Tierquartier händigt misshandelte Hunde an Besitzer aus

Staffine

Junior Knochen
Liebe Wuffs,
ich habe heute folgenden Brief an das Tierquartier geschrieben:

Guten Tag, liebe Tierfreunde,

mit Interesse habe ich im "Heute.at" gelesen, dass der mit großem Tamtam aus einem 50 Grad heißen Auto, mit einem Stachelhalsband malträtierte Hund von Ihnen den Besitzern zurückgegeben wurde. Hoffentlich haben Sie Ihnen auch das Stachelhalsband zurückgegebem.


Da Sie prinzipiell, wie ich Ihrer Websitze entnehme, "Abnahmetiere" - das heißt solche die von Polizei oder Veterinäramt wegen Misshandlung den Besitzern abgenommen werden - wieder zurückgeben, darf ich fragen, ob die beiden fast verhungerten Staffords Herrli und Frauli auch wieder ausgehändigt werden, sobald sie sich wieder auf den Beinen halten können? Geben Sie auch halb verdurstete, in Kisten gepackte Welpen mit dem nächsten Tierschmuggler zurück?


Ich hoffe, Sie haben eine gute Erklärung, denn dieser Brief geht an jede Wiener Zeitung, an das Veterinäramt und an die Social Media. Machen Sie ich auf viele liebe Briefe gefasst.


Liebe wuffs, ich habe keinen Facebook-Account, aber könnt ihr das auch an die Social Media weitergeben? Nachzulesen im "heute" 24.6.2021 sowie auf der website des Tierquartiers ("Fund- und Abnahmetiere"
 

chess

Super Knochen
ich denke das TQU hat keine entscheidungsgewalt in sachen verweigerung der rückgabe, sondern der ATA trifft die entscheidung.
 

Staffine

Junior Knochen
Naja, da liest man immer rührende Geschichten, wie halbtote Hunde gerettet, ins Tierasyl gebracht, ärztlich behandelt und aufgepäppelt wurden, und dann kann der ATA kurzerhand entscheiden, dass diese Tiere genau denselben Quälgeistern ausgeliefert werden? Glauben die etwa, der Franzose wird seinen Hund in Zukunft anständig behandeln? Irgendwie is das eine Augenauswischerei, damit man glaubt, die Tiere würden gerettet und sich freut und fleißig an die Tierschützer spendet - und wenn nun die Besitzer der beiden Staffords ihre Hunde zurückhaben wollen? Hunde sind ja eine Sache, die einem "gehört" ... Mich hat das furchtbar aufgeregt weil ich mich so freute dass der französische Hund nach seinem stundenlangen Martyrium befreit wurd - und heute liegt er wahrscheinlich wieder im Kofferraum!
 
Oben