Corona-Virus 2

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Caro1

Super Knochen
Na wenn du meinst, dass das schon ein „an den Pranger stellen“ ist, dann bitte - vielleicht neigst du einfach zu dramatischen Übertreibungen?😜
Ja, das meine ich… wer solchen Schuldzuweisungen zustimmt und sie für Recht empfindet, macht aus ungeimpften Menschen „Schuldige“ und stellt sie damit an einen Pranger…

Wem haben wir denn die Mutationen zu verdanken? Genau, jenen, die sich nicht impfen lassen.

Und die halten die Pandemie eben am Laufen. Auf dem Rücken aller Geimpften und insbesondere derer, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können.

Für die einen mag das dramatische Übertreibung sein, für andere ist es gesunder Menschenverstand und Gerechtigkeitssinn, Menschen nicht sozial auszugrenzen, nur weil eine Massenhysterie nach Schuldigen sucht, und meint sie in Ungeimpften gefunden zu haben…
 

Caro1

Super Knochen
Und ja, ich erlaube mir dieses sehr plakative Posting. Mir reichts
Ich gehöre zur Risiko Gruppe und bin komplett geimpft.. auch die dritte Impfung steht schon terminlich fest... Aber ich habe keine Angst vor Menschen die nicht geimpft sind.. Warum auch, ich passe auf mich auf und schütze mich überall mit Maske... Ich kann doch keinem anderen Menschen die Schuld an der Pandemie geben oder dafür, dass ich gesundheitlich angeschlagen bin..

Aber was reicht dir? dass alle Ungeimpften solche über 100 kg schwere Menschen sind, wie in deinem Posting, die auf der Intensivstation den Schwestern die Maske vom Gesicht reißen? hast du davor angst? Natürlich darfst du es dir erlauben, davor angst zu haben...

Schau, ich habe z. B. angst mit dem Zug zu fahren, weil es ständig Messerstechereien in Zügen gibt.. aktuell schon wieder 3 Schwer verletzte... somit, gegen deine persönliche Angst kann doch niemand etwas haben.. die steht dir doch zu, dafür musst du dich doch nicht rechtfertigen.. ;)
 

Cato

Super Knochen
Caro, das hat Nirvanaratte so geschrieben, nicht ich. Ich glaube, dass wir uns mit mehr Impfungen die 4. Welle hätten ersparen können, also ja, für alle Länder, in denen genug Impfstoffe verfügbar sind gilt, diejenigen, die sich nicht impfen lassen, halten die Pandemie am Laufen.
Daher ist es auch, finde ich, in Ordnung, wenn die nötigen Maßnahmen hauptsächlich die Ungeimpften betreffen.
Das hat nichts mit Bestrafung zu tun, nichts mit Massenhysterie- es ist ein einfacher Zusammenhang, und so gut wie jeder hat die freie Wahl.
Entweder auf Essen im Wirtshaus und den Friseurbesuch etc. verzichten, oder sich eben impfen lassen.

Am Arbeitsplatz gilt weiterhin 3G, falls es genug Tests gibt, eventuell 2,5G. Kinder unter 12 sind ohnehin ausgenommen. So die aktuelle Lage in Ö, ab morgen.
 

Conny30

Super Knochen
Dass man sich jetzt alle halbe Jahr impfen lassen muss, glaube ich jetzt auch nicht wirklich, denn es wird ja an wirksamen Medikamenten geforscht, die zum Teil laut Wenisch bei uns nur mehr auf die Zulassung warten. Darauf hoffe ich schon sehr, denn dann könnte das böse Corona nur mehr zu einem "Schnupferl" werden, das einfach zu behandeln ist.
Ich glaub, dass halbjährliche Impfungen noch aus einem anderen Grund in Zukunft ohnehin nicht nötig sein werden. Höchstwahrscheinlich wird's mit Covid - wenn die Pandemiesituation erst mal beendet ist - ja "weitergehen" wie mit vielen anderen infektiösen Atemwegserkrankungen auch -
in der warmen Jahreszeit praktisch keine Infektionen und jeden Winter halt eine kleinere oder größere Welle. Also wird's - wie bei Influenza - völlig ausreichend sein, sich einmal im Jahr - vor Beginn der kalten Jahreszeit - impfen zu lassen. Ist zumindest so zu vermuten.

Liebe Grüße, Conny
 

Rocky2011

Super Knochen
Für die einen mag das dramatische Übertreibung sein, für andere ist es gesunder Menschenverstand und Gerechtigkeitssinn, Menschen nicht sozial auszugrenzen, nur weil eine Massenhysterie nach Schuldigen sucht, und meint sie in Ungeimpften gefunden zu haben…
Was gerade gegen Ungeimpfte abgeht, ist schlicht kriminell und gesetzlich mal gar nicht vertretbar, darum überlässt die Regierung die Drecksarbeit den Medien und allen anderen wie Arbeitgeber und und so weiter. Damit erreicht niemand was, im Gegenteil, kein anderes Medikament wird dir aufgedrängelt, da ist es egal, aber die Impfung, die mehr als fragwürdig ist, die wollen diese Freaks unter die Leute bringen? und wehe du nimmt dein Recht auf Selbstbestimmung in Anspruch, bist du Rechtsradikal oder sonst was? Ich glaube es hackt. Ich weiß auch gar nicht warum man darüber hier diskutieren muss, die Rechte die JEDER hat, dürften doch allgemein bekannt sein....
 

Conny30

Super Knochen
Erklärt mit bitte eine GANZ LEICHTE Frage, was ist daran falsch wenn diejenigen noch zögern, weil es immer noch "nur" eine Teilzulassung hat, es noch keine Langzeitstudien gibt und man lieber auf Nummer sicher gehen will, diese Menschen verfolgt werden? Wenn Menschen die im öffentlichen Leben stehen, derart angefeindet werden?
Wenn Menschen angefeindet werden, weil sie sich nicht impfen lassen wollen, ist daran natürlich gar nichts richtig und ich hab auch schon mehrfach betont, dass mich das sehr stört.

Ansonsten möcht ich da aber schon noch etwas dazu sagen. Zum einen seh ich in einer Teilzulassung nicht wirklich ein Problem. Auch nach einer endgültigen Zulassung kann es immer noch passieren, dass man auf noch unerkannte Nebenwirkungen draufkommt und ein Medikament seine Zulassung wieder verliert und vom Markt genommen werden muss.
Ich hab vor ca. 20 Jahren eine Weile auf einer Rheumastation gearbeitet; da kam ein neues Medikament auf den Markt, das sehr gut gewirkt hat - leider ist man einige Jahre später drauf gekommen, dass es die Herzinfarktrate erhöht - also mußte es wieder vom Markt genommen werden. Alles was eine Wirkung hat kann auch unerwünschte Nebenwirkungen haben, und wenn die sehr selten sind, können sie auch erst eine Weile nach der endgültigen Zulassung auffallen. Minimale Restrisiken gibt's leider immer.

Und auf "Nummer sicher" geht man, wenn man sich nicht impfen läßt eben gerade nicht (bzw. nur dann, wenn man am Einschichthof lebt und jedes Mal wenn man doch anderen Menschen begegnet, drauf achtet, dass die ffp2 Maske dicht sitzt). Ansonsten wählt man - selbst bei einer unterdurchschnittlichen Zahl an Sozialkontakten - "nur" zwischen dem sehr kleinen Risiko der Impfung und dem deutlich größeren Risiko der Infektion. Das ist in einer Pandemiesituation mit einem hochansteckenden Virus nun einmal leider so - da kann auch niemand etwas dafür.

Liebe Grüße, Conny
 

Radetzky

Super Knochen
Donnerwetter, da geht aber einer ab. Hahahaha. Da wird Panik gegen Ungeimpfte geschoben, was eigentlich nichts neues ist, du springst natürlich drauf an. So kennen wir dich halt. Was gedenkst DU denn jetzt gegen Ungeimpfte zu tun?
Nein, es wird keine Panik geschoben, es wird nur berichtet, wie es in dieser einen Intensivstation zugeht. Und der „ Angriff“ ist wahrscheinlich dem Sauerstoffmangel geschuldet, so was liest man öfter.
 

Rocky2011

Super Knochen
Wenn Menschen angefeindet werden, weil sie sich nicht impfen lassen wollen, ist daran natürlich gar nichts richtig und ich hab auch schon mehrfach betont, dass mich das sehr stört.
Wenn Leute ihre Existenz verlieren, ist es schon ein bisschen mehr als eine Anfeindung. Wenn Leute des öffentlichen Lebens einen Shitstorm erleben, aufgehetzt durch die Politik und Medien, ist wohl auch mehr als "nur" eine Anfeindung.

Ansonsten möcht ich da aber schon noch etwas dazu sagen. Zum einen seh ich in einer Teilzulassung nicht wirklich ein Problem. Auch nach einer endgültigen Zulassung kann es immer noch passieren, dass man auf noch unerkannte Nebenwirkungen draufkommt und ein Medikament seine Zulassung wieder verliert und vom Markt genommen werden muss.
Es ist wohl schon jetzt eine Menge passiert und das Zeug wird weiter Weltweit eingesetzt. Wie gesagt, wir kenne nicht wirklich Fakten, wie viele Menschen schon betroffen sind. Naja, bis die Pharma die Zulassung verliert, dauert es auch wieder und wie oft wird ein Medikament dann umbenannt, alles schon dagewesen.

Und auf "Nummer sicher" geht man, wenn man sich nicht impfen läßt eben gerade nicht (bzw. nur dann, wenn man am Einschichthof lebt und jedes Mal wenn man doch anderen Menschen begegnet, drauf achtet, dass die ffp2 Maske dicht sitzt). Ansonsten wählt man - selbst bei einer unterdurchschnittlichen Zahl an Sozialkontakten - "nur" zwischen dem sehr kleinen Risiko der Impfung und dem deutlich größeren Risiko der Infektion. Das ist in einer Pandemiesituation mit einem hochansteckenden Virus nun einmal leider so - da kann auch niemand etwas dafür.
Tja, auch als Geimpfter kann es mich erwischen, von daher gibt es keine Garantie, weder so noch so. Was tun?

Nein, es wird keine Panik geschoben, es wird nur berichtet, wie es in dieser einen Intensivstation zugeht. Und der „ Angriff“ ist wahrscheinlich dem Sauerstoffmangel geschuldet, so was liest man öfter.
Das kommt halt davon wenn sich Krankenhäuser kaputt sparen, da finden man in der heutigen Zeit den idealen Sündenbock.
 

Radetzky

Super Knochen
Wenn Leute ihre Existenz verlieren, ist es schon ein bisschen mehr als eine Anfeindung. Wenn Leute des öffentlichen Lebens einen Shitstorm erleben, aufgehetzt durch die Politik und Medien, ist wohl auch mehr als "nur" eine Anfeindung.



Es ist wohl schon jetzt eine Menge passiert und das Zeug wird weiter Weltweit eingesetzt. Wie gesagt, wir kenne nicht wirklich Fakten, wie viele Menschen schon betroffen sind. Naja, bis die Pharma die Zulassung verliert, dauert es auch wieder und wie oft wird ein Medikament dann umbenannt, alles schon dagewesen.



Tja, auch als Geimpfter kann es mich erwischen, von daher gibt es keine Garantie, weder so noch so. Was tun?



Das kommt halt davon wenn sich Krankenhäuser kaputt sparen, da finden man in der heutigen Zeit den idealen Sündenbock.
Rocky, hast du schon einmal eine Tetanusspritze bekommen? Weißt du, was es da für Nebenwirkungen gibt? Hat dich noch nie interessiert- warum nicht?
 

Cato

Super Knochen
Ausnahmen zur ab heute geltenden 2G Regelung:
Besuche im Bereich der Palliativ- und Hospizmedizin und Geburtsbegleitung, wo man alternativ auch eine FFP2-Maske tragen kann.
Gut, dass sie da nicht darauf vergessen haben!👍
 

Rocky2011

Super Knochen
Rocky, hast du schon einmal eine Tetanusspritze bekommen? Weißt du, was es da für Nebenwirkungen gibt? Hat dich noch nie interessiert- warum nicht?
Ich dachte die Tetanusspritze ist viele, viele Jahre erforscht bis man es auf den Markt schmiss, genauso die andere Impfstoffe. Ich kenne niemand der einen Impfschaden durch Tetanus oder andere Impfung hat. Jetzt liest und hört man viele Nebenwirkungen. DAS ist präsent und für Aufklärung sind die Ärzte da und nicht ich.

Nachtrag!

Es wird sicherlich auch bei anderen Impfungen Nebenwirkungen geben, nur sind diese auch über Jahre Bekannt und eine ganz andere Situation.
 

Rocky2011

Super Knochen
Das völlige Versagen der Regierung. Kinder haben keine Lobby, es kümmert den Regierenden überhaupt nicht.

DAS gab es in der DDR nicht. Kinder waren dort das höchste Gebot. Eltern warten voll entlastet und konnten auch anständiges Essen auf den Tisch stellen, wie viel Vitamine und auch Fleisch, weil immer bezahlbar.

Jetzt hier und heute sind Kinder und Jugendpsychiatrien voll. Diese Menschen sollen unsere Zukunft sein, stattdessen werden sie zu psychische Wracks. Ein Bericht von Arte.

 

angie52

Super Knochen
Gerade im Radio gehört und dann nochmals nachgelesen, weil ich das nicht glauben konnte.

Salzburg Airport: Eurowings-Airbus verwandelt sich in Impfstation (salzburg-airport.com)

Ist das nicht abwegig?

Entweder lässt man sich impfen, weil man es wohlüberlegt möchte oder man ist - auch wohlüberlegt - dagegen. Beides in Ordnung.
Aber das?!!! Mit solchen "Zuckerln", die noch dazu klimaschädlich sind, die Leute zur Impfung zu animieren, da fehlen mir die Worte!
Und was ich von solchen Leuten halte, die sich durch solche Aktionen zur Impfung bewegen lassen, möchte ich hier gar nicht sagen.
 

Rocky2011

Super Knochen
Danke für das Video, ich ergänze noch wer da spricht: Frau Priv. Doz.in Dr.in Monika Redlberger-Fritz
Mehr Propaganda geht nicht. Mit wieviel sind diese Leute wohl geschmiert worden? Wo bleibt da die Ethik? Wir reden immerhin von einem nicht ganz zugelassen Impfstoff, der zudem schon erheblichen Schaden angerichtet hat und obendrein gerät Biontech in Verruf.

Ich glaube nicht das mit solchen Meldungen auch nur ansatzweise was erreicht wird.....
 

angie52

Super Knochen
3G - und nicht 2G - am Arbeitsplatz finde ich in Ordnung. Sonst wäre es ja wirklich ein indirekter Zwang zur Impfung. Und überhaupt nicht machbar.
Dann wäre es nämlich nicht nur so, dass Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren und damit Existenzängste aufkommen, sondern auch die Firmen verlieren wertvolle Arbeitskräfte.
 

Rocky2011

Super Knochen
3G - und nicht 2G - am Arbeitsplatz finde ich in Ordnung. Sonst wäre es ja wirklich ein indirekter Zwang zur Impfung. Und überhaupt nicht machbar.
Dann wäre es nämlich nicht nur so, dass Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren und damit Existenzängste aufkommen, sondern auch die Firmen verlieren wertvolle Arbeitskräfte.
Sieh an, eure Regierung ist nicht doof. Wenn es um Steuereinahmen geht, JA DANN geht selbstverständlich die 3G Regel, aber sonst gegen die nicht Geimpften herfallen und einschränken.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben