Refugees - POSITIVE BERICHTE

calimero+aaron

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

Wenn Menschen mit Menschen SO umgehen, wenn sich diejenigen, denen geholfen wird, SO bedanken, ist das ein Schritt (wenngleich ein winziger) zur Rettung der Welt.
Derartiges baut Hass ab, baut Grenzen ab, bringt Frieden.
Je mehr es derartige Menschen gibt - Menschen, die dankbar sind, die glücklich sind - umso weniger Hass und Gewalt wird es geben.

Genauso wie Hass ansteckend ist, ist es Liebe, Freude, Glück und Zufriedenheit. Geborgenheit.

Die beste "Schutzimpfung" gegen den Virus "Hass".
 

Caro1

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

Wenn Menschen mit Menschen SO umgehen, wenn sich diejenigen, denen geholfen wird, SO bedanken, ist das ein Schritt (wenngleich ein winziger) zur Rettung der Welt.
Derartiges baut Hass ab, baut Grenzen ab, bringt Frieden.
Je mehr es derartige Menschen gibt - Menschen, die dankbar sind, die glücklich sind - umso weniger Hass und Gewalt wird es geben.

Genauso wie Hass ansteckend ist, ist es Liebe, Freude, Glück und Zufriedenheit. Geborgenheit.

Die beste "Schutzimpfung" gegen den Virus "Hass".
Es ist für die Menschen ansteckend, die auch glücklich, friedlich und zufrieden hier leben wollen, aber sie werden mit ihrem friedlichen und glücklichem Lied keinen gewaltbereiten Terroristen von seinem Hass oder Glaubenskrieg abbringen können... ;) Diese sind das Problem, nicht die vielen freundlichen Menschen, die glücklich darüber sind, hier in Ruhe und Frieden leben zu dürfen...
 

Caro1

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

Ich fand den Film auch schön und den jungen Mann sympathisch (was im Film so rüberkam) ... aber die nachstehende Antwort hat mir auch gefallen, weil's auch stimmt... :)

"Schön ! Super netter Typ (erste Einschätzung) ... aaaaaber wieviele andere und wirklich negative Menschen gibt es im Gegenzug. Einseitige Aktionen und einseitige Darstellungen sind Propaganda und keine Abbildung der Realität !

Wenn "aber" schon zum Rassismus wird, dann ist die Gesellschaft bzgl. ihrer Diskussionsfähigkeit komplett gescheitert."
 

Caro1

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

...ein schöner Regenbogen, wenn durch die rosa Brille beobachtet... :D man könnte es auch, wie in dem Beitrag zum nachstehenden Film, eine einseitige Aktion, nennen....;)

Ich fand den Film auch schön und den jungen Mann sympathisch (was im Film so rüberkam) ... aber die nachstehende Antwort hat mir auch gefallen, weil's auch stimmt... :)

"Schön ! Super netter Typ (erste Einschätzung) ... aaaaaber wieviele andere und wirklich negative Menschen gibt es im Gegenzug. Einseitige Aktionen und einseitige Darstellungen sind Propaganda und keine Abbildung der Realität !

Wenn "aber" schon zum Rassismus wird, dann ist die Gesellschaft bzgl. ihrer Diskussionsfähigkeit komplett gescheitert."
 

kokospalme

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

Wenn du dich auch selber zitierst Caro1, deswegen wird deine Aussage auch nicht wahrer, oder irgendwie bedeutsamer.

...ein schöner Regenbogen, wenn durch die rosa Brille beobachtet... :D man könnte es auch, wie in dem Beitrag zum nachstehenden Film, eine einseitige Aktion, nennen....;)
Der Thread heißt auch "positive" Berichte, insofern ist zu erwarten, dass die Postings eher einseitig ausfallen. Alles andere wäre eigentlich Themenverfehlung.
Ich brauche allerdings dafür auch keine rosarote Brille, um zu dem Entschluss zu kommen, dass Menschen, oder Tiere in Not Hilfe brauchen- unsere Hilfe.

Wenn ich von einem Landwirt erfahre, der seine Kitten umbringen würde, da überlege ich auch nicht lange, ob ich helfe.
.... aber manche Katzen haben Parasiten, aaber manche haben Pilz, aaaber manche Katzenbabys sind scheu, aaaaber was ist wenn sie eine weniger begehrte Fellfarbe haben, aaaaaber- aber was ist wenn sie keinen Platz finden?...

Meistens gibt es da für mich nur ein einziges ABER, nämlich dass auch gegen die Ursache des Problems etwas unternommen wird- sprich dass auch die erwachsenen Tiere am Hof kastriert werden müssen.

Aso stimmt schon, ich höre schon die Stimmen der Kritiker. Aaaber man kann doch Tierschutz nicht mit der Flüchtlingsdebatte vergleichen! Ich sehe da schon viele Parallelen. z.B. dass einige helfen, manchen ist es mehr oder weniger egal und dann gibt es jene die sudern, kritisieren, schwarzmalen und überall ihren Unmut kundtun, ohne selber etwas Konstruktives beizutragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

perro06

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

dann versuch ich es einmal mit etwas positivem - ich habe bei einem flüchtlingsheim in der nähe kund getan, dass ich gerne etwas für die menschen machen würde.

sollte nun irgendein mist bezüglich "die will sich ja nur wichtig machen" kommen, vertschüß ich mich von hier.
 

Tamino

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

dann versuch ich es einmal mit etwas positivem - ich habe bei einem flüchtlingsheim in der nähe kund getan, dass ich gerne etwas für die menschen machen würde.

sollte nun irgendein mist bezüglich "die will sich ja nur wichtig machen" kommen, vertschüß ich mich von hier.
Sollte man einfach nicht erst nehmen....

Engagierte Menschen hören immer von irgendwelchen selbsternannten Psychologinnen und Psychiaterinnen, die ebenso selbsternannte Ferndiagnosen stellen, dass sie das ja nur für's eigene Ego machen, sich nur wichtig machen, die rosarote Brille aufhaben und und und, linke Träumerinnen sind, die Fakten verleugnen und und und .....

aber wehe wehe, es würde umgekehrt so laufen.....
 

Caro1

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

Wenn du dich auch selber zitierst Caro1, deswegen wird deine Aussage auch nicht wahrer, oder irgendwie bedeutsamer. .
Ich habe mich nicht selbst zitiert, diese Aussage stand unter dem Film, den DU eingestellt hast… ich habe nur darauf aufmerksam gemacht.. Den Film selbst fand ich schön, wie ich auch geschrieben habe… ;)

Ich fand den Film auch schön und den jungen Mann sympathisch (was im Film so rüberkam) ... aber die nachstehende Antwort hat mir auch gefallen, weil's auch stimmt... :)

"Schön ! Super netter Typ (erste Einschätzung) ... aaaaaber wieviele andere und wirklich negative Menschen gibt es im Gegenzug. Einseitige Aktionen und einseitige Darstellungen sind Propaganda und keine Abbildung der Realität !

Wenn "aber" schon zum Rassismus wird, dann ist die Gesellschaft bzgl. ihrer Diskussionsfähigkeit komplett gescheitert."
Der Thread heißt auch "positive" Berichte, insofern ist zu erwarten, dass die Postings eher einseitig ausfallen. Alles andere wäre eigentlich Themenverfehlung. .
Du selbst hast den Film samt Bericht eingestellt… ich habe nur auf den Kommentar aufmerksam gemacht.. so ist das in Foren...

Ich brauche allerdings dafür auch keine rosarote Brille, um zu dem Entschluss zu kommen, dass Menschen, oder Tiere in Not Hilfe brauchen- unsere Hilfe.

Wenn ich von einem Landwirt erfahre, der seine Kitten umbringen würde, da überlege ich auch nicht lange, ob ich helfe.
.... aber manche Katzen haben Parasiten, aaber manche haben Pilz, aaaber manche Katzenbabys sind scheu, aaaaber was ist wenn sie eine weniger begehrte Fellfarbe haben, aaaaaber- aber was ist wenn sie keinen Platz finden?... .
Da kann ich dir nur beipflichten, ich habe da auch nie lange überlegt und diese Tiere (Hunde) alle aufgenommen, egal ob alt, krank oder behindert, die man sonst getötet oder eingeschläfert hätte...

Meistens gibt es da für mich nur ein einziges ABER, nämlich dass auch gegen die Ursache des Problems etwas unternommen wird- sprich dass auch die erwachsenen Tiere am Hof kastriert werden müssen.

Aso stimmt schon, ich höre schon die Stimmen der Kritiker. Aaaber man kann doch Tierschutz nicht mit der Flüchtlingsdebatte vergleichen! Ich sehe da schon viele Parallelen. z.B. das einige helfen, manchen ist es mehr oder weniger egal und dann gibt es jene die sudern, kritisieren, schwarzmalen und überall ihren Unmut kundtun, ohne selber etwas Konstruktives beizutragen.
Aber auch Menschen die helfen und konstruktives beitragen, können eine eigene Meinung vertreten, ohne deshalb gleich Schwarzmaler zu sein.. dafür steht unsere Meinungsfreiheit, die eine andere Sicht der Dinge erlaubt…;)
 

Kurenai

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

Zur Erklärung: mir gingen die zig Themen die eröffnet wurden auf die Nerven, weil alles durcheinandergeriet. Sachen 3 oder 4x gepostet worden sind. Deswegen war mein Vorschlag Sammelthreads zu Meldungen aus den Medien zu machen. Und nicht jede Meldung einzeln einstellen.

Es kann ja noch jemand auch einen "Refugees - BESORGNISERREGENDE Berichte" aufmachen. Hauptsache wir haben nicht mehr zu jeder einzelnen Meldung einen Thread. :eek:

Ich hab halt einen mit positiven Berichten aufgemacht, weil ich grad eine positive Meldung zur Hand hatte. Insoferne wirds in dem Thread eher einseitig zugehen. :D
 

Caro1

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

dann versuch ich es einmal mit etwas positivem - ich habe bei einem flüchtlingsheim in der nähe kund getan, dass ich gerne etwas für die menschen machen würde..
Da kann ich dir gerne Beispiele nennen, was man machen könnte.. einen Tag der offenen Tür, damit die Menschen sich kennen lernen, in der Stadt dem Dorf, wo sie untergebracht sind..

Oder mit den Ortsansässigen Vereinen reden, viele Flüchtlinge haben die Angebote gerne angenommen, sich im Fußballverein oder Tischtennis Club einzubringen... auch die Kirche war hilfreich und hat zu einem gemeinsamen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen eingeladen.. oder bei den Landfrauen, zum gemeinsamen backen und kochen.. wurde alles gut angenommen und vor allem, baut angst oder Vorurteile ab... ;)

Ehrenamtliche Helfer geben Nachhilfe oder helfen bei den Behörden, Banken oder Arztbesuchen... Da fällt mir noch eine Menge ein, wie DIN 4 Seiten mit den verschiedenen Müllgefäßen und Sprachen, wie man Müll trennen kann.. das kannst gerne von mir bekommen... ;)
 

Bruja

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

Ich bin zwar wahrscheinlich hier OT, weil ich keine Berichte, sondern nur eine Meinung habe, versuche mein Glück aber trotzdem.

Ich finde es beeindruckend, was gerade in Deutschland passiert. Die Art und Weise, wie die Flüchtlinge empfangen, aufgenommen und aufgeteilt werden, erfüllt mich mit tiefer Bewunderung und auch Dankbarkeit. Für mich sollten sich gerade Deutschland und Österreich aus einer moralischen Verpflichtung heraus hervortun. Deutschland tut es, während (das offizielle) Österreich... :(
Hut ab vor Deutschland, Hut ab vor Angela Merkel!
Gut, dass es Länder wie Deutschland und auch Schweden gibt, das lässt für die Zukunft hoffen.
 

Cato

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

Ich bin zwar wahrscheinlich hier OT, weil ich keine Berichte, sondern nur eine Meinung habe, versuche mein Glück aber trotzdem.

Ich finde es beeindruckend, was gerade in Deutschland passiert. Die Art und Weise, wie die Flüchtlinge empfangen, aufgenommen und aufgeteilt werden, erfüllt mich mit tiefer Bewunderung und auch Dankbarkeit. Für mich sollten sich gerade Deutschland und Österreich aus einer moralischen Verpflichtung heraus hervortun. Deutschland tut es, während (das offizielle) Österreich... :(
Hut ab vor Deutschland, Hut ab vor Angela Merkel!
Gut, dass es Länder wie Deutschland und auch Schweden gibt, das lässt für die Zukunft hoffen.
Dieser Artikel geht ungefähr in diese Richtung:http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4815560/Auf-ins-gelobte-Deutschland-?xtor=CS1-15
 

calimero+aaron

Super Knochen
AW: Refugees - POSITIVE Berichte

So lob ich mir aber auch unser Bundesheer:

http://derstandard.at/2000021865587/Klug-Militaer-steht-fuer-Syrien-Mission-zur-Verfuegung

Und ja... sichtlich haben mehr Leute die Idee, gleich an den Grenzen der betroffenen Staaten zu helfen, Auffanglager zu bauen - und alle helfen mit...
Einerseits könnten besonders geforderte Einzelstaaten bilateral unterstützt werden, etwa beim Betreiben von Flüchtlingslagern. Und anderseits sollen an den EU-Außengrenzen etwa in Italien, Griechenland und Ungarn Erstaufnahmezentren errichtet und von der EU gemeinsam mit dem UNHCR und den betroffenen Staaten betrieben werden
Ich hätte zwar auch die Türkei mit einbezogen, aber naja.....:)
 
Oben