"Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschafft

DamianZ

Gesperrt
Medium Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

Was ist das Gute an der Sache?
Es gibt jemanden, der was dazugelernt hat (hoffentlich) und es gibt keinen Welpen, der in der Welt herumgeschickt wird.:D
 

Chicha

Super Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

ich habe letztens nur so interessehalber auf kijiji geschaut und da gibt es die kamerunbande massenweise. auf willhaben scheint man sie schon durchschaut zu haben....
 

Itundra

Super Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

Ich musste ja direkt in der Früh lachen, als ich es gelesen hab! Wenn man ein bisschen im Internet recherchiert, sieht man gleich, dass es Betrüger sind! :rolleyes: Selbst schuld! Diese Geiz ist geil Mentalität ist einfach nur zum kot... :mad:
 

Futterknecht

Super Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

is ein alter Hut - kenn das aus der Pferdeszene... da ist allerdings mehr Geld zu holen, wundert mich, dass sies jetzt bei den Hunden auch probiern.
 

Cato

Super Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

Mal ganz abgesehen davon, dass ich solche Betrügereien natürlich verurteile: aber den "Opfern" vergönne ich es in dem Fall sogar - zumindest dann, wenn es wirklich nur 170€ waren!

Hundewelpen fraglicher Herkunft im Internet möglichst billig bestellen wollen, sowas gehört bestraft. Da finde ich, sind 170€ ein angemessenes Bußgeld.:rolleyes:
 

Sali

Super Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

Mal ganz abgesehen davon, dass ich solche Betrügereien natürlich verurteile: aber den "Opfern" vergönne ich es in dem Fall sogar - zumindest dann, wenn es wirklich nur 170€ waren!

Hundewelpen fraglicher Herkunft im Internet möglichst billig bestellen wollen, sowas gehört bestraft. Da finde ich, sind 170€ ein angemessenes Bußgeld.:rolleyes:
170 Eu Dep...äh... Naivitätssteuer sind durchaus angemessen!
 

dwina

Gesperrt
Super Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

Mit 170 sind die eh noch billig davon gekommen... Wieviel hat die eine Frau denen mal +überwiesen, das waren doch 1000€ oder mehr?? Die hats damit ja schon vor 1-2 Jahren in die Medien geschafft....

Die Leute lernens nie u. ich bin so und so der Meinung Dummheit gehört bestraft (vorallem in den Fällen wo es drum geht ein Lebewesen so billig wie möglich zu ergattern...).

Edit: die Frau hat sage und schreibe 22.000€ gezahlt.... http://derstandard.at/1285200740742/Scam-Salzburgerin-bei-Kauf-von-Katze-um-22000-Euro-geprellt

Das war schon 2010 in den Medien und nix hats genutzt, Leute sind nach wie vor so blöd...
 

Nilpferd

Anfänger Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

gibt ja auch genug Männer die auf den Schmäh reinfallen und dann insgesamt tausende Euro für eine Frau überweisen. Also damit die ihre Schulden zahlen kann oder sonst irgendwas kaufen kann und am Ende natürlich für ein flugticket damit sie zu ihm kommen kann. Wusste nicht, dass das auch mit Pferden und jetzt auch mit Hunden gemacht wird...
 

Chicha

Super Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

die kamerunbande inseriert so ziemlich alles. da gab es schon katzen, hunde, pferde, papageien, affen, letztens eine ozelotkatze, papageieneier zum selbst ausbrüten.... www ist geduldig und es gibt mit sicherheit enorm viele, die für nichts und wieder nichts bezahlen.

selbst wenn ich von denen noch nie etwas gehört hätte, käme ich nie auf die idee, ein tier von irgendwo her ungesehen einfliegen zu lassen und das tolle deutsch in den inseraten sollte selbst dem dümmsten zu denken geben.... aber von der blödheit und der gier der leute leben sie offenbar sehr gut
 

tte

Gesperrt
Super Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

Kenne persönlich 2 Fälle aus Tirol:
1. Für einen "Hund" wurden über 500 Euro bezahlt.
2. Für 2 "Graupapageien" wurden 2000 Euro bezahlt.
 

Itundra

Super Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

Es ist noch eine zweite dumme Salzburgerin reingefallen! Hat insgesamt 6500 Euro für ne Spyhnx Katze überwiesen! :rolleyes::rolleyes::rolleyes: Hach ja, die Dummen sterben einfach nicht aus!
 

Vesta

Super Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

Mittlerweile komme ich langsam dazu, der Kamerunbande richtiggehend viel Erfolg mit ihrem Geschäftsmodell zu wünschen.

Wer bereit ist, so mit Tieren umzugehen als potentieller Käufer, hat sich einfach eine Erziehungsmaßnahme redlich verdient. :mad:

Das nachträgliche Herausjammern mit "hab's doch nicht besser wissen können, armes kleines Opfer-ich" hängt mir zum Hals raus. Wenn die Leute nicht anders zur Vernunft kommen wollen, müssen sie eben Lehrgeld zahlen.
 

Nilpferd

Anfänger Knochen
AW: "Hundehändler" aus Kamerun - jetzt haben sie es sogar in die Nachrichten geschaff

Mittlerweile komme ich langsam dazu, der Kamerunbande richtiggehend viel Erfolg mit ihrem Geschäftsmodell zu wünschen.

Wer bereit ist, so mit Tieren umzugehen als potentieller Käufer, hat sich einfach eine Erziehungsmaßnahme redlich verdient. :mad:

Das nachträgliche Herausjammern mit "hab's doch nicht besser wissen können, armes kleines Opfer-ich" hängt mir zum Hals raus. Wenn die Leute nicht anders zur Vernunft kommen wollen, müssen sie eben Lehrgeld zahlen.
Ich denk schon, dass da bei vielen auch Mitleid mitspielt. Weil einen billigen Hund kann man sich auch aus dem Kofferraum kaufen. Wenigstens leiden keine Tiere durch diese Masche, weil sie ja gar nicht existieren.
 
Oben