Dieter Nuhr, einfach genial...

Rocky2011

Super Knochen
Und alles andere, was China so für den Export produziert. Und das deckt so gut wie alle Produkte ab. Aber du findest natürlich nur die Elektroautos in dem Zusammenhang erwähnenswert, logisch😜
(22% der gesamten Importe in die EU stammen aus China. Circa 4% vom gesamten chinesischen Export in die ganze Welt sind Fahrzeuge)
Ja klar, oder kennst du andere Produkte aus China, was als Umweltfreundliches sauberes Produkt vertickt wird? Viele Produkte aus China sind gesundheitsschädigend, vieles aus China wurde gleich und schnell wieder vom Markt genommen.
 

Cato

Super Knochen
Die Chinesen haben auch schon ziemlich viel Strom aus erneuerbaren Energien. Und weil die meisten Abnehmer schon auf sowas achten, und die Chinesen nicht blöd sind, werden gerade Autobatterien und ganze E-Autos vor allem in derart mit Energie versorgten Fabriken hergestellt.
Der Regenschirm und der Wasserkocher dagegen, wo keiner wirklich nachfragt, die werden dann halt mit Kohlestrom produziert.
In Wirklichkeit ist es aber ziemlich wurscht, was genau wo und wie, es geht um das Gesamte.
 

Rocky2011

Super Knochen
Und weil die meisten Abnehmer schon auf sowas achten, und die Chinesen nicht blöd sind, werden gerade Autobatterien und ganze E-Autos vor allem in derart mit Energie versorgten Fabriken hergestellt.
Das ist eine Lüge. Es geht ohne Kohlekraftwerk gar nicht, dazu gab es eine Doku von Arte. Die Chinesen kommen gar nicht so schnell nach Kohlekraftwerke aufzustellen um die Bestellung der E-Autos gerecht zu werden. Im Gegenteil, man hat mit den Verantwortlichen gesprochen, die, um ihre Lüge aufrecht zu erhalten, die Bilanzen fälschen. Warum glaubst du immer, alles besser zu wissen?

Ich weiß nicht wie ich diese Doku hier einstellen kann, auf YouTube war dieser Film nur zeitlich begrenzt.
 

Cato

Super Knochen
Nochmal, es ist im Prinzip völlig egal, welcher Strom wofür verwendet wird.
Die Chinesen nehmen alles, was sie herstellen können. Kohle, Atom, Erneuerbare. Am Ende zählt doch nur, welcher Anteil wie hoch ist und wie sich diese Anteile entwickeln.

Dann gibt es aber da die europäischen Abnehmer mit ihren Compliance Bestimmungen etc. Daher richten es die Chinesen halt so ein, dass sie die Anteile an erneuerbaren Energien hauptsächlich dort zurechnen, wo die Abnehmer Wert darauf legen. Und wo keiner fragt, steht Kohlestrom am Mascherl drauf.

Noch eine kleine Anmerkung zu deinen links: ich lese kurze Berichte durch, ein bis zwei Seiten, wenn ich gerade Zeit habe. Aber Videos mit mehr als einer Stunde womöglich, die Zeit ist mir dann doch zu schade für eine -vielleicht, ich habe es ja nicht angeschaut- schlecht recherchierte und tendenziös gemachte „Doku“.

Jemand anderer hatte Zeit und hat es sich angeschaut: hier die Kritik dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Caro1

Super Knochen
Und hier noch eine Grafik, wieviel Energie derzeit in China produziert wird, mit welchen Anteilen.
Aus deinem Link:
China hat seit 2019 höhere CO2-Emissionen als die OECD-Ländern zusammen (Quelle: Reuters). Die Veränderungen des chinesischen Energiesystems hin zur angestrebten Kohlenstoffneutralität im Jahr 2060 sind demnach einer der wichtigsten Hebel für das Erreichen globaler Klimaziele..

Das liest sich ja schön, dass China bis 2060 globale Klimaziele erreichen will... nur das dies auch mit Atomkraft geschehen soll, steht in deinem eingestelltem Beitrag leider nicht.. zudem China die Klimaziele in ca. 40 Jahren erreichen will, wenn es bis dahin noch was zu retten gibt..:unsure:

Zudem in deinem Beitrag nicht erwähnt wird, dass China für die Zukunft auf Atomkraft setzt...

Bis 2030 wolle man rund 30 Reaktoren in alle Welt exportieren, hieß es schon vor Jahren. Je mehr das Thema Klimaschutz weltweit in den Fokus rückt, desto mehr verweist Peking zudem auf die CO2-Einsparungen durch Kernkraft.
Kein Land baut mehr Kraftwerke als China
https://www.welt.de/wirtschaft/arti...-erstes-eigenes-Atomkraftwerk-in-Betrieb.html

Doch der Trend sei klar, die Volksrepublik werde die Atomenergie in den nächsten Jahren kräftig ausbauen, sagt Lin Boqiang. Er ist Professor für Energiewirtschaft an der Universität der südchinesischen Küstenstadt Xiamen. "Wenn der Moment kommt, an dem es mit dem Kampf gegen die CO2-Emissionen wirklich ernst wird, dann müssen wir uns alle die Frage stellen: Was ist die größere Gefahr für die Menschheit - die Atomenergie oder die Folgen des Klimawandels?"
https://www.tagesschau.de/ausland/asien/china-atomenergie-101.html

Und schaut man mal auf die Erdkugel, wo Weltweit auf Atomkraft gesetzt wird, dann sieht es da auch nicht viel besser aus..
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Kernkraftwerke#/media/Datei:Nuclear_power_worldwide-2009.svg

Zwar aus dem Jahre 2017, aber trotzdem aussagekräftig, weil auch zukünftig auf Atomkraft gesetzt werden soll..

Die kleinen grünen Fleckchen auf der Erdkugel, sind fast nur in Europa, was den Atomausstieg betrifft… schon traurig, weil "wir" nur so ein kleines Fleckchen auf dieser großen Erdkugel sind, in der fast alle anderen Länder auf Atomkraft setzen... Eigentlich sehr traurig, weshalb Europa die Welt nicht retten kann, wenn der Rest der Welt nicht mitzieht bzw es da kein Umdenken gibt.. Zudem nicht einmal Europa an einem Strang zieht und Länder wie Frankreich, Belgien, Tschechen und selbst dir Türken etc, auf Atomkraft setzen...

 
Zuletzt bearbeitet:

Rocky2011

Super Knochen
Noch eine kleine Anmerkung zu deinen links: ich lese kurze Berichte durch, ein bis zwei Seiten, wenn ich gerade Zeit habe. Aber Videos mit mehr als einer Stunde womöglich, die Zeit ist mir dann doch zu schade für eine -vielleicht, ich habe es ja nicht angeschaut- schlecht recherchierte und tendenziös gemachte „Doku“.
Wie ich schon schrieb, es gibt nur eine Wahrheit, nämlich deine. Mal davon abgesehen, würdest du dir das antun, wüsstest du auch wieviel deine schönen Bilanzen wert sind, rein gar nichts, weil die eigentliche Wahrheit über die Herstellung von E-Autos gar nicht veröffentlicht werden sollte, aber es hat nicht wirklich geklappt, im Gegenteil, die Verantwortlichen ringen nach Worte und verweigern die Fragen.

Jemand anderer hatte Zeit und hat es sich angeschaut: hier die Kritik dazu.
Und das ist jetzt die Wahrheit?! Tztztztztztztz
 

Caro1

Super Knochen
Die Chinesen haben auch schon ziemlich viel Strom aus erneuerbaren Energien. Und weil die meisten Abnehmer schon auf sowas achten, und die Chinesen nicht blöd sind, werden gerade Autobatterien und ganze E-Autos vor allem in derart mit Energie versorgten Fabriken hergestellt.
Der Regenschirm und der Wasserkocher dagegen, wo keiner wirklich nachfragt, die werden dann halt mit Kohlestrom produziert.
In Wirklichkeit ist es aber ziemlich wurscht, was genau wo und wie, es geht um das Gesamte.
Die grosse Öko-Lüge der Chinesen
China fährt die Förderung von umweltfreundlicher Technologie zurück. Es geht um Milliarden Dollar an Subventionen.

https://www.nau.ch/news/wirtschaft/die-grosse-oko-luge-der-chinesen-65624367
 

Rocky2011

Super Knochen
Die grosse Öko-Lüge der Chinesen
China fährt die Förderung von umweltfreundlicher Technologie zurück. Es geht um Milliarden Dollar an Subventionen.
Die Chinesen können gar nicht mehr anders als so, weil denen das Stromnetzt immer häufiger zusammenfällt. Was soll da wohl ein Windrad bewirken?
 

Cato

Super Knochen
Es liegt mir fern, die Chinesen zu verteidigen😜
Ich glaube auch nicht, dass Atomstrom die Lösung gegen die Klimakatastrophe ist.

Die Chinesen machen alles, was geht, und was günstig ist.
Auf Dauer wird nicht Atomstrom die günstigste Variante sein. Erneuerbar wird im Vergleich dazu immer günstiger.
 

Cato

Super Knochen
Wie ich schon schrieb, es gibt nur eine Wahrheit, nämlich deine.
Ich habe lediglich versucht zu erklären, und zwar aus reiner Höflichkeit, dass ich mir keine langen verlinkten Videos ansehen kann, das würde übrigens auch für gut gemachte Dokus gelten. Wenn du also auf ein posting von mir mit einem solchen link antwortest, dann sorry, muss ich passen.
Alles, was man sich in wenigen Minuten durchlesen kann, schaue ich mir (fast immer) an.
 

Rocky2011

Super Knochen
Ich habe lediglich versucht zu erklären, und zwar aus reiner Höflichkeit, dass ich mir keine langen verlinkten Videos ansehen kann, das würde übrigens auch für gut gemachte Dokus gelten. Wenn du also auf ein posting von mir mit einem solchen link antwortest, dann sorry, muss ich passen.
Alles, was man sich in wenigen Minuten durchlesen kann, schaue ich mir (fast immer) an.
Sorry, aber da muss ich dich korrigieren. Du schreibst

als einer Stunde womöglich, die Zeit ist mir dann doch zu schade für eine -vielleicht, ich habe es ja nicht angeschaut- schlecht recherchierte und tendenziös gemachte „Doku“.
Und versucht deine Meinung, (die du ja sowieso schon hast,) dann auch noch mit diesen Link zu untermauern

Jemand anderer hatte Zeit und hat es sich angeschaut: hier die Kritik dazu.
 

Cato

Super Knochen
Es würde - Konjunktiv! - auch für gut gemachte Dokus gelten.
(ich glaube übrigens, ich hab die eh schon mal gesehen, zumindest teilweise)
 

Cato

Super Knochen
Die Chinesen können gar nicht mehr anders als so, weil denen das Stromnetzt immer häufiger zusammenfällt. Was soll da wohl ein Windrad bewirken?
Bei denen ist die Stromversorgung schon andauernd zusammengebrochen, als es noch gar keine Erneuerbaren gab.
Ich habe zwischen 1993 und 2005 circa viel dort eingekauft, und das teilweise direkt mitbekommen.
 

Caro1

Super Knochen
Es liegt mir fern, die Chinesen zu verteidigen😜
Ich glaube auch nicht, dass Atomstrom die Lösung gegen die Klimakatastrophe ist.

Die Chinesen machen alles, was geht, und was günstig ist.
Auf Dauer wird nicht Atomstrom die günstigste Variante sein. Erneuerbar wird im Vergleich dazu immer günstiger.
Es ging nicht ums verteidigen, sondern um deine Beiträge/Links in denen behauptet wird, die Chinesen würden auf erneuerbare Energie setzen,
was allerdings nicht der Tatsache entspricht, weil sie auf Atomenergie setzen... siehe meine Links..

Aber dann muss ich mir auch die Mühe nicht mehr machen, auf deine Beiträge/Links zu antworten,
wenn du darauf nur allgemein erklärst, dass es dabei um deine Meinung deinen Glauben geht..

Somit, jede weitere Diskussion sinnlos... ;)
 

Rocky2011

Super Knochen
Bei denen ist die Stromversorgung schon andauernd zusammengebrochen, als es noch gar keine Erneuerbaren gab.
Ich habe zwischen 1993 und 2005 circa viel dort eingekauft, und das teilweise direkt mitbekommen.
Und dann erzählst du uns die Chinesen achten schon auf die Wünsche der Auftragsgeber, wo der Strom herkommt?
 
Oben