Corona-Virus 2

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Radetzky

Super Knochen
Hier ist ein interessanter Artikel über die Zahlen in Israel. Ich kann leider nicht draus zitieren, mit dem Handy bekomm ich das nie hin.
 

Cato

Super Knochen
Ich zitiere mal aus obigem link:
„Berücksichtigte Morris auch noch, dass sich die Impfquoten zwischen Menschen über und unter 50 Jahren unterscheiden, zeigte sich eine Wirksamkeit von 85 bis 90 Prozent. Löste er die Altersgruppen noch feiner auf und bezog ein, dass das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf mit dem Alter deutlich steigt, ergab sich je nach Altersgruppe gar eine Wirksamkeit von 85 bis 95 Prozent.“
 

Rocky2011

Super Knochen
Ich weiß nicht wie ich die Doku wiederfinden soll unter was für einen Titel es lief. Arte veröffentlicht täglich ihre Dokus und bis zum bestimmen Zeitraum bleiben sie auch online. Ob dieser Film schon gelöscht wurde, ich weiß es nicht. Aber ich suche weiter, vielleicht hat ihn ein anderer User hochgeladen. Ich war echt schockiert was in Europa möglich ist.
 

Cato

Super Knochen
Schon gut, für eine ganze Arte Doku hab ich jetzt eh keine Zeit!
Aber danke fürs Nachschauen!

Aber ja, so ähnliches passiert wohl in ganz Europa. Die Illegalen, die alles nehmen müssen, was sie bekommen können, werden ausgenutzt und noch dazu auch mit Einschüchterung und wenn nötig Gewalt in Abhängigkeit gedrängt, aus der sie dann nicht mehr von alleine herauskommen. Oft in der Sexarbeit, oft als Erntehelfer, usw. Mit denen wird auch gehandelt, moderner Sklavenhandel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocky2011

Super Knochen
Hier ging es um Mode, es waren überwiegend ganz junge Frauen, die unter übelsten Bedingungen gelebt haben und fast kein frei. Ungeheuerlich.
 

Cato

Super Knochen
Ja die Textilindustrie ist auch übel, zumindest zu einem (größeren?) Teil. Ob nun in China, Bangladesh, Italien oder eben auch GB.
 

Cato

Super Knochen
Geben tut es das auf die eine oder andere Art in ganz Europa.
Man kann auch nicht sagen, dass alles wegguckt. Aber solange die Leute illegal hier sind, sind sie einfach die allerschwächsten Glieder der Gesellschaft und werden immer ausgenutzt werden, so gut es geht.
Was man dagegen tun kann? Verfahren beschleunigen einerseits, und andrerseits schon während des Verfahrens eine zumindest eingeschränkte Arbeitserlaubnis erteilen.
Aber das hilft natürlich nix bei den klassischen Illegalen, die gar nie einen Asylantrag stellen oder sonst wie um Aufenthaltserlaubnis ansuchen (wollen oder können).
 

angie52

Super Knochen
Nein, das ist nach wie vor nicht endgültig geklärt - ich vermute auch, dass das
so bleiben wird.
Nur ganz ehrlich - falls es so wäre, dass das Virus aus einem Labor entkommen wäre -
was hätten wir denn davon, wenn wir's wüßten und beweisen könnten?

Was sollte man denn dann, von der chinesischen Führung fordern?
Rückgängig machen könnten sie nichts - das Virus "wieder einfangen" könnten
sie auch nicht. "Entschädigungszahlungen"? Nein, niemals würde China seinen
wirtschaftlichen Aufschwung "opfern" um jemanden zu entschädigen (mal abgesehen
davon, dass das eh nicht wirklich möglich wäre) und zwingen
kann sie niemand - dafür ist China viel zu mächtig.

Ich persönlich glaub nicht, dass das Virus aus einem Labor kommt. Sehr viele
ursprünglich reine Zoonosen haben sich irgendwann im Laufe der Zeit auch
den Menschen als Wirt erschlossen. Also vermute ich, dass das bei diesem
Virus auch so war.

Aber falls es doch aus einem chinesischen Labor stammen sollte, vermute ich
dass die Welt besser dran ist, wenn das nie bewiesen würde. Ich will mir gar nicht
vorstellen, was sich nach so einem Beweis abspielen würde auf der Welt.
Ich fürchte das würde eher einen Weltkrieg
auslösen, als irgend etwas zum Besseren zu wenden. Helfen, die Pandemie
zu beenden könnte uns so ein Beweis auf jeden Fall eh nicht.

Liebe Grüße, Conny
Da hast du natürlich recht. Mit jedem Satz. Des Weltfriedens wegen ist es sicher diplomatischer, nicht alles restlos aufzuklären. Es fällt nur schwer, das zu akzeptieren.
Und im Endeffekt hilft es uns wirklich nicht dabei, diese Pandemie zu bekämpfen, zu wissen, ob es nun Fledermäuse waren oder was auch immer ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Radetzky

Super Knochen
Da hast du natürlich recht. Mit jedem Satz. Des Weltfriedens wegen ist es sicher diplomatischer, nicht alles restlos aufzuklären. Es fällt nur schwer, das zu akzeptieren.
Und im Endeffekt hilft es uns wirklich nicht, diese Pandemie zu bekämpfen, zu wissen, ob es nun Fledermäuse waren oder was auch immer ...
Fledermäuse waren sehr wahrscheinlich der ursprüngliche Wirt. Aber ich finde die These, dass das Virus auf marderähnliche Tiere übergesprungen ist, und von dort auf den Menschen, schon schlüssig. Nicht umsonst hat es sich grad in Nerzfarmen rasend verbreitet. Aber ist natürlich auch nur Spekulation.

 

Rocky2011

Super Knochen
Fledermäuse waren sehr wahrscheinlich der ursprüngliche Wirt. Aber ich finde die These, dass das Virus auf marderähnliche Tiere übergesprungen ist, und von dort auf den Menschen, schon schlüssig. Nicht umsonst hat es sich grad in Nerzfarmen rasend verbreitet. Aber ist natürlich auch nur Spekulation.
Nicht schon wieder Drosten, der lag schon in der Vogelgrippe falsch.
 

Cato

Super Knochen
War es nicht die Schweinegrippe? Da gab es aber einen guten Grund für die Fehleinschätzung, der im Nachhinein auch kommuniziert wurde.

Wer forscht, macht Fehler, das ist normal, wichtig ist, wie man damit umgeht.
 

Rocky2011

Super Knochen
War es nicht die Schweinegrippe? Da gab es aber einen guten Grund für die Fehleinschätzung, der im Nachhinein auch kommuniziert wurde.

Wer forscht, macht Fehler, das ist normal, wichtig ist, wie man damit umgeht.
Es ist wurscht was es war. Keine weiß woher dieses Virus kam, aber Drosten weiß es? Im Leben nicht, er ist nämlich nicht Gott. Die sollen mal lieber wieder den Focus auf die Chemiebude legen.
 

Brigie

Medium Knochen
Die Impfstoffe von BionTech und Moderna sind mRNA Impfstoffe. Ein Hauptargument gegen sie ist, dass sie zuwenig erforscht seien.
Aber an mRNA wird seit über 40 Jahren geforscht.
Der Grundgedanke dabei war, ich zitiere:

Proteine, also Eiweiße, sind der wichtigste Werkstoff der belebten Welt – ob Muskeln, Organgewebe, Haut oder Haare, all dies beruht auf Proteinen. Wenn das Immunsystem Antikörper zum Kampf gegen infektiöse Erreger abkommandiert, schickt es eine Armee aus Eiweiß los.
Umgekehrt beruhen zahlreiche Erkrankungen auf Proteinen oder deren Fehlfunktion: von Allergien bis zu Alzheimer und Creutzfeldt-Jakob. Auch Sars-CoV-2 benötigt ein Eiweiß zur Übertragung: Mithilfe des Spike-Proteins dockt das Virus an Körperzellen an. "Wie viele Krankheiten basieren auf fehlerhaften Proteinen?", fragt der Stammzellbiologe Derrick Rossi, Mitgründer von Moderna, im Fachjournal Nature Medicine. Seine Antwort: "Fast alle."

Diese Forschungen sind die Basis, auf der Firmen wie Biontech und Moderna gegründet wurden - Zitat:

2008 wurde Biontech SE gegründet – mit dem Ziel, Immuntherapien gegen Krebs zu entwickeln. Aber auch Infektionskrankheiten standen auf der Agenda: etwa neue Impfstoffe gegen Influenza.
Zwei Jahre später gründeten Derrick Rossi und seine Mitstreiter in Cambridge Moderna. Der Name war Programm: Moderna steht für "modified RNA". Zusammen mit wenigen weiteren Start-ups wie dem Tübinger Unternehmen CureVac sind Biontech und Moderna die weltweit wichtigsten Spieler auf dem Feld der mRNA-Technologie und stellen die Gruppe der mRNA-People.

Therapien werden entwickelt gegen Krebs, Autoimmunkrankheitene, Stoffwechselleiden u.a., und befinden sich z.T. bereits in der klinischen Phase der Erprobung.
Die Impfstoffe gegen Corona sind da "nur" ein Teil dieser Entwicklung.
 

Moreta89

Anfänger Knochen
Ab und zu schaue ich mir die Nachrichten und Statistiken an. Die Presse skandalisiert auch gerne, und ich versuche, mich nicht verrückt zu machen. Ich bin geimpft und es ist gut so!
 

angie52

Super Knochen
Corona-Stufenplan: "Geimpfte sind nicht aus dem Schneider" (msn.com)

Ungeimpfte müssen eine FFP2 Maske tragen, Geimpfte nur eine normale?
Entweder habe ich bei den neuen Maßnahmen etwas falsch verstanden, oder das ist einfach Schwachsinn und praxisfern.
Soll jetzt bei jedem Supermarkt vor dem Eingang kontrolliert werden, wer geimpft ist?
Inzwischen hat ja eh schon jeder diese FFP2 Masken zu Hause, also egal, was man für die kurze Zeit des Einkaufs trägt.
 

calimero+aaron

Super Knochen
Ich bin jetzt schon soweit, dass ich sage... Durchrauschen lassen. Wer nicht geimpft ist - selbst schuld. Hinten Anreihung auf Intensivstation. Das Problem dabei ist, dass es Unschuldige erwischt. Nämlich diejenigen, die aus welchen Gründen nicht impfbar sind. Wie kommen die dazu, wenn Leute, die impfbar sind und sich nicht impfen lassen wollen, die dann anstecken?
 

Brigie

Medium Knochen
Standard:
Zitat:

Wien-weit waren mit Stand Dienstag nach aktuellen STANDARD-Informationen gleich 95,3 Prozent aller Covid-Intensivfälle nicht oder nur einmal geimpft. Insgesamt waren es 64 Intensivpatientinnen und -patienten. Nicht einmal fünf Prozent waren demnach zweimal geimpft. Diese hätten aber alle eine Grunderkrankung, hieß es aus dem Ressort von Hacker. Vier Personen auf Intensivstationen waren mit Stichtag 7. September jünger als 30 Jahre. Auch österreichweit gesehen werden die Covid-Fälle, die eine intensivmedizinische Behandlung benötigen, immer jünger – DER STANDARD berichtete.

Bei den Personen in Normalpflege sieht es in Wien so aus, dass mehr als 80 Prozent der Fälle nicht oder nur einmal geimpft waren. Keine 20 Prozent waren demnach vollständig geimpft.




.
 

jamie27

Super Knochen
.Das Problem dabei ist, dass es Unschuldige erwischt. Nämlich diejenigen, die aus welchen Gründen nicht impfbar sind. Wie kommen die dazu, wenn Leute, die impfbar sind und sich nicht impfen lassen wollen, die dann anstecken?
Wieder soviel Stumpfsinn in 2 Sätzen.

Ob geimpft oder nicht!!
Jeder kann jeden anstecken. Das sollte auch bei dir angekommen sein.

Geimpfte haben einen weniger schlimmen Verlauf. - Ausnahmen bestätigen die Regel
Und auch das sollte bei dir angekommen sein.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben