Hund (Tier) wird verglichen mit Mensch!!

andreota

Profi Knochen
Ich finde es sehr traurig das noch immer Tiere mit Menschen verglichen werden, besonders Hunde und auch in diesen Forum und von sogenannten Hundeexperten, Hundetrainern u.s.w
Warum geht es in den Köpfen von manchen Leuten nicht hinein daß ein Hund kein Mensch ist und folgedessen anders mit Angst, Stress,Schmerz .............anders umgeht als ein Mensch!
Ein Tier kommt mit unerwarteten Situationen oder Situationen die ihm Angst machen besser zurecht als was man glaubt!
Ein Tier stellt sich auf neue Situationen schneller ein als ein Mensch! Ein Mensch kann ja denken"was wäre wenn das jetzt nicht gut ausgeht"z.B ein Tier kann das nicht denken weil es in hier und jetzt lebt! Und weil es nicht in Worte denken kann das kann nur der Menschen eh logisch!
Das Tier stellt sich auf neue Situationen sehr schnell ein und deshalb braucht man z.B einen Hund oder Katze nicht wochenlang auf irgendetwas vorzuberreiten das ist quatsch!
In den ganzen Diskussionen um den Hund oder Katze fehlt mir ein Wort :Instinkt!
HÖRT ENDLICH AUF TIERE ZU VERMENSCHLICHEN! !!
 

stef

Junior Knochen
in letzter zeit hab ich den eindruck man sollte lieber den menschen wieder klar machen das sie kein hund sind (stichwort: rudelführer)

Ein Tier kommt mit unerwarteten Situationen oder Situationen die ihm Angst machen besser zurecht als was man glaubt!
Ein Tier stellt sich auf neue Situationen schneller ein als ein Mensch!
mag sein. wobei man das ganze nicht so pauschalieren sollte. kein hund gleicht dem anderen!
 

Tamino

Super Knochen
Ich finde es sehr traurig das noch immer Tiere mit Menschen verglichen werden, besonders Hunde und auch in diesen Forum und von sogenannten Hundeexperten, Hundetrainern u.s.w
Warum geht es in den Köpfen von manchen Leuten nicht hinein daß ein Hund kein Mensch ist und folgedessen anders mit Angst, Stress,Schmerz .............anders umgeht als ein Mensch!
Ein Tier kommt mit unerwarteten Situationen oder Situationen die ihm Angst machen besser zurecht als was man glaubt!
Ein Tier stellt sich auf neue Situationen schneller ein als ein Mensch! Ein Mensch kann ja denken"was wäre wenn das jetzt nicht gut ausgeht"z.B ein Tier kann das nicht denken weil es in hier und jetzt lebt! Und weil es nicht in Worte denken kann das kann nur der Menschen eh logisch!
Das Tier stellt sich auf neue Situationen sehr schnell ein und deshalb braucht man z.B einen Hund oder Katze nicht wochenlang auf irgendetwas vorzuberreiten das ist quatsch!
In den ganzen Diskussionen um den Hund oder Katze fehlt mir ein Wort :Instinkt!
HÖRT ENDLICH AUF TIERE ZU VERMENSCHLICHEN! !!
Man muss - man darf ein Tier keineswegs vermenschlichen

um zu begreifen, dass ANGST und PANIK keineswegs auf den "denkenden" Menschen beschränkt SIND..

Du scheinst sehr sehr wenig über Ängste bei Tieren zu wissen

denn nicht nur, dass es absolut kein Quatsch ist, z.B. einen Hund tagelang, wochenlang, monatelang an etwas heranzuführen

es ist bei Angst- und Panikhunden unabdingbar

denn es bedarf schon mal geraumer Zeit - von Hund zu Hund unterschiedlich - bis überhaupt soviel Bindung und Vertrauen zum HH aufgebaut ist, damit HH und Hund eine Basis haben um positive Erfahrungen zu sammeln, die für ein gemeinsames "Arbeiten" an den Ängsten eines Hundes vonnöten ist.
 

Gelöscht_34

Gesperrt
Super Knochen
Ein Mensch kann ja denken"was wäre wenn das jetzt nicht gut ausgeht"z.B ein Tier kann das nicht denken weil es in hier und jetzt lebt! Und weil es nicht in Worte denken kann das kann nur der Menschen eh logisch!

wenn man nur mithilfe von worten denken könnte, wäre die gesamte evolutionsgeschichte nie gewesen.

natürlich denken hunde, selbstverständlich nicht so komplex wie menschen und nicht in worten, sondern in bildern und gefühlen.

im übrigen denken auch babies die noch nicht sprechen können, nur eben nicht in worten...
 

Gelöscht_34

Gesperrt
Super Knochen
Ich finde es sehr traurig das noch immer Tiere mit Menschen verglichen werden, besonders Hunde und auch in diesen Forum und von sogenannten Hundeexperten, Hundetrainern u.s.w
Warum geht es in den Köpfen von manchen Leuten nicht hinein daß ein Hund kein Mensch ist

wie ich sehe, vergleichst vor allem du den hund mit dir, weil er keine worte kann, sprichst du ihm seine gesamte gedankenwelt ab, weil diese bei dir in form von sprache abläuft -was zwar auch nicht stimmt aber ergänzend wohl.
du musst diese idee loslassen dass du von dir ausgehst, wenn du die gedankenwelt eines hundes nachvollziehen möchtest, hunde haben eine ganz eigene art zu denken, nämlich die ihre ohne sprache, im gegensatz zu dir.
 

andreota

Profi Knochen
Ich habe meinen Katzen 4 Stück an der Zahl zwei Kisterl wo anders hingestellt, hab es ihnen einmal gezeigt und gut is!
Man muss sicher nicht über Wochen Zentimeter für Zentimeter die Kisterl verrücken! Das mein ich mit neuer Situation sehr schnell fertig werden! Und das ist sicher kein Zufall oder Glück, es sind einfach Tiere die nach Instinkt handeln
 

asta1

Super Knochen
Ich habe meinen Katzen 4 Stück an der Zahl zwei Kisterl wo anders hingestellt, hab es ihnen einmal gezeigt und gut is!
Man muss sicher nicht über Wochen Zentimeter für Zentimeter die Kisterl verrücken! Das mein ich mit neuer Situation sehr schnell fertig werden! Und das ist sicher kein Zufall oder Glück, es sind einfach Tiere die nach Instinkt handeln

meinst du jeder macht sowas :confused:?
ich hab beim übersiedeln einfach das katzenklo, das hunde und katzenbett , futterschüsseln usw aufgestellt. ich hab ihnen gar nichts gezeigt soviel intelligenz trau ich sowieso jedem lebewesen zu :p.
 

Tamino

Super Knochen
Ich habe meinen Katzen 4 Stück an der Zahl zwei Kisterl wo anders hingestellt, hab es ihnen einmal gezeigt und gut is!
Man muss sicher nicht über Wochen Zentimeter für Zentimeter die Kisterl verrücken! Das mein ich mit neuer Situation sehr schnell fertig werden! Und das ist sicher kein Zufall oder Glück, es sind einfach Tiere die nach Instinkt handeln
:D:D:D

DAS ist jetzt aber nicht Dein Ernst?
Das ist sowas von absurd......

NIEMAND hier hat JE irgendsowas behauptet, jeder normal denkende und fühlende Mensch kann diverse Situationen unterscheiden.
 

andreota

Profi Knochen
wie ich sehe, vergleichst vor allem du den hund mit dir, weil er keine worte kann, sprichst du ihm seine gesamte gedankenwelt ab, weil diese bei dir in form von sprache abläuft -was zwar auch nicht stimmt aber ergänzend wohl.
du musst diese idee loslassen dass du von dir ausgehst, wenn du die gedankenwelt eines hundes nachvollziehen möchtest, hunde haben eine ganz eigene art zu denken, nämlich die ihre ohne sprache, im gegensatz zu dir.
Ja und deswegen spreche ich sehr wenig mit meinen Hund ausser ich muss ihn rufen
Was eher selten vorkommt weil er immer in meiner Nähe ist! Geraüsche und Gesten, die reichen vollkommen aus!
 

Gelöscht_34

Gesperrt
Super Knochen
:D:D:D

DAS ist jetzt aber nicht Dein Ernst?
Das ist sowas von absurd......

NIEMAND hier hat JE irgendsowas behauptet, jeder normal denkende und fühlende Mensch kann diverse Situationen unterscheiden.

nein, hier wird vermutlich der vergleich hergestellt dass ein mensch, der eine soziale phobie hat zb, nicht in der lage wäre, ein klo an einem anderen ort zu erkennen, weil er im gegensatz zu tieren, komplexer denkt und sich daher ankacken würd


hab ich das richtig erfasst?
 

Gelöscht_34

Gesperrt
Super Knochen
Ja und deswegen spreche ich sehr wenig mit meinen Hund ausser ich muss ihn rufen
Was eher selten vorkommt weil er immer in meiner Nähe ist! Geraüsche und Gesten, die reichen vollkommen aus!

kennst du die wissenschaftlichen experimente denen nach ein hund bis zu 200 verschiedene kommandos erlernen kann?

differenzierte kommandos haben den sinn, dass ein hund nicht nur hier und nein ein leben lang hört, da verdummt der arme doch und hat keinen plan was denn nun wie wann nein genau?
 

Vesta

Super Knochen
Na und wenn schon? Schadet es den Katzen? :rolleyes:

Zehnmal lieber so, als Tiere vor für sie unlösbare Probleme stellen und sie dann strafen, weil man Ungehorsam/Trotz/Dominanz unterstellt. DAS ist dann meist Vermenschlichung, zu Lasten des Tieres.
 

Gelöscht_34

Gesperrt
Super Knochen
jeder muss geld verdienen :p.

du schreibst im ersten beitrag aber von den wuff leuten, also wo bleiben die vergleiche?

ich bin mir sicher dass nur der nachschlägt was man mit sonem kisterl macht, wenn es nicht funktioniert hat, dass das kisterl woandershin platziert wurde.
normal stellt ein normalsterblicher das katzenklo erst einmal dorthin, wo er sich das vorstellt. wenns dann probleme gibt.... mit dieser vorgehensweise... dann sucht man nen trainer.... und dann ist es schon wieder keine schlechte idee, das ksterl mmweise zu verrücken.
 
Oben