Probleme mit dem Deckakt

EmelyTeddy

Neuer Knochen
Hallo, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Wir sind eine 4 köpfige Familie und liebende Besitzer von einem Pärchen pomeranians. Teddy (6) und Emely (4). Wir sind keine Züchter aber wollten den zweien gern ab und an ihren Spaß lassen. Zweimal sind Teddy und Emely stolze Eltern geworden. Beide Male haben beide "frei" gedeckt, ohne Hilfestellung (natürlich war ich zur Stelle und hab sie beim Hängen beruhigt). Allerdings klappt es jetzt die 3. Hitze schon nicht mehr. Und ich weiß mir einfach keinen Rat mehr. Hormonell und körperlich ist bei Ihr alles ok. Müsste jetzt lt. Tierarzt in der Standhitze sein. Aber: Teddy trifft entweder nicht oder steigt aber knotet nicht. Ich hab jetzt mal ein paar Tips beherzigt (stundenweise trennen, obwohl dann beide nicht zur Ruhe kommen), gezieltes decken mit Festhalten der Hündin (ich hab sie nur vorsichtig am Kopf gehalten und gestreichelt, weil sie sich beim "freien" decken mitunter wegwindet). Sie lässt es lustlos über sich ergehen, er trifft, steigt und hört wieder auf? Am liebsten machen beide, von ihr eingefordert, draußen oder sonstwo alleine "rum". Die machen mit dauernden animieren von Emely ne halbe Stunde rum, ohne hängen. Dann kommen beide erschöpft rein und legen sich schlafen. Es kommt nie zum hängen und so geht das jetzt seit 3 Hitzen. Könnt ihr helfen?
 

Caro1

Super Knochen
So wie es aussieht, ist es für die Hündin kein Spaß mehr... somit, warum unbedingt dafür sorgen, dass sie wieder schwanger wird, wenn sie nicht will?....

Zudem ich es wirklich schlimm finde, die Hündin gegen ihren Willen festzuhalten, kommt ja fast einer Vergewaltigung gleich...hat auch sicher nichts mehr mit Spaß zu tun...
 

EmelyTeddy

Neuer Knochen
Die Hündin festhalten finde ich auch nicht ok, ich habe nur ihr Köpfchen gestreichelt. Es ist nicht so das sie nicht will. Denn sie animiert ihn ja andauernd. Wenn sie tatsächlich gar nicht will, würde sie ihn doch gar nicht ran lassen, oder sehe ich das falsch? Er trifft nur nicht bzw es kommt nicht zum hängen. Ich möchte sie keinesfalls zu irgendwas zwingen, aber wie gesagt, ich habe nicht den Eindruck das sie nicht will. Wollte nur wissen wo das Problem liegen könnte
 

EmelyTeddy

Neuer Knochen
Auf solche Antworten kann ich verzichten. Ich habe zwei reinrassige Tiere mit Papieren und bin im Verein. Meine Frage war einfach, an wem das Problem liegt. Selbstverständlich würde ich beide zu nichts zwingen. Aber ich habe ein reinrassiges Pärchen was laut zuchtwart und Tierarzt kerngesund ist. Meine Frage waren einfach Erfahrungswerte, ob ihr wisst woran das Problem liegen könnte
 

Cato

Super Knochen
Wenn du dich ein wenig mit Zucht beschäftigen würdest, dann würdest du vermutlich nicht unbedingt 3 oder gar noch mehr Würfe mit dem gleichen Rüden anstreben. Leicht verdientes Taschengeld ist das wahrscheinlich für euch….🙄
Und übrigens hast du deinen ersten Beitrag mit „wir sind keine Züchter“ eingeleitet. Also was jetzt?
 

Caro1

Super Knochen
Hallo, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Wir sind eine 4 köpfige Familie und liebende Besitzer von einem Pärchen pomeranians. Teddy (6) und Emely (4). Wir sind keine Züchter aber wollten den zweien gern ab und an ihren Spaß lassen. Zweimal sind Teddy und Emely stolze Eltern geworden. Beide Male haben beide "frei" gedeckt, ohne Hilfestellung (natürlich war ich zur Stelle und hab sie beim Hängen beruhigt). Allerdings klappt es jetzt die 3. Hitze schon nicht mehr. Und ich weiß mir einfach keinen Rat mehr. Hormonell und körperlich ist bei Ihr alles ok. Müsste jetzt lt. Tierarzt in der Standhitze sein. Aber: Teddy trifft entweder nicht oder steigt aber knotet nicht. Ich hab jetzt mal ein paar Tips beherzigt (stundenweise trennen, obwohl dann beide nicht zur Ruhe kommen), gezieltes decken mit Festhalten der Hündin (ich hab sie nur vorsichtig am Kopf gehalten und gestreichelt, weil sie sich beim "freien" decken mitunter wegwindet).
Es tut mir immer wieder leid, wenn Tiere zu ihrem "Glück" gezwungen werden, weil sie für Nachwuchs sorgen müssen... verkaufen sich ja gut die Minis..

Zudem erst keine Züchter, jetzt doch .. Tierarzt sagt alles ok.. dann mal in einem Hundeforum hören, ob es andere Tricks zur Verpaarung gibt... die Hündin war doch schon zweimal schwanger, somit hat sie es verdient, dass sie jetzt ihre Ruhe hat und keine Welpen mehr bekommen muss, zudem sie es deutlich zeigt, dass sie nicht will... dann lasst sie doch auch in Ruhe und kastriert den Rüden...

Und nur weil man ein reinrassiges Pärchen hat, heißt das nicht, dass sie auch ständig für Nachwuchs sorgen müssen.... und natürlich bekommt die Hündin ihre Hitze, weil von Natur aus so gegeben, was aber nicht automatisch heißt, dass sie auch bei jeder Hitze Welpen bekommen möchte...

Somit, sicher kein Rat den du hören wolltest, aber lass sie einfach Hund sein ohne ständig für Nachwuchs sorgen zu müssen, zudem sie den nicht will, was sie ganz klar und deutlich zeigt... ich würde auf meinen Hund Rücksicht nehmen und nicht mit aller Gewalt versuchen, zudem gegen ihren Willen, Lösungen für die nächste Schwangerschaft zu finden...
 
Zuletzt bearbeitet:

MorTy

Medium Knochen
Das "sie will ja eigentlich" sagt nur die Natur. Katzen "wollen" auch aber Kätzinnen sind auch nicht glücklich wenn ein Kater mit seinen Stacheln am Schniedelwutz sie "beglücken" und ihnen Schmerzen bereitet. Nur weil die Natur sagt sie könnten Nachwuchs haben, heißt es nicht, dass das das Beste ist.

Und wenn ihr keine Züchter seid, wozu Nachwuchs? Es gibt genug Hunde die keinen Platz finden und aus reiner Profitgier oder unbedachten Ausreden ala "Die sind so hübsch und würden süsse Babys haben" oder "Naja aber 1x muss ein Weibi schon Welpen haben" produziert werden, mit Zucht hat das alles nix zu tun.
 
Oben