Dieter Nuhr, einfach genial...

angie52

Super Knochen
Sooo tief muss man da gar nicht graben, aber mit der genauen Technik habe ich mich nicht so befasst. Es rechnet sich aber wahrscheinlich nicht, so etwas nachträglich zu machen. Abgesehen davon, dass man sich den Garten für ein paar Jahre zerstört... :(
Island ist ja einleuchtend, aber auch in meiner Umgebung - Thermenland - gibt es genügend thermische Aktivität. Leider - denn auch Erdbeben sind da keine Seltenheit ...

Wahrscheinlich ist es zu teuer, diesbezüglich Versuche zu starten für die Allgemeinheit. Privat funktioniert's.
Ich will ja keinen Verschwörungstheorien Vorschub leisten, aber vielleicht wollen da wirklich gewisse Lobbys sich ihr Pfründe nicht wegnehmen lassen.
 

Rocky2011

Super Knochen
Lobby hin oder her, es wird gemacht was sich rechnet.
Das glaube ich jetzt nicht, oder? Weißt du wieviel Milliarden Steuergelder jährlich verschwendet werden?
Wie viele Millionen die von der Leyen in ihrem Amt als Ministerin der Bundeswehr verpulvert hat, ohne je belangt zu werden. Sie ist nun in Brüssel. Wow, welch eine Bereicherung für die EU.
Olaf Scholz, der jetzige Bundeskanzler, hat auch Gedächtnislücken vom Verbleit einiger Millionen. Der größte Skandal ist weiter der Flughafen in Berlin, was der an Millionen schon verschlungen hat, weiß wohl keiner mehr.

Was wir wirklich brauchen sind endlich verantwortungsvolle Regierende und gutausgebildetes Personal, wie Ingenieure und was dazu gehört um ein Land stabil zu halten und entsprechend auch zu entlöhnen. Was ist aus Deutschland nur geworden? Leute die hier studiert haben kehren Deutschland den Rücken und wandern aus nach Amerika, Kanada, Australien und so weiter. Der Grund, schlechte Bezahlung. Ärzte wandern aus, weil sie hier geknechtet.

Bürger sind Desinteressiert. Es kommst schon in Kürze das große Erwachen.
 

Cato

Super Knochen
Sooo tief muss man da gar nicht graben, aber mit der genauen Technik habe ich mich nicht so befasst. Es rechnet sich aber wahrscheinlich nicht, so etwas nachträglich zu machen. Abgesehen davon, dass man sich den Garten für ein paar Jahre zerstört... :(
Island ist ja einleuchtend, aber auch in meiner Umgebung - Thermenland - gibt es genügend thermische Aktivität. Leider - denn auch Erdbeben sind da keine Seltenheit ...

Wahrscheinlich ist es zu teuer, diesbezüglich Versuche zu starten für die Allgemeinheit. Privat funktioniert's.
Ich will ja keinen Verschwörungstheorien Vorschub leisten, aber vielleicht wollen da wirklich gewisse Lobbys sich ihr Pfründe nicht wegnehmen lassen.

Es ist hier immer von zwei nur entfernt miteinander verwandten Themen die Rede.
Einmal die Heizung für das Einfamilienhaus, mittels Erdwärmepumpe, die wie schon gesagt aus unterschiedlichen Tiefen die Erdwärme herausholen kann. Das kann ja jeder beim Bauen planen wie er will.

Und dann die Energieerzeugung im großen Stil. Kraftwerke, die Erdwärme nutzen. Meist in vulkanischen Gebieten, und aus viel größeren Tiefen.
Da kann ich jetzt nix dazu sagen, weil ich mich bisher noch nicht damit beschäftigt habe, was das kostet und wie die Nachhaltigkeit in Summe zu beurteilen ist, verglichen mit den anderen unbegrenzt verfügbaren Energien wie Wind oder Sonne zB.

Im Gegensatz zu Rocky glaube ich aber nicht, dass irgendeine Lobby dahintersteht, dass das (noch) nicht im größeren Stil gemacht wird.
Es gibt ja auch Lobbying für oder gegen Windkraft, und es wird gemacht, für oder gegen Atomkraft, und es wird gemacht, und so weiter, Aufzählung unvollständig!😉

Ich habe versucht, Infos zu finden, wie sich in Zukunft der Bestand an PKW pro Kopf entwickeln wird. Und dazu ein sehr umfangreiches Arbeitspapier von Shell gefunden. Fazit daraus: der PKW Bestand bleibt erst mal ziemlich gleich. Etwas mehr bei Frauen, etwas weniger bei Männern, aber insgesamt ist deren Prognose 2020 = 2040 von der Anzahl her. Die glauben offensichtlich nicht, dass der Antrieb etwas mit der Anzahl zu tun hat. Also dass die Leute jetzt mehr Autos kaufen deswegen.
 

angie52

Super Knochen
Im Bundestag sitzt die Lobby und macht Politik und das ist Fakt. Du bist weit weg von einer Verschwörung.
Nein, ich denke, die Lobbys sitzen am Geldhahn, und die Regierung ( egal jetzt, ob D oder Ö) muss das unter Kontrolle halten. Eben auch mit den Mitteln des Rechtsstaates. Darauf möchte ich vertrauen. Ist ja immerhin Einiges aufgedeckt worden in letzter Zeit ...
 

Cato

Super Knochen
Geothermie aus tiefen Schichten (je weiter unten, desto interessanter!) ist scheinbar noch vor allem ein Finanzierungsproblem. Noch kennt man sich nicht gut genug aus, um vorher schon verlässlich prognostizieren zu können, wo sich eine Bohrung lohnt. Das schreckt Investoren ab.

 

angie52

Super Knochen
Es ist hier immer von zwei nur entfernt miteinander verwandten Themen die Rede.
Einmal die Heizung für das Einfamilienhaus, mittels Erdwärmepumpe, die wie schon gesagt aus unterschiedlichen Tiefen die Erdwärme herausholen kann. Das kann ja jeder beim Bauen planen wie er will.

Und dann die Energieerzeugung im großen Stil. Kraftwerke, die Erdwärme nutzen. Meist in vulkanischen Gebieten, und aus viel größeren Tiefen.
Da kann ich jetzt nix dazu sagen, weil ich mich bisher noch nicht damit beschäftigt habe, was das kostet und wie die Nachhaltigkeit in Summe zu beurteilen ist, verglichen mit den anderen unbegrenzt verfügbaren Energien wie Wind oder Sonne zB.

Im Gegensatz zu Rocky glaube ich aber nicht, dass irgendeine Lobby dahintersteht, dass das (noch) nicht im größeren Stil gemacht wird.
Es gibt ja auch Lobbying für oder gegen Windkraft, und es wird gemacht, für oder gegen Atomkraft, und es wird gemacht, und so weiter, Aufzählung unvollständig!😉

Ich habe versucht, Infos zu finden, wie sich in Zukunft der Bestand an PKW pro Kopf entwickeln wird. Und dazu ein sehr umfangreiches Arbeitspapier von Shell gefunden. Fazit daraus: der PKW Bestand bleibt erst mal ziemlich gleich. Etwas mehr bei Frauen, etwas weniger bei Männern, aber insgesamt ist deren Prognose 2020 = 2040 von der Anzahl her. Die glauben offensichtlich nicht, dass der Antrieb etwas mit der Anzahl zu tun hat. Also dass die Leute jetzt mehr Autos kaufen deswegen.
Naja, ist aber ja immerhin nicht unwichtig, sich beim Neubau Gedanken zu machen. Wenn jeder Einzelne was beitragen kann.

Im großen Stil kann man nur hoffen, dass verschiedene Wege angedacht werden, bevor tatsächlich ein Blackout passiert, weil man sich auf eine einzige Linie versteift hat.
 

Rocky2011

Super Knochen
Im Gegensatz zu Rocky glaube ich aber nicht, dass irgendeine Lobby dahintersteht, dass das (noch) nicht im größeren Stil gemacht wird.
Nein, ich denke, die Lobbys sitzen am Geldhahn, und die Regierung ( egal jetzt, ob D oder Ö) muss das unter Kontrolle halten. Eben auch mit den Mitteln des Rechtsstaates. Darauf möchte ich vertrauen. Ist ja immerhin Einiges aufgedeckt worden in letzter Zeit ...
 

Cato

Super Knochen
Auszug aus Rockys link:
„Interessenvertretung ist ein wichtiger Bestandteil einer Demokratie – auf diese Weise können Anliegen aus der Zivilgesellschaft, aber auch von Unternehmen, in die Politik getragen werden. Das Problem mit der Lobbyarbeit ist deswegen nicht, dass Organisationen ihre Anliegen bei den Abgeordneten vortragen, sondern dass dies vollkommen intransparent geschieht. Ob Abgeordnete sich ausschließlich die Argumente von Akteuren aus einer Richtung anhören und sich auf dieser Grundlage eine Meinung bilden, wird mit den derzeitigen Transparenzregeln nicht sichtbar.“

Lobbying ist ja nicht grundsätzlich gut oder schlecht. Wenn man der Meinung ist, eine gute und wichtige Sache zu vertreten, dann darf man dafür ja auch Werbung machen. Erstens kommt es aber darauf an, wie. Offen, fair, mit erlaubten, korrekten Mitteln und Methoden.
Oder als Schmutzkübelkrieg, mit absichtlich verbreiteten Falschnachrichten, mit Erpressung und Bestechung usw usf….
 

Caro1

Super Knochen
Lobbying ist ja nicht grundsätzlich gut oder schlecht. Wenn man der Meinung ist, eine gute und wichtige Sache zu vertreten, dann darf man dafür ja auch Werbung machen. Erstens kommt es aber darauf an, wie. Offen, fair, mit erlaubten, korrekten Mitteln und Methoden.
Oder als Schmutzkübelkrieg, mit absichtlich verbreiteten Falschnachrichten, mit Erpressung und Bestechung usw usf….
Naja, ich vermute mal, dass Lobbyismus nicht immer fair und mit erlaubten Mitteln zu vergleichen ist, aber schon mit Einfluss auf die Politik .. Wenn angeblich gut gemeinte Sachen/Dinge zu lasten der Menschen/Länder gehen und dabei die Taschen der Großkonzerne füllt... .

Lobbyismus
Die „stille Macht“?
Lobbyisten werden bisweilen auch „Einflüsterer“ genannt. Sie bieten Politikerinnen und Politikern ihr branchenspezifisches Fachwissen an – und fordern dafür umgekehrt Einfluss auf Debatten und Gesetze. Vor allem Branchen mit starken Lobbyverbänden haben inzwischen sehr viel Macht und üben einen großen Einfluss auf politische Entscheidungen in Berlin oder Brüssel aus. Die Politikwissenschaftler Thomas Leif und Rudolf Speth sehen Lobbyismus gar als die „fünfte Gewalt“ in Deutschland (Quelle: Thomas Leif/Rudolf Speth: Die fünfte Gewalt). Andere Fachleute kritisieren diesen Begriff allerdings als zu übertrieben. Im Grundsatz geht es um die Frage, ob sich Entscheidungen in der Politik am Gemeinwohl oder an partikularen Interessen orientieren. Ist Lobbyismus eine „stille Macht“ (Leif/Speth), die das Gleichheitsversprechen der liberalen Demokratie untergräbt, weil eben nicht alle Bevölkerungs- und Interessengruppen gleich viel Einfluss ausüben können (Quelle: Zeit online)?


https://www.lpb-bw.de/lobbyismus
 

Rocky2011

Super Knochen
Auszug aus Rockys link:

„Interessenvertretung ist ein wichtiger Bestandteil einer Demokratie – auf diese Weise können Anliegen aus der Zivilgesellschaft, aber auch von Unternehmen, in die Politik getragen werden. Das Problem mit der Lobbyarbeit ist deswegen nicht, dass Organisationen ihre Anliegen bei den Abgeordneten vortragen, sondern dass dies vollkommen intransparent geschieht. Ob Abgeordnete sich ausschließlich die Argumente von Akteuren aus einer Richtung anhören und sich auf dieser Grundlage eine Meinung bilden, wird mit den derzeitigen Transparenzregeln nicht sichtbar.“

Lobbying ist ja nicht grundsätzlich gut oder schlecht. Wenn man der Meinung ist, eine gute und wichtige Sache zu vertreten, dann darf man dafür ja auch Werbung machen. Erstens kommt es aber darauf an, wie. Offen, fair, mit erlaubten, korrekten Mitteln und Methoden.
Oder als Schmutzkübelkrieg, mit absichtlich verbreiteten Falschnachrichten, mit Erpressung und Bestechung usw usf….
Tja, du warst schon mal besser.
angie52 zweifelt Lobby im Bundestag an, was ich damit widerlegt habe.

Und du findest Lobby gut
Es ist uninteressant was im Artikel steht.

Das ist das wahre Leben der Lobby


Und mit Spenden hält man sich Freunde in der Regierung, man gönnt sich ja sonst nichts....

 

Cato

Super Knochen
Ich finde Lobbying also gut, soso?
Das geht aus meinem Post nicht hervor. Woraus schließt du das?

Ich hatte gesagt, dass ich nicht glaube, dass hinter dem Umstand, dass (tiefe) Geothermie in D bzw Europa noch nicht in größerem Umfang genutzt wird, Lobbying (dagegen) steht. Sondern Unsicherheiten bei der Finanzierung.

Und wieso ist uninteressant, was in deinen links steht? Da macht man sich schon mal die Mühe, nachzulesen, und wozu?😜
 

Rocky2011

Super Knochen
Ich finde Lobbying also gut, soso?
Das geht aus meinem Post nicht hervor. Woraus schließt du das?


Ich hatte gesagt, dass ich nicht glaube, dass hinter dem Umstand, dass (tiefe) Geothermie in D bzw Europa noch nicht in größerem Umfang genutzt wird, Lobbying (dagegen) steht. Sondern Unsicherheiten bei der Finanzierung.

Und wieso ist uninteressant, was in deinen links steht? Da macht man sich schon mal die Mühe, nachzulesen, und wozu?😜
Es mag vereinzelt Lobby geben die nicht Korrupt sind, wie es auch vereinzelt Politiker gibt, die sich durch Lobby nicht bestechen lassen.
Sind dir welche bekannt?

Und ausgerechnet hinter dem E-Auto steckt eine starke Lobby....

Also von was redest du jetzt?

Du dagegen kommst mit einem Wisch ums Eck, der alles in den Schatten stellt.

Weißt du, es ist mühsam mit dir zu diskutieren. Wenn dir hard facts zu einem Thema nicht passen, dann wird es einfach als „sowieso immer gefälschte Statistik“ abgetan. Kann sich jeder dazu denken, was er will.
Tatsache ist, in den meisten Euroländern sind die privaten Vermögen während Corona nicht weniger geworden, sondern mehr. Erstaunlicherweise.
Was deinen subjektiven Eindruck ein wenig bestätigen könnte ist, dass die Unterschiede in D relativ hoch sind.
Während D beim Durchschnittsvermögen pro Erwachsenem unter den Top 20 ist, fällt es beim Medianvermögen da raus.
( Median = die Hälfte hat mehr, die Hälfte hat weniger.)
Siehe Tabelle Seite 12: https://www.credit-suisse.com/media...publications/global-wealth-report-2021-en.pdf

Vermögen ist hier Haus minus Schulden plus Sparstrumpf etc, also alles zusammen gezählt, pro Kopf gerechnet.
Solche unsoliden Studien(?) sind eine Volksverdummung, aber das ist ja auch wohl Sinn und Zweck des ganzen.
 

Cato

Super Knochen
Eine Statistik ist keine Studie.
Warum sollte eine Schweizer Bank den Leuten einreden wollen, sie hätten mehr Vermögen als sie es tatsächlich haben?
Und zur E Auto Lobby: demgegenüber gibt es auch weiterhin eine starke Erdöl-Lobby...
 

Cato

Super Knochen
Wer keiner einzigen Statistik glaubt - wobei es in den meisten Fällen ja genügt, anzunehmen, die Zahlen würden ungefähr stimmen, oft geht es ja nur um eine Richtung, in die sich etwas entwickelt, eine Tendenz- der kann auch nie der Wissenschaft glauben, die ihre Ergebnisse ja oft auf Zahlen stützt.
Eigentlich kann man dann gar nicht mehr mit vernünftigen Argumenten diskutieren....
Ich versuche aber prinzipiell immer, genau das zu tun. Woran ich im Umgang mit dir immer scheitere...naja, das ist nix Neues🙈
 
Oben