Maine Coon Kater (2 Jahre, red tabby) sucht Hunde/Katzenfamilie

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Kurenai

Super Knochen
Fandango ist 2 Jahre alt und ein reinrassiger Maine Coon Kater (inkl. Stammbaum/Papiere). Er ist bereits kastriert. Er stammt aus einer seriösen Zucht in Wien und die Elterntiere wurden natürlich auf Erbkrankheiten untersucht.

Er ist ein absoluter Traumkater und es tut uns selber weh, dass wir ihn weitervermitteln müssen. :(



Sein Charakter:

Fandango liebt Hunde und ist die ideale "Hundekatze". Er ist bei seiner Züchterin mit einer Malinois Hündin groß geworden und auch mit meinen zwei Border Collies hat er sich sofort angefreundet.

Er ist zwar sehr groß, aber einfach ein Teddybär, überhaupt kein Raufer. Generell äußerst freundlich zu anderen Katzen. Auch wenn er angepfaucht wird, oder sogar eine mit Krallen gewischt bekommt... er macht nix. Er sitzt einfach nur da, zwinkert - um Frieden zu signalisieren - und gurrt freundlich. :D

Nach drei Tagen Eingewöhnungszeit ist er bereits wie der King bei uns herumspaziert, er hat sehr viel Selbstbewußtsein, ist aber wie gesagt nie "böse" oder "ungut". Das liegt ihm absolut fern.

Er mag andere Katzen, spielt auch mit unserer jüngsten, ist aber vom Charakter her nicht so, dass er sich jetzt auf "einen Haufen" schmeißt mit den anderen. Also weniger der Kuscheltyp zu anderen Katzen, da bevorzugt er Hunde!

Teilweise denkt man Fandango glaubt selbst er ist ein Hund. Er begrüßt einen und wartet bei der Tür wenn man nach Hause kommt. Und er läuft auch nach wie ein Hund überall. Wenn er etwas zu essen haben möchte, ist er der größte Schmeichler überhaupt, da gibt er Köpfchen und plaudert mit uns. :D

Warum der Fandango einen Platz sucht:

Bei der Züchterin wurde er von seinem Vater gemobbt und leider hat sich das Katzenrudel dem Kommando vom Chefkater angeschlossen. Das war der einzige Grund, warum sie sich schweren Herzens von ihm getrennt hat.

Bei uns lebt Fandango jetzt seit fast einem Monat. Die ersten zwei Tage hatte er sich versteckt, aber mit Futter vor die Nase stellen kam er dann gleich raus und wie gesagt, ein paar Tage später war es schon so, als ob er immer hier gewesen wäre. Bei uns klappt es deswegen nicht, weil Raven (unser kleiner schwarzer Kater) Panik vor ihm hat. Das geht mittlererweile soweit, dass wir getrennt füttern müssen usw. Das liegt aber NICHT an Fandango. Im Gegenteil, Fandango war immer super lieb zu ihm. Er hat sogar immer wieder versucht ihn zum spielen zu animieren (nachlaufen), aber das hat die Situation noch verschlimmert.

Ansonsten gibts überhaupt keine Probleme. Er frißt mit unseren anderen zwei direkt nebeneinander, es gibt niemals Streit zwischen denen.

Er benützt äußerst brav das Katzenklo und kratzt definitiv nur am Kratzbaum. Fressenstechnisch ist er auch überhaupt nicht wählerisch, bei uns frisst er alles was ihm unter die Nase kommt (auch das Hundefutter, also sollte der Hund futterneidig sein muß man bisserl aufpassen, weil der Fandango würd einfach mit aus derselben Schüssel essen, aber bei uns reicht es wenn man ihm "Nein" sagt).

Er lässt sich gerne kraulen und spielt auch sehr gerne mit seinen Menschen ohne grob zu sein.

Welcher Platz wäre ideal:

Es muß auf jeden Fall ein Hund oder eine Katze im selben Haushalt sein. Er ist sehr sozial und Einzelhaltung kommt nicht in Frage. Ich glaube ganz ehrlich es ist ihm vollkommen egal ob Hund oder Katze, er hat beides gleich gerne. Sein Katzenpartner muß nicht so der Kuscheltyp sein. Es reicht Fandango vollends, wenn mal gemeinsam gespielt wird und einfach jemand "da" ist.

Wenn nur Hunde im selben Haushalt sind, dann sollte man aber bedenken, dass er trotzdem nicht so lange alleine sein mag. Also wenn zB dann Hunde mit Herrchen/Frauchen zur Arbeit mit dürfen, wäre das nicht okay, da er den Großteil seines Tages dann einsam wäre. Dasselbe würde dann natürlich für Urlaub gelten.

Ideal wäre ein Platz mit einer oder zwei weiteren Katzen. Oder eben in Hundegesellschaft. Oder beides!

Er wird nicht in Freigängerhaltung vermittelt. Wohnung mit Katzengitter oder gesicherter Freigang im Garten wären spitze. Er ist ein "Fenstergucker" und hat das sehr gerne.

Vermittlungsformalitäten und Kontakt:

Er wird nur mit Schutzvertrag vergeben und gegen eine Schutzgebühr von 200 Euro (kastriert und geimpft). Wenn Interesse besteht dann bitte bei Ingrid anrufen (das ist seine Züchterin, idealerweise ab 18 Uhr): 0699 103 103 08. Oder direkt bei mir 0676 511 38 79.

Er kann auch gerne mal besucht werden zum kennen lernen. Er wohnt bei mir in Wien im 21. Bezirk.
 

keinen

Super Knochen
ist der schön :waaas::heart::heart:

meine kater sind leider zu garstig zu anderen katzen. viel glück bei der suche :)
 

schwarte

Profi Knochen
Der ist wunderschön und würde in mein Beuteschema passen, aaaaaaaaaaaber ich darf nicht und hab auch nicht alle voraussetzungen:(
 

deikoon

Moderator
Medium Knochen
ich hätte alle Voraussetzungen, aber ich hab es dir eh schon gesagt warum es nicht geht.....ansonsten ist er wunderschön und es schmerzt ihn nicht nehmen zu können :(
 

Bonsai

Moderator
Ich finde den auch wunderschön und diesmal hat sogar mein Mann gesagt; "willst ihn dir mal anschauen" und ich hab gesagt, dass es vernünftiger ist, wenn er auf einen anderen Platz kommt. Wünsche ihm, dass er einen Traumplatz findet der Prachtkerl! :)
 

Kurenai

Super Knochen
Schade Bonsai weil dir hätt ich ihn auch sofort gegeben, sogar mit Mascherl um den Hals gebunden. :D :D Bei dir würd er ja auch wie Gott in Frankreich leben. :D
 

Sylvia & Bande

Super Knochen
Wunderschöner Kater. Wäre auch mein Beuteschema. Aber ich hab ja schon genug. Leit ihn aber mal an alle MC Liebhaber weiter die ich kenne :).
 

Kurenai

Super Knochen
Wenn alles klappt, dann zieht unser Lauser am Sonntag bereits um. :D Auf einen Traumplatz inkl. Katzenvoliere zum draußen sitzen! :D
 

Kurenai

Super Knochen
Der Fandango ist heute ausgezogen und schon bei seiner neuen Familie! :D Also hier kann geschlossen werden! :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben