Corona-Virus 2

Status
F√ľr weitere Antworten geschlossen.

calimero+aaron

Super Knochen
Ich hab eine ordentliche Wut im Bauch! Wenn ich heute nicht wegen eines Arzttermins auf den Hauptplatz in Linz gemusst h√§tte, w√§re ich eh weder in Linz, noch in der Innenstadt gewesen. Da gab es schon eine Demo. Dann wollte ich √ľber die Nibelungenbr√ľcke - die war ganz einfach "zu". Diese Covidxxxxx lie√üen weder Stra√üenbahn noch Autos, noch Fu√üg√§nger durch. Ja, ich hab mich dann durchgeboxt, mehr oder minder. Maske? Fehlanzeige! Die standen dicht an dicht, ohne Maske. Die, die Maske trug, war ich. Ich wei√ü nicht, wie viele dieser xxxxxxx ich angerempelt habe. Wenn ich brutal war, nein, tut mir bei diesem xxxxxx nicht leid! xxxxxxx Na, das wird wieder die Anzahl an Erkrankungen lustig in die H√∂he treiben.... Und ja - Covidxxxxx! Anders kann man diese xxxxxxx nicht mehr nennen!
Das hat nichts mehr mit Recht auf Demonstrationen zu tun - das ist einfach nur mehr saublöd! Wie xxxxxxx kann man denn sein?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rocky2011

Super Knochen
Es gibt viel mehr. Der Staatsschutz z.B. hat :jetzt werden wir die Kliniken angehen, abgefangen, alle Krankenh√§user wurden bereits informiert. Die Polizei beauftrag Kliniken besonders unter Schutz zu stellen. t.√ľtzIn D werden Schulen extra gesch√ľtzt.

Ist auch nicht √ľberraschend, wer immer tiefer in die Verschw√∂rungsgl√§ubigkeit rutscht, hinter K√ľssel hermarschiert, Plakate mit "stoppt die Mengele-Experimente" hochh√§lt (tiefer und geschmackloser geht nimmer) , der l√§sst sich klarer weise auch einreden, dass "man jetzt was machen m√ľsse".

Klar gibt es derartige Aktionen bei den Menschen, die die Impfung annehmen nicht. Wozu auch
Ja klar, genauso wie Nena zu den Querdenkern gehört, gelle...

Das Medien gegen Ungeimpfte kein gutes Haar lassen und gegen diese ständig schießt, ist doch bekannt. Andererseits war ein medizinischer Eingriff gegen meinen Willen eine Körperverletzung, heute wird das zum Gesetz gemacht.

Soll ich euch ein Taschentuch borgen?
 

Rocky2011

Super Knochen
Hier in der Gegend ist heute ein 4j√§hriger Bub (mit Vorerkrankungen) an Covid-19 verstorben. Das ging schnell, innerhalb weniger Tage.ūüė≥
So traurig wie das ist und mir tun die Eltern ganz doll leid. Ich m√∂chte nicht in ihre Haut stecken, aber 4 j√§hrige d√ľrfen halt nicht geimpft werden, weil auch die Impfung nicht ungef√§hrlich ist. Er h√§tte auch durch die Impfung sterben k√∂nnen, wir wissen es nicht.

Wie viele Menschen aber sind an die Impfung schon gestorben? Ist das nix? Wie viele Menschen dagegen haben schwere Nebenwirkungen durch die Impfung und das ein Leben lang, ist das nix?
 

angie52

Super Knochen
Uiui, @calimero du findest da aber jetzt sehr scharfe Worte ....

Auch in Wien wurde heute im Verkehrsfunk gewarnt, bestimmte Strecken tunlichst zu meiden.

Aber ich wundere mich auch, dass diese Demonstrationen erlaubt sind. Ist ja wieder nur ein halbherziger Lockdown. Zumal man aus Erfahrung schon weiß, dass diese gerade bei solchen Themen gewöhnlich aus dem Ruder laufen, keine Abstände eingehalten werden, Masken gerade jetzt erst recht nicht getragen werden ....
Konzerte darf man nicht besuchen ( wo es √ľbrigens Sicherheitskonzepte gibt), nicht ins Kino, nicht in ein normales Gesch√§ft, um einzukaufen, nicht zum Friseur usw., wo es aber auch √ľberall Sicherheitsvorschriften gibt, auch das schr√§nkt unsere Grundrechte ein. Lockdown bedeutet, wirklich nur die lebenswichtigen Dinge zu erledigen oder jemandem zu helfen, sie zu erledigen. Ist ja alles bekannt schon aus dem 1.Lockdown ...

Meiner Meinung sind die Politiker zu feige, das durchzuziehen. Mit einem schielenden Auge auf die n√§chsten Wahlen. Ich finde, wenn es schon sein muss: je strenger der Lockdown, desto fr√ľher kann er wieder beendet werden.
 

Brigie

Medium Knochen
Naja, es bringt ja wenig, Straftaten gegeneinander aufzuwiegen - es sind Straftaten, egal von welcher Seite...

Zudem es solche Leute, anstandslose und kriminelle, schon immer gegeben hat, die Menschen angreifen, beleidigen oder sogar handgreiflich werden, weil deren Meinung/Ansichten nicht in ihr Weltbild oder Kleinhirn passen… Weshalb solche Ausuferungen nicht Themen bezogen sind, sondern sich durch alle Bereiche ziehen..

Schau, der junge Mann der den Tankwart erschossen hat, weil dieser ihn aufgefordert hatte, eine Maske zu tragen.. Das ist f√ľr mich kein Maskenverweigerer, sondern ein Krimineller‚Ķ

Und leider haben solche Straftaten tatsächlich zugenommen, besonders auch, was deren Brutalität betrifft… und das ist wirklich schon besorgniserregend, die Verrohung der Gesellschaft, die sich durch alle Teile zieht…
Das nennt man "relativieren".
Gewalttaten, die sich gegen Impfbef√ľrworter richten, Morddrohungen gegen √Ąrzte, Virologen und andere Impfbef√ľrworter und deren Familien, Attacken auf Impf-Einrichtungen: Sind ja nur Einzelf√§lle... ist doch eh nicht so schlimm.

Wir wollen mal nicht vergessen, das die Impfgegner nur einen kleinen Teil der Bevölkerung ausmachen. Maximal, mit Mitläufern, ca 20 %
Die schreien st√§ndig, wie bedroht sie sich f√ľhlen, und wie √ľbel sie angegriffen werden, und wie b√∂s gegen sie gehetzt wird, w√§hrend sie das Demonstrations-Recht einer Demokratie gr√ľndlichst ausnutzen.
So nach dem Motto "Wer am lautesten schreit, muss recht haben."

W√§hrend die gro√üe Mehrheit der Bev√∂lkerung einfach ihre Arbeit macht und daf√ľr sorgt, dass das Leben weitergeht.
 

calimero+aaron

Super Knochen
Eva, ja, ich finde scharfe und deutliche Worte f√ľr das Gesindel. Damit meine ich jetzt nicht all diejenigen, die sich halt nicht impfen lassen. Die aber recht wohl Vorsicht walten lassen. Hier meine ich diese Demonstranten - ohne Maske, dicht an dicht, gr√∂lend.
Ich glaube, die eigentliche Demonstration (die, die anscheinend angesagt war), war ja schon fr√ľher beendet - am Hauptplatz. Zumindest hat da eine Frau ins Mikro gesprochen, gesagt, dass die Demonstration hier ein Ende findet und nun alle nach Haus gehen sollen. Ok, soll sein.
Aber das, was dann geschah - ich wei√ü nicht, ob das noch eine angesagte/angek√ľndigte Demo war. Vermute eher, nein. Haben alles verstopft. Die Autos sind bis weit in die Innenstadt gestanden, keine Stra√üenbahnen konnten fahren. Und √ľber die Br√ľcke konnte man auch nicht wirklich.
Dann las man Schilder mit der Aufschrift: "Mein Körper gehört mir." Ich hab dann gesagt - ja, mein Körper gehört auch mir und ich bin dreimal geimpft. Hab aber die Antwort, die da kam, gar nicht abgewartet, hab mich weitergedrängt und geboxt.
 

Caro1

Super Knochen
Das nennt man "relativieren".
Gewalttaten, die sich gegen Impfbef√ľrworter richten, Morddrohungen gegen √Ąrzte, Virologen und andere Impfbef√ľrworter und deren Familien, Attacken auf Impf-Einrichtungen: Sind ja nur Einzelf√§lle... ist doch eh nicht so schlimm.

Wir wollen mal nicht vergessen, das die Impfgegner nur einen kleinen Teil der Bevölkerung ausmachen. Maximal, mit Mitläufern, ca 20 %
Die schreien st√§ndig, wie bedroht sie sich f√ľhlen, und wie √ľbel sie angegriffen werden, und wie b√∂s gegen sie gehetzt wird, w√§hrend sie das Demonstrations-Recht einer Demokratie gr√ľndlichst ausnutzen.

So nach dem Motto "Wer am lautesten schreit, muss recht haben."
W√§hrend die gro√üe Mehrheit der Bev√∂lkerung einfach ihre Arbeit macht und daf√ľr sorgt, dass das Leben weitergeht.
Ja, das stimmt, es wird immer schlimmer, mit der Gewalt in den Kliniken, wobei die Dunkelziffer noch viel h√∂her sein soll.. mit was die √Ąrzte und Krankenschwestern sich da tagt√§glich rum√§rgern m√ľssen... Besonders in der Notaufnahme, was die √Ąrzte und Schwestern da teils mitmachen, kann meine Freundin in Frankfurt ein Lied von singen.. Deshalb m√ľsste da dringend reagiert werden, seitens der Politik oder h√§rtere Strafen, damit √Ąrzte und Pfleger wieder ihrer Arbeit nachgehen k√∂nnen, anstatt sich mit solchen teils gewaltbereiten Menschen rumzu√§rgern...

Mitarbeiter werden bedroht.. Clan-Mitglieder, Patienten auf Drogen: Kliniken reagieren auf Kriminalitätsproblem
Vor einigen Tagen gerieten verfeindete Clan-Mitglieder in der D√ľsseldorfer Uniklinik aneinander. Kein Einzelfall. Denn auch von Patienten unter Drogen oder Alkoholeinfluss droht Gefahr. Immer wieder kommt es zu gef√§hrlichen Szenen in Deutschlands Krankenh√§usern.

"Krankenhaus Barometer 2019": Anzahl der √úbergriffe gestiegen
Dass die Gewalt gegen√ľber Klinikpersonal in der j√ľngsten Vergangenheit zugenommen hat, best√§tigen Befunde des so genannten "Krankenhaus Barometer 2019". Das Deutsche Krankenhausinstitut (DKI), das den Bericht herausgibt, hat erste Ergebnisse daraus ver√∂ffentlicht. Demnach nehmen 58,1 Prozent der Krankenh√§user, die an der Befragung teilnahmen, eine Zunahme der √úbergriffe auf das Klinikpersonal in den vergangenen f√ľnf Jahren wahr.


https://www.focus.de/panorama/welt/...en-auf-kriminalitaetsproblem_id_11401484.html
 

Brigie

Medium Knochen
Dann las man Schilder mit der Aufschrift: "Mein Körper gehört mir."
Das wirklich interessante an dem Slogan "Mein K√∂rper geh√∂rt mir" ist seine Herkunft. Er entstand in den 1970 Jahren und war ein Slogan der Feministinnen, die f√ľr das Recht von Frauen auf sexuelle Selbstbestimmung, Empf√§ngnisverh√ľtung, Abtreibung k√§mpften. "Mein Bauch geh√∂rt mir, mein K√∂rper geh√∂rt mir."

Und nun wird genau dieser Slogan von Impfgegnern verwendet. In deren rechtem Dunstkreis auch ziemlich viele Abtreibungsgegner zu finden sind.

Auch eine Taktik.
 

angie52

Super Knochen
Das wirklich interessante an dem Slogan "Mein K√∂rper geh√∂rt mir" ist seine Herkunft. Er entstand in den 1970 Jahren und war ein Slogan der Feministinnen, die f√ľr das Recht von Frauen auf sexuelle Selbstbestimmung, Empf√§ngnisverh√ľtung, Abtreibung k√§mpften. "Mein Bauch geh√∂rt mir, mein K√∂rper geh√∂rt mir."

Und nun wird genau dieser Slogan von Impfgegnern verwendet. In deren rechtem Dunstkreis auch ziemlich viele Abtreibungsgegner zu finden sind.

Auch eine Taktik.
Ja genau daran hat mich das auch erinnert
 

Rocky2011

Super Knochen
Das wirklich interessante an dem Slogan "Mein K√∂rper geh√∂rt mir" ist seine Herkunft. Er entstand in den 1970 Jahren und war ein Slogan der Feministinnen, die f√ľr das Recht von Frauen auf sexuelle Selbstbestimmung, Empf√§ngnisverh√ľtung, Abtreibung k√§mpften. "Mein Bauch geh√∂rt mir, mein K√∂rper geh√∂rt mir."

Und nun wird genau dieser Slogan von Impfgegnern verwendet. In deren rechtem Dunstkreis auch ziemlich viele Abtreibungsgegner zu finden sind.

Auch eine Taktik.
Das hat ganz wenig bis gar nichts damit zu tun, weil es zumindest in Deutschland bislang ein Gesetz uns davor sch√ľtzte, auf die k√∂rperliche Unversehrtheit, oder das Recht auf Selbstbestimmung. Damit ist es v√∂llig zu Recht angebracht und nicht mit damals zu vergleichen, obwohl es auch damals wichtig war.
 

Brigie

Medium Knochen
Ja, das stimmt, es wird immer schlimmer, mit der Gewalt in den Kliniken, wobei die Dunkelziffer noch viel h√∂her sein soll.. mit was die √Ąrzte und Krankenschwestern sich da tagt√§glich rum√§rgern m√ľssen... Besonders in der Notaufnahme, was die √Ąrzte und Schwestern da teils mitmachen, kann meine Freundin in Frankfurt ein Lied von singen.. Deshalb m√ľsste da dringend reagiert werden, seitens der Politik oder h√§rtere Strafen, damit √Ąrzte und Pfleger wieder ihrer Arbeit nachgehen k√∂nnen, anstatt sich mit solchen teils gewaltbereiten Menschen rumzu√§rgern...
Es ist richtig, dass es in jeder Gesellschaft und zu jeder Zeit einen Anteil an gewaltbereiten Menschen gibt.
Die Frage ist, wo sie ein Umfeld finden, wo sie sich ausleben können.

Und da muss man heute sagen: In Impfgegner-Gruppen, die sich radikalisieren, sich gegenseitig hochpushen, sich gegenseitig bestätigen.
Es ist kein Zufall, dass bei jeder Impfgegner-Demonstration Rechtsradikale dabei sind.
 

Rocky2011

Super Knochen
Es ist richtig, dass es in jeder Gesellschaft und zu jeder Zeit einen Anteil an gewaltbereiten Menschen gibt.
Die Frage ist, wo sie ein Umfeld finden, wo sie sich ausleben können.

Und da muss man heute sagen: In Impfgegner-Gruppen, die sich radikalisieren, sich gegenseitig hochpushen, sich gegenseitig bestätigen.
Es ist kein Zufall, dass bei jeder Impfgegner-Demonstration Rechtsradikale dabei sind.
Wo treibst du dich rum, dass du dich da so gut auskennst? Nenne mir mal solche Gruppen wo du das erlebt hast. Radikale gibt es in der Politik und in fast allen Parteien, ihr wählt sie laufend.
In Deutschland sitzen diese sogar an den höchsten Gerichten und werden vom Verfassungsschutz beobachtet.
 

Radetzky

Super Knochen
Eva, ja, ich finde scharfe und deutliche Worte f√ľr das Gesindel. Damit meine ich jetzt nicht all diejenigen, die sich halt nicht impfen lassen. Die aber recht wohl Vorsicht walten lassen. Hier meine ich diese Demonstranten - ohne Maske, dicht an dicht, gr√∂lend.
Ich glaube, die eigentliche Demonstration (die, die anscheinend angesagt war), war ja schon fr√ľher beendet - am Hauptplatz. Zumindest hat da eine Frau ins Mikro gesprochen, gesagt, dass die Demonstration hier ein Ende findet und nun alle nach Haus gehen sollen. Ok, soll sein.
Aber das, was dann geschah - ich wei√ü nicht, ob das noch eine angesagte/angek√ľndigte Demo war. Vermute eher, nein. Haben alles verstopft. Die Autos sind bis weit in die Innenstadt gestanden, keine Stra√üenbahnen konnten fahren. Und √ľber die Br√ľcke konnte man auch nicht wirklich.
Dann las man Schilder mit der Aufschrift: "Mein Körper gehört mir." Ich hab dann gesagt - ja, mein Körper gehört auch mir und ich bin dreimal geimpft. Hab aber die Antwort, die da kam, gar nicht abgewartet, hab mich weitergedrängt und geboxt.
Ich seh dich richtiggehend vor mir- in meiner Phantasie bist du mit einem Regenschirms bewaffnet und verpr√ľgelst die Demonstranten.

Genau das meinte ich aber, w√§hrend die Impfbef√ľrworter maximal verbal loslegen, gibts auf der anderen Seite ganz andere Sachen. Und dann wird so getan, als seien die Impfgegner die Armen, die Opfer
 

Radetzky

Super Knochen
Heute auf √Ė1 kam eine Mutter zu Wort, deren schwer herzkrankes Kind diese Woche operiert h√§tte werden sollen. Aber die Op musste auf den Fr√ľhling verschoben werden, weil es kein Personal f√ľr die Intensivbetreuung gibt. Die sind andernorts eingesetzt. Operiert wird das Kind nur dann fr√ľher, wenn sich der Zustand dramatisch verschlechtert.
 

Caro1

Super Knochen
Es ist richtig, dass es in jeder Gesellschaft und zu jeder Zeit einen Anteil an gewaltbereiten Menschen gibt.
Die Frage ist, wo sie ein Umfeld finden, wo sie sich ausleben können.

Und da muss man heute sagen: In Impfgegner-Gruppen, die sich radikalisieren, sich gegenseitig hochpushen, sich gegenseitig bestätigen.
Es ist kein Zufall, dass bei jeder Impfgegner-Demonstration Rechtsradikale dabei sind.
Ja, auch daran wird die Politik arbeiten m√ľssen, dass sich bestimmte Gruppen nicht ausleben k√∂nnen, dem besser entgegen zu wirken ist... Es h√§tte doch erst gar nicht so weit kommen d√ľrfen, dass die Gewaltbereitschaft so enorm zugenommen hat, wozu auch die verbalen Attacken gegen Menschen geh√∂ren, die sich aus welchen Gr√ľnden auch immer, dem System nicht unterordnen wollen und ihr Recht auf Demokratie in Anspruch nehmen.. Das sich bei solchen Demos auch immer andere Gruppen besonders Rechtsradikale darunter mischen, ist bei allen Demos zu beobachten, selbst bei den Linken, als in Frankfurt die schlimmen Randalen waren..

Und was die Kliniken betrifft, da sind die Mitarbeiter bereits seit vielen Jahren schon dieser Gewalt ausgesetzt.. Irgendwo stand geschrieben, eine Zunahme von fast 50 Prozent.. Meine Freundin stand schon oft kurz davor, ihre Arbeit einfach hinzuschmei√üen, wenn man Menschen helfen will und daf√ľr bespuckt, beschimpft und Gewalt nicht nur angedroht bekommt.. Das scheint wirklich immer mehr zum Gesellschaftlichen Problem zu werden.. Vermutlich ist es in der Gro√üstadt noch einmal schlimmer als auf dem Land, aber egal wie, da muss seitens der Politik reagiert werden ‚Äď v√∂llig unabh√§ngig davon, wer die Randalierer sind, die sich da strafbar machen‚Ķ
 
Status
F√ľr weitere Antworten geschlossen.
Oben