HD voruntersuchung - sinnvoll?

shana2006

Super Knochen
ist es sinnvoll, einen 10-12 wochen alten welpen auf HD untersuchen zu lassen?
habe gelesen, dass ein vorröntgen auch ohne narkose gemacht wird.
geht wahrscheinlich eher darum, festzustellen, ob zB die pfanne richtig ausgebildet ist.
was kann in diesem jungen alter sonst noch überprüft werden, was ev. einmal auf hd schliessen lassen würde?
 

DieBande

Super Knochen
ist es sinnvoll, einen 10-12 wochen alten welpen auf HD untersuchen zu lassen?
habe gelesen, dass ein vorröntgen auch ohne narkose gemacht wird.
geht wahrscheinlich eher darum, festzustellen, ob zB die pfanne richtig ausgebildet ist.
was kann in diesem jungen alter sonst noch überprüft werden, was ev. einmal auf hd schliessen lassen würde?
Ab der 12ten Woche (eher später nach neuesten Erkenntnissen) - nach der Pennhip Methode - Früherkennung einer schweren HD - Möglichkeit zu einer invasiven OP Methode um die Grade zu verbessern.

Genaue Infos darüber gibt Dir sicher gerne Ass.-Prof. Dr.med.vet. Britta Vidoni auf der Vetmed

Wir habens gemacht für uns hatte es also Sinn *g*

Edit - mit Narkose!
 

Caro1

Super Knochen
Bei großen Rassen ist es viel zu früh, wenn bereits mit 10-12 Wochen geröntgt wird. Das bringt auch nichts, nur das der Züchter sagen kann, seine Hunde haben gesunde Hüften. ;)

Die Probleme mit HD sind oft erst viel später zu erkennen.. Beim Molosser zum Beispiel erst aussagekräftig mit 18 Monaten.. was früher auch Experten bestätigten. Heute wird da auch früher geröntgt, teilweise mit 12 Monaten, weil die Hunde früher zur Zucht kommen.
Deshalb kann ich mir so ein frühes röntgen nur als Früherkennung einer schweren HD vorstellen.

Meine Hunde wurden immer ohne Narkose geröntgt, aber ich habe auch nicht mit ihnen gezüchtet.

Gruß
Caro
 

Caro1

Super Knochen
Pennhip ist kein herkömmliches hd röntgen
Sie hatte ja nichts von Pennhip geschrieben.

Aber auch bei der Methode ist es nur sinnvoll, wenn die Hunde bereits älter sind. und meiner Meinung auch nur, wenn man mit ihnen züchten will.

http://www.pennhip24.de/
Wissenschaftliche Studien beweisen, dass die Hüft-Beurteilungsmethode PennHIP Hüftlaxität mit der höchsten Präzision und Genauigkeit misst – sogar schon bei Hunden im Alter von 16 Wochen. PennHIP erkennt die Hunde, die ein erhöhtes Risiko haben, später unter den Folgen von HD zu leiden. Damit ermöglicht PennHIP den Züchtern, eine frühe Entscheidung bezüglich der Auswahl von Zuchttieren zu treffen, und es erlaubt uns, bestimmte Präventivmaßnahmen zu empfehlen.
Gruß
 

Die2

Super Knochen
also bei einem Junghund wo ich arges vermute kann man sicher mal früher nachsehen lassen, grad auch mit der von DieBande genannten Methode...

aber in Sachen Aussagekraft ob der Hund mal in die Zucht gehen wird, HD frei, übergang, leichte HD, nun da würde ich mir und dem Welpen den Stress sparen...

aussagekräftiges HD Röntgen beim ausgewachsenen Hund nur unter Narkose-alles andere ist für die Fisch....(klar man erkennt wirklich miese Hüften aber der Rest bleibt Kaffeesudlesen....)
 

Schnuffelchen

Super Knochen
Ein Röntgen in Richtung Zuchttauglichkeit kann und darf in diesem Alter sowieso noch nicht gemacht werden. Wenn, dann geht es eher darum zu sehen, ob schwerwiegende Probleme vorliegen, die man dann mittels Operation in einem jungen Alter eher noch lösen könnte, als später.

Ich hab's bei meiner Hündin machen lassen. Die Hüfte sah damals gut aus, blieb es auch bis zum endgültigen Röntgen, das mit HD A ausgewertet wurde. Ellbogen hab ich nicht machen lassen, da wurde dann aber einer endgültig mit EDIII ausgwertet und der andere mit ED 0.

@Sandy

Habt ihr eure Hunde später nochmal röntgen lassen? Und hat sich die Vorhersage von der Prof. Vidoni dann bewahrheitet?
 

DieBande

Super Knochen
Sie hatte ja nichts von Pennhip geschrieben.

Aber auch bei der Methode ist es nur sinnvoll, wenn die Hunde bereits älter sind. und meiner Meinung auch nur, wenn man mit ihnen züchten will.

http://www.pennhip24.de/
Wissenschaftliche Studien beweisen, dass die Hüft-Beurteilungsmethode PennHIP Hüftlaxität mit der höchsten Präzision und Genauigkeit misst – sogar schon bei Hunden im Alter von 16 Wochen. PennHIP erkennt die Hunde, die ein erhöhtes Risiko haben, später unter den Folgen von HD zu leiden. Damit ermöglicht PennHIP den Züchtern, eine frühe Entscheidung bezüglich der Auswahl von Zuchttieren zu treffen, und es erlaubt uns, bestimmte Präventivmaßnahmen zu empfehlen.
Gruß
Warum sollte man das nur mit event. Zuchttieren machen? Wo liegt den der Unterschied bei einem event. Zuchthund zu einem reinen Privathund wenns um HD geht????

Ich schrieb ab 12 Wochen (eher später) und genau so wurde uns das vor 3 und vor 2 Jahren auf der Uni gesagt. Das eher später stammt vom Vorjahr, weil sie inzwischen durch die laufende Studie festgestellt haben das es besser ist in der 15 - 16ten Woche zu röngten.
 

DieBande

Super Knochen
Ein Röntgen in Richtung Zuchttauglichkeit kann und darf in diesem Alter sowieso noch nicht gemacht werden. Wenn, dann geht es eher darum zu sehen, ob schwerwiegende Probleme vorliegen, die man dann mittels Operation in einem jungen Alter eher noch lösen könnte, als später.

Ich hab's bei meiner Hündin machen lassen. Die Hüfte sah damals gut aus, blieb es auch bis zum endgültigen Röntgen, das mit HD A ausgewertet wurde. Ellbogen hab ich nicht machen lassen, da wurde dann aber einer endgültig mit EDIII ausgwertet und der andere mit ED 0.

@Sandy

Habt ihr eure Hunde später nochmal röntgen lassen? Und hat sich die Vorhersage von der Prof. Vidoni dann bewahrheitet?
Nun mir gings dabei auch um den Kastrationszeitpunkt - geht sie in die Zucht bleibt sie intakt, tut sies nicht weil die Hüfte schlecht aussieht wird sie kastriert...

Wir waren mit drei Hunden beim Pennhip, alle drei wurden auf der Uni auch zum HD/ED/OD Röngten vorgestellt.

Finn - Prognose A - Diagnose A
Nubis - Prognose zwischen B-C wurde invasiv operiert - Diagnose B
Etana - Prognose A - Diagnose B (etwas komplizierter, von der Winkelung C, die man aber laut Uni auf Auswertungen des DSH erstellt wurden und die mit einem Aussie nicht vergleichbar ist, alles andere wäre ein A - durch die Winkelung ist es aber eine B)
 

Lykaon

Super Knochen
Unbedingt sinnvoll. Aber noch nicht in der 12. Woche, besser 16te. Frag den Arzt, hängt auch vom Hund ab.

Es sei denn, du hättest einen garantiert HD- und ED-freien Rassehund. Erinnere mich gleich nochmal, welche Rassen absolut nie betroffene Hunde hervorbringen und ausschließlich mit vollständig freien Tieren züchten?

Schlafen muss das Hundebaby, wie will man so ein quirliges Ding sonst richtig lagern?

Vergiß bitte die Panik vor der Narkose.
Loki-Baby wollte kurz darauf schon wieder spielen.
Meine liebe Oma, 100 Jahre alt mit "altersentsprechendem" Herz/Lunge, steht schon kurzzeitig auf dem gestern genagelten Oberschenkelkopf und keppelt über die Schwestern. (Ob das Teil einheilt, steht auf einem anderen Blatt.)
Narkosen sind heute ganz, ganz toll an das Individuum anzupassen.

Und nein, der Arzt kann nicht nur eine schwere HD sehen. Der Arzt sieht sehr wohl auch leichte Formen.

Danach gibt es allerlei verschiedene Möglichkeiten: Wachstumsfugen verfrüht schließen bei leichten Fällen. Gröbere Eingriffe bei schweren Fällen.

Bei Loki-Baby wurde vorbeugend Gold gesetzt, im wesentlichen weil Aspern gerne Gold setzt.
Die Geschwister waren woanders und bekamen alle die Auskunft, sie sollten bitte nicht dauernd über 2-Meter-Mauern springen, ansonsten müsse man gar nichts tun.
 

Schnuffelchen

Super Knochen
Hat ja keiner gesagt, dass man eine leichte Hd nicht erkennen kann? Nur wird man in der Regel dann nichts operativ dagegen tun und je nach Methode hat es auch nur eine geringe Aussagekraft, was eine spätere Zuchttauglichkeit betrifft.
 

shana2006

Super Knochen
danke für die vielen antworten ;)
im speziellen fall wäre es um einen 10 wochen alten leonbergermixrüden aus dem tierschutz gegangen.
da wir etwas HD geschädigt sind durch unsere schäferhündin, wollte ich halt wissen, ob es eine art hd vorsorgeuntersuchung ect. gibt .... hat sich aber eh schon erledigt

aber interessant diese pennhip methode, dass werd ich mir merken :)
 

Caro1

Super Knochen
Warum sollte man das nur mit event. Zuchttieren machen? Wo liegt den der Unterschied bei einem event. Zuchthund zu einem reinen Privathund wenns um HD geht????

Ich schrieb ab 12 Wochen (eher später) und genau so wurde uns das vor 3 und vor 2 Jahren auf der Uni gesagt. Das eher später stammt vom Vorjahr, weil sie inzwischen durch die laufende Studie festgestellt haben das es besser ist in der 15 - 16ten Woche zu röngten.

Warum sollte ich das meinem Hund (Welpen) antun, ihn bereits mit 12 Wochen (bzw 15-16ten Woche) ohne erkennbaren Grund in Narkose zu legen. Das macht doch nur Sinn, wenn es einen schwerwiegenden Verdacht gibt und man in so einem frühen Alter bereits wissen muss, in welche Richtung die Entwicklung mit den Hüften geht.

Deshalb meine Aussage, dass das sicher für einen Züchter von Interesse ist, so früh wie möglich zu erfahren, wie sich die Hüften seines zukünftigen Zuchthundes entwickelt.

Deshalb die Früherkennung:
http://www.pennhip24.de/

PennHIP – University of Pennsylvania Hip Improvement Program

Wissenschaftliche Studien beweisen, dass die Hüft-Beurteilungsmethode PennHIP Hüftlaxität mit der höchsten Präzision und Genauigkeit misst – sogar schon bei Hunden im Alter von 16 Wochen. PennHIP erkennt die Hunde, die ein erhöhtes Risiko haben, später unter den Folgen von HD zu leiden. Damit ermöglicht PennHIP den Züchtern, eine frühe Entscheidung bezüglich der Auswahl von Zuchttieren zu treffen, und es erlaubt uns, bestimmte Präventivmaßnahmen zu empfehlen.



Aber ich muss das nicht wissen, solange es meinem Welpen gut geht, es keine Probleme diesbezüglich gibt und er sich gut entwickelt.
Eine Narkose ist ja auch immer ein Risiko und deshalb würde ich einem Welpen nicht der Gefahr einer Narkose aussetzen, wenn es nicht zwingend notwendig ist.
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Tollwutspritze

Anfänger Knochen
Ich schließe mich den Vormeinungen an, diese untersuchung bedeutet für so einen kleinen WElpen mehr Stress als Nutzen. Ich denke auch dass er noch zu klein ist, um eine seriöse Diagnose zu stellen. Lieber noch warten, und erst wenn Auffälligkeiten sind handeln.
 

DieBande

Super Knochen
Weil manche vielleicht auch ohne zuchtgedanken sich um die Gesundheit ihrer Vierbeiner sorgen und es durchaus Sinn macht bei einer Rasse die für hd bekannt ist noch dazu wo es eine invasive op gibt und man seinem Hund dadurch event schwerere ops ersparen kann.
Die Narkose dauerte max 30min es handelt sich um eine leichte sedierung und die uni hat mehr als genug Erfahrungen damit.
Und aussagekräftig ist die pennhip Methode sogar in diesem alter wesentlich mehr als ein normales hd röntgen mit 18monaten vom ta nebenan...

Also warum nur für Züchter? Sollte es dem normalen Hundebesitzer der sich um SEINEN Hund Gedanken macht ausgeredet werden das er zur gesunderhaltung seines tieres präventivmasnahmen setzen kann?
Vielleicht jagen dann weniger junghundbesitzer ihre tiere über Hürden a-wand und co wenn sie von vornherein wissen wie es um die Hüfte ihres Hundes bestellt ist und vielleicht erspart man damit so manchen Familienhund viel Leid und Schmerz. ....
 
Oben