Corona-Virus 2

Brigie

Junior Knochen
Dazu habe ich dich doch zitiert und geantwortet, lesen musst du schon selber, eine Seite zurück.
Du hast mich doch heute so oft zitiert und mir geantwortet, also weiß ich nicht auf was speziell du dich nun beziehen möchtest.
Ist nicht meine Aufgabe, mir zu überlegen und nachzugrübeln, was du nun gemeint haben könntest.
Wenn du es sagen willst, sags. Wenn nicht - auch gut.
 

Rocky2011

Super Knochen
Du hast mich doch heute so oft zitiert und mir geantwortet, also weiß ich nicht auf was speziell du dich nun beziehen möchtest.
Ist nicht meine Aufgabe, mir zu überlegen und nachzugrübeln, was du nun gemeint haben könntest.
Wenn du es sagen willst, sags. Wenn nicht - auch gut.
Es ist auch nicht meine Aufgabe dich darauf hinzuweisen, wo, denn es steht doch auf der Rückseite, ob du nun nachliest oder nicht, dass ist mir wirklich egal und damit habe ich mich auch noch einmal dazu herabgelassen, dir darauf zu antworten. Alles klar.
 

Caro1

Super Knochen
Ich frage mich manchmal, warum man diese Unterschiede macht, das Virus ist doch der gleiche.....
Das Virus schon, aber die Betreiber vermutlich nicht… während in Dresden, Berlin und anderen Orten tausende Menschen genehmigt und dicht beisammen demonstrieren durften, war nur einen Monat zuvor die Teilnahme an einem Open-Air-Konzert für die Besucher nicht nur begrenzt, sondern auch nur in Quadraten (Kisten) eingepfercht genehmigt, weshalb wegen Nichteinhaltung das Konzert aufgelöst wurde…

Nena und die anderen Künstler hätten ihre Open-Air-Konzerte als Klima-Demo anmelden sollen… scherz… ;)

Fridays for Future: Tausende demonstrieren in Sachsen
In Dresden nahmen laut Veranstaltern rund 10.000 Demonstranten an der laut Veranstaltern größten Klimademo seit Beginn der Coronapandemie teil. 25.09.2021
https://www.saechsische.de/sachsen/...l-fff-klima-demo-dresden-sachsen-5531843.html
 

Cato

Super Knochen
Könnte auch was mit den Grundrechten zu tun haben, da wiegen manche schwerer. Bei den Demos wurden scheinbar auch Masken getragen, bei den Konzerten sehe ich keine? Kann aber täuschen-

Ich weiß nicht, wie es in D ist, aber bei uns gibt es teilweise regionale Unterschiede in den Maßnahmen aufgrund unterschiedlicher Bewertungen. (Inzidenz, Impfquote, Auslastung der KH,…)
 

Brigie

Junior Knochen
Es ist auch nicht meine Aufgabe dich darauf hinzuweisen, wo, denn es steht doch auf der Rückseite, ob du nun nachliest oder nicht, dass ist mir wirklich egal und damit habe ich mich auch noch einmal dazu herabgelassen, dir darauf zu antworten. Alles klar.
Nun, du hast mich ja drauf hingewiesen, allerdings nicht in Form eines direkten Hinweises, worauf du dich explizit beziehst. Sondern in Form eines Rätselspiels, "Irgendwo in deinen heutigen Beiträgen hast du irgendwas geschrieben, womit du meiner Ansicht nach falsch liegst."
Und ich habs dir doch eh so einfach gemacht. Meine Beiträge aufgelistet. Hättest du dir einfach was raussuchen können davon.
Aber wahrscheinlich hast du da gemerkt, dass keiner meiner Beiträge so recht deiner Behauptung entsprechen will.
 

Rocky2011

Super Knochen
Könnte auch was mit den Grundrechten zu tun haben, da wiegen manche schwerer.
Dann dürfte keine Demo verboten werden, die Demo zählt zum Grundrecht, zumindest in Deutschland. Es geht schlicht darum, warum man mit zweierlei Maaß misst, denn auf Demos werden Masken getragen. Bei anderen Massenpartys wie zum Beispiel beim Christopher Street Day, ich glaube es waren 65,000 tausend Menschen dicht an dicht gedrückt und deutlich auf die Bilder zu sehen, viele haben keine Maske.

Das ist also dann in Ordnung?



Ich weiß nicht, wie es in D ist, aber bei uns gibt es teilweise regionale Unterschiede in den Maßnahmen aufgrund unterschiedlicher Bewertungen. (Inzidenz, Impfquote, Auslastung der KH,…)
So sieht es wohl in Deutschland auch aus
 

Rocky2011

Super Knochen
Nun, du hast mich ja drauf hingewiesen, allerdings nicht in Form eines direkten Hinweises, worauf du dich explizit beziehst. Sondern in Form eines Rätselspiels, "Irgendwo in deinen heutigen Beiträgen hast du irgendwas geschrieben, womit du meiner Ansicht nach falsch liegst."
Und ich habs dir doch eh so einfach gemacht. Meine Beiträge aufgelistet. Hättest du dir einfach was raussuchen können davon.
Aber wahrscheinlich hast du da gemerkt, dass keiner meiner Beiträge so recht deiner Behauptung entsprechen will.
Ich habe dich auf der vorletzten Seite gleich oben Post, 1821 und gleich da drunter 1822 zitiert und geantwortet.

Der Abbruch von Helge Schneider hatte mit "Boxen" überhaupt nichts zu tun, er absolvierte - ebenfalls informiert - ein sogenanntes Strandkorbkonzert:

"Bei dem Festival "Strandkorb Open Air" soll es in diesen Sommer Konzerte in fünf bayerischen Städten geben - die Fans sitzen in Strandkörben unter freiem Himmel. Die Besucher bekommen einen festen Korb zugewiesen, um Abstände zu anderen einzuhalten. Zudem gibt es weitere Maßnahmen, damit sich das Publikum möglichst nicht begegnet. Getränke und Speisen können die Gäste direkt an ihre Körbe bestellen.

Am Samstag erklärte Schneider sein Verhalten auf Twitter: "Ich habe es abgebrochen aufgrund massiver Störungen seitens der Gastronomie, die ihre Mitarbeiter immer an der Bühne vorbeischickten, um das Publikum mit Getränken zu versorgen." Er habe sich abgelenkt gefühlt und erst später erfahren, dass diese Menschen andere bedienten.
Wie ich gestern schon schrieb. DAS ist nur die halbe Wahrheit. Denn DEINE Quelle lässt entscheidendes weg.

Zitiert
Bevor er die Bühne verließ, sagte Schneider noch: „Das System ist einfach fadenscheinig und dumm.“ Ob er damit auf die Corona-Auflagen in der Pandemie etwa für Künstler anspielte, wurde nicht deutlich.




Im übrigen hat Nena für nächstes Jahr 2022 ALLE Konzerte abgesagt

 

Brigie

Junior Knochen
Ach das Posting meinst du.
Das hast du ja geschrieben. Dass 30% = jeder Dritte Geimpfte an schweren lebenslangen Dauerschäden leidet.
Deine Antwort darauf:
Was hat das mit mein persönliches Umfeld und Privatbereich zu tun?
Ich hab ja nicht geschrieben, dass du und dein persönliches Umfeld in Gefahr seid, einen Folgeschaden zu erleiden. Kann ja nicht sein weil ihr doch alle nicht geimpft seid. Und ich glaube auch nicht, dass ihr euch heimlich hättet impfen lassen. Wirklich nicht.
Ich hab mich schlicht darauf bezogen, dass du gepostet hast, 30% aller Geimpften würden an dauerhaften Folgeschäden leiden.

Und das hier.
Dazu - auf deine Nachfrage hin - die Information an welche Ämter das gemeldet wurde.
Aber wenn ich nachfrage was für eine Antwort vom BASG kam - Privatsphäre.
Wahrscheinlich stand eh nur drin, "Wir danken für ihre Meldung und es wird bearbeitet." Der übliche Standardtext halt.
Wie kommst du denn darauf das ich nachgefragt habe ob er das gemeldet hat? Das habe ich definitiv nicht. Und wenn du ohnehin weißt was drin steht, was fragst du dann noch?
Da war ich tatsächlich etwas unpräzise. In deinem Post 1805 erzählst du über einen Postwechsel in einem anderen Forum - jemand habe über viele Fälle von vermutlichem Impfschaden in seiner Umgebung erzählt. Darauf hättest du den Fall des Schwiegervaters deiner Enkelin vorgebracht und "das ich hier im Forum gefragt wurde, ob das denn bewiesen wurde das es mit der Impfung zu tun hat."
Darauf antwortete er: "kein Einzelfall!!! Ich habe das in Ö an BASG, Patienetenanwaltschaften Wien und Niederösterreich und Ärztekammer Wien gemeldet; nur BASG hat geantwortet!!!"

Also - du hast tatsächlich nicht gefragt ob er die Fälle bei Ämtern gemeldet hat. Du hast nur gefragt, ob es bewiesen worden sei, dass diese Fälle tatsächlich Impf-Folgeschäden seien.

Allerdings weiß ich nicht, wie so ein Beweis erbracht werden könnte, wenn es nicht zuvor irgendwo gemeldet und dann von zuständiger Stelle geprüft wird.
 

Rocky2011

Super Knochen
Ach das Posting meinst du.
Deine Antwort darauf:

Ich hab ja nicht geschrieben, dass du und dein persönliches Umfeld in Gefahr seid,
Du nicht aber Cato. Ich hatte auf Cato ihr Post geantwortet und du darauf mit anderen Inhalt falsch zitiert. Post 1819 Seite 91 und dein Post ist gleich unter dem Post 1820 Seite 91. Du zitierst von mir genau DAS was ich an Cato was ich an Cato schrieb, wo es um mein persönliches Umfeld geht.

Wo doch in ihrem privaten und vor allem Social-Media Umfeld fast jeder dritte nach der Impfung irgendwelche gröberen Probleme bekommt, bis hin zu schwersten Komplikationen! Dauerschäden! Da haben wir den Beweis, die Linienmedien lügen. Die Statistik lügt, die Wissenschaft lügt, nur Rockys Facebookfreunde kennen die Wahrheit…..🙈
Aber gut hier noch einmal zum Nachlesen. Ich hatte das sogar extra dick für dich eingegeben worum es geht. Geändert
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocky2011

Super Knochen
Allerdings weiß ich nicht, wie so ein Beweis erbracht werden könnte, wenn es nicht zuvor irgendwo gemeldet und dann von zuständiger Stelle geprüft wird.
Er hatte das ja an drei Stellen gemeldet und nur BASG hat geantwortet. Veranlassen diese dann nicht die weiteren Schritte? Aber er wird schon wissen wie der nächste Werdegang sein wird.
 

Brigie

Junior Knochen
Du nicht aber Cato. Ich hatte auf Cato ihr Post geantwortet und du darauf mit anderen Inhalt falsch zitiert. Post 1819 Seite 91 und dein Post ist gleich unter dem Post 1820 Seite 91. Du zitierst von mir genau DAS was ich an Cato was ich an Cato schrieb, wo es um mein persönliches Umfeld geht.

Aber gut hier noch einmal zum Nachlesen. Ich hatte das sogar extra dick für dich eingegeben worum es geht. Geändert
Ich glaub du tust dir schwer mit Ironie.
Catos Text ist ironisch, bedeutet also in Wirklichkeit das Gegenteil von dem was da steht.
 

Brigie

Junior Knochen
Ich hab keine Ahnung was du eigentlich meinst.
Aber anscheinend geht es dir überhaupt nicht um Inhalte, denn der Text von dem, was ich zitiere, steht in meinen Postings, und ich beziehe mich auf genau diesen Text. Wie du da auf "falsch zitiert" kommst weiß ich nicht.

Was mich aber wirklich erstaunt, ist, dass du weiterhin auf der Meinung beharrst, dass 30% aller Geimpften an dauerhaften Folgeschäden leiden. Hast das in deinem Posting sogar fett hervorgehoben. Du bist völlig überzeugt dass diese Zahl stimmt? Magst nicht nochmal drüber nachdenken, bissi Hausverstand einschalten?
Es gibt ja nur ein lebenslanger Dauerschaden der bei ca. 30 % aller Geimpften liegt. Wir reden jetzt nur von einer der vielen Nebenwirkungen....


edit: Im Übrigen wird das allmählich fad... tschüs und gehab dich wohl.
 

angie52

Super Knochen
Ich denke, diese 70% bzw. 30% kann man auch nicht einfach so stehen lassen.
Lies doch noch mal den Link von Cato.
Zitat:
In Österreich wurden bisher 123 Fälle einer vermuteten Herzmuskelentzündung nach einer Covid-19-Impfung registriert – bei mehr als elf Millionen Impfungen, sagt Barbara Tucek vom Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitsministerium im Ö1 Mittagsjournal.
In Prozent: Das sind 0,001 % vermutete Fälle von 11 Millionen Impfungen.

Zitat weiter:
Eine weitere Studie aus Israel hat Daten von 800.000 Geimpften ausgewertet und mit jenen von ebenso vielen Ungeimpften verglichen. Das Ergebnis: 2,7 von 100.000 Geimpften hatten Symptome einer Herzmuskelentzündung. Aber: Auch bei den ungeimpften Personen der Kontrollgruppe, die an Covid-19 erkrankt sind, wurde diese Entzündung festgestellt – und zwar bei elf von 100.000, also deutlich häufiger.
Um es in Prozent zu sagen:
Von 100.000 geimpften Personen zeigten statistisch 2,7 Personen eine Herzmuskelentzündung. Das sind 0,003 %
Von 100.000 ungeimpften, an Covid erkrankten Personen zeigten statistisch 11 Personen eine Herzmuskelentzündung = 0,011

Merke: Nicht bei 30 % aller Geimpften. Das würde ja bedeuten, dass es bei 11 Millionen Impfungen 3,3 Millionen einen Langzeitschaden infolge einer Herzmuskelerkrankung hätten. Und das stimmt so halt nicht.

Sondern von den 0,001 bis 0,003 % der Geimpften, die eine Herzmuskelentzündung haben, haben 30 % Langzeitfolgen.
Und natürlich auch von den 0,01 % der Ungeimpften, die eine Herzmuskelentzündung haben.
Bei diesen Prozentangaben geht es ja ausschließlich um diejenigen, die tatsächlich an Herzmuskelentzündung erkrankt waren und nicht um die Gesamtbevölkerung - ob geimpft oder ungeimpft.
 

Rocky2011

Super Knochen
Ich hab keine Ahnung was du eigentlich meinst.
Das ist nicht zu übersehen....

Noch einmal. Was hat das mit meinem Umfeld oder Familie zu tun.

Wo doch in ihrem privaten und vor allem Social-Media Umfeld fast jeder dritte nach der Impfung irgendwelche gröberen Probleme bekommt, bis hin zu schwersten Komplikationen! Dauerschäden! nur Rockys Facebookfreunde kennen die Wahrheit
Was ziehst du an den Haaren herbei? Kannst du mit deinen Frust gegen mich nicht mehr anders umgehen? Oh mein Gott..... .
Du antwortest damit. Nachtrag
Das hast du ja geschrieben. Dass 30% = jeder Dritte Geimpfte an schweren lebenslangen Dauerschäden leidet.
Das bestreite ich doch gar nicht, das hat nur nichts mit dem obigen Post zu tun, dein Post ist ein ganz anderer Zusammenhang von einem anderen Post von mir.

Was mich aber wirklich erstaunt, ist, dass du weiterhin auf der Meinung beharrst,
Wo habe ich das? Ich schrieb lediglich das die Statistiken nicht stimmen. Du kannst es nicht widerlegen.

Ich denke, diese 70% bzw. 30% kann man auch nicht einfach so stehen lassen.
@angie52 ich bin von einer anderen Rechnung ausgegangen, was ich eigentlich auch schrieb. Ich habe von 100% 70% ohne Nebenwirkung, wo sind dann 30%? Ich weiß gar nicht wo das Problem ist?
 

angie52

Super Knochen
Ganz einfach. Die Sache ist die, dass nicht alle Geimpften an Herzmuskelentzündung leiden. Auch nicht alle Infizierten und Genesenen.
Aber der geringe Anteil derer, die es erwischt, kann zu 70 % geheilt werden. Bleiben 30%, bei denen das nicht der Fall ist.
Was ja nach Adam Riese bei Weitem nicht 30% der Bevölkerung ausmachen kann
 

angie52

Super Knochen
Wer schreibt das?
Na du selbst natürlich
Also, wenn von eine komplette Heilung,( laut Herzstiftung,) bei 70 % der Fälle zu erwarten sind, bleiben also 30 % mit Langzeitschäden zurück. Zu erwarten klingt doch nach Spekulation, aber dennoch 30 % bleiben mit Langzeitschäden zurück??? Geändert ....

.....

Es gibt ja nur ein lebenslanger Dauerschaden der bei ca. 30 % aller Geimpften liegt. Wir reden jetzt nur von einer der vielen Nebenwirkungen....
 
Oben