Lymphom Bösartig

Bia

Neuer Knochen
Seit 2 Wochen wissen wir die Diagnose. Lymphknotenkrebs.
Nach langen hin und her haben wir uns für chemo entschieden. Gestern die erste. Unterstützen werden wir mit hell Produkten.
Er leidet sehr unter Durchfall. Er hat zudem auch noch Probleme mit dickdarmentzündung. Und sein Appetit ist nicht wirklich gut.
Wer hat Erfahrungen?
Was sind das für Pilze und könnte ich was geben zur unterstüzung. Auch zur Stärkung seines Immunsystems?
 

SydneyBristow

Super Knochen
Bitte wirf dein Geld nicht beim Fenster raus für nicht nützlich (und tlw. nicht sichere) Produkte.

Zur Unterstützung des Darms gibt es wirksame, sichere Produkte. Z. B. auf Wirksamkeit beim Hund getestete Probiotika. Dein Tierarzt kann dich sicherlich beraten.

Und nein, du willst nicht das "Immunsystem stärken" - dieses Immunsystem ist das was deinen Hund gerade umbringt. Und genau deshalb erhält er eine (immunsuppressive) Chemotherapie.
 

Lykaon

Super Knochen
Bitte finden Sie sich damit ab, dass der Hund sehr bald stirbt und begleiten Sie ihn liebevoll hinüber. Therapieren Sie nicht zu Tode.

🙄Igelstachelbart ist in "Naturheiler"-Kreisen beliebt. Habe jüngst 500g gegessen. Suppen- und Mischpilz. Und ich bekam Blähungen. Nicht ratsam für den Hund.

Meinem Vater habe ich während der Chemo Kaninchen, Kartoffeln, Karotten, etwas Flohsame und eine Prise Salz in Käsepappeltee zu Brei verkocht. Das behielt er ohne Durchfall. Meinem Hund dürfte ich das allerdings nicht geben, weil ihm Fleisch nicht gut bekommt.

Stellen Sie ihm 5x täglich verträgliches Futter hin. Das, was er trotz Colitis gut verträgt.

Entschlossene Nahrungskarenz müssen Sie akzeptieren und den Tierarzt verständigen... Hunde können uns nicht anders sagen, dass die Zeit gekommen ist.
 
Oben