen kann) ist z.B. das hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Meningitis-Arteriitis_des_Hundes
Bandscheibenprobleme gibts auch öfters.
Für Schilddrüsenüberfunktion wird eine leicht erhöhte Wahrscheinlichkeit beschrieben (wobei ich da immer vorsichtig bin, da wird noch viel zu selten drauf geschaut - könnte auch mit ein Grund für die vielen fetten Beagle sein.)
Das sind auch die Dinge die ich von Beaglebesitzern so mitbekomme.



So gut wie alle erwachsenen Beagle die ich getroffen hab und treffe, waren/ sind mehr oder weniger zuweilen sogar dramatisch übergewichtig :eek:
Besitzerkrankheit xD

Da kann aber jetzt nichts die Rasse dafür wenn sie überfüttert werden :eek: Ist mir aber auch schon oft aufgefallen...Meiner frisst zwar auch leidenschaftlich gerne aber irgend wann ist Schluss :p
Von selbst oder zwingst du ihn :D?
Meiner hat sich nur einmal so überfressen, dass er von selbst nichts mehr wollte.
 

beagle_passion

Medium Knochen
Aufhören tut der nur wenn ich ihn zwinge, bis zum Umfallen würde er fressen. Ausprobieren will ich es nicht wann genug ist :D
 

EvaJen

Super Knochen
Ich persönlich würde einen Beagle nicht als Einzelhund auch nicht als reinen Stadthund/Familienhund halten , wir haben eine Beagledame im Haus , die "mögen wir nicht", weil wir meinen dass das unser Haus ist und "sie mag uns nicht" weil sie meint dass das ihr Haus ist :D , da kann man zuschauen wie die immer fetter wird ! Die Halter haben meine übergewichtige Hündin kennengelernt als ich sie aus dem Tierheim holte und die in kürzester Zeit 5 Kg abgespeckt hat , die packens nicht, die haben mich immer wieder fassungslos gefragt wie ich das gemacht hab , die Antwort : Futterration drastisch verringert, keine Leckerli, außer fürs Antijagdtraining, was dann noch von der Futterration abgezogen wird und viel Bewegung ...... hat ihnen nicht gefallen , aber wenn sie dann Hunger hat und bettelt was machen sie dann , wurde ich gefragt: Antwort: Ignorieren ! Ich gelte seitdem bei denen als herzlose Hundehalterin :D Meine Hunde sind alt und schlank und fit und ich bin herzlos, sie haben eine noch relativ junge , fette, verfressene , alles andere als fitte Hündin und sind halt liebevolle Hundehalter, so ist das Leben ..... ;)
 

laubfrosch

Super Knochen
Ich bin geheimer Beaglefan!

Mein allererster Freund hatte einen und der Hund war eine colle Sau :cool:*gg*
Eine lustiger Sturkopf, dem sowieso die Welt gehört. Hach ich vermiss den Hund :eek:.

Auch alle anderen Beagle die ich kenne sind gesund, je nach halter auch rank und schlank, sehr verfressen, aber auch sehr aktiv.
 

Juliexx

Medium Knochen
Der Grund für soviele übergewichtige Beagle liegt darin, dass Beagle ja von Haus aus dazu neigen übergewichtig zu werden. So wie der Labi ja auch :D
Nur leider achten da nicht viele darauf oder sie können ihrem Liebling halt nix abschlagen und dann haben sie irgendwann den Salat ^^

Ich find Beagle auch super. Zulegen würde ich mir aber keinen, da ich dem Kerl wohl langfristig nicht gerecht werden könnte.
 

beagle_passion

Medium Knochen
@EvaJen Wieso sollte mann einen Beagle nicht alleine halten können? :confused:
Klar sie sind totale Rudelhunde aber das sind Huskys auch und die sieht man auch oft in Einzelhaltung. Aber ich finde wenn mann sich genug Mühe macht das der Hund unter seines gleichen kommt ist es ertragbar. Klar ich hätte für ihn liebend gerne einen Freund dazu einfach weil ich sehe wie viel Spaß er mit seinen Freunden hat nur kann ich es ihm zur Zeit nicht ermöglichen bzw zwei Hunden gerecht werden.

Aber in ca 2 Jahren wird sich das Thema Zweithund wieder ändern ;)
 

EvaJen

Super Knochen
Ich habe lediglich geschrieben, dass ich persönlich einen Beagle nicht alleine halten würde , ich habe nirgends geschrieben dass man das generell nicht tun sollte :eek:
 

EvaJen

Super Knochen
Wobei ich persönlich überhaupt generell zur 2-Hunde-Haltung tendiere unabhängig von der Rasse . Ich glaube das Problem liegt darin, dass viele den Beagle unterschätzen, viele sehen im Beagle nur einen kleinen handlichen niedlichen Hund , und süss sind sie ja eindeutig
 
Oben