Happy-End für Cicillo

0
410

Zum Glück reichen 3 Beine

In der Ausgabe Mai 2014 berichtete WUFF über den dreibeinigen Schäferhund Cicillo, der es aufgrund seiner Behinderung besonders schwer hatte, ein Zuhause zu finden. Gut Ding braucht bekanntlich Weile, und so hat es bis Februar 2016 ­gedauert, dass Cicillo seinen Menschen ­gefunden hat.

Marianne Gabler, die ehrenamtlich für die Tullner Pfotenhilfe arbeitet, kennt Cici – wie er jetzt genannt wird – schon seit Herbst 2013 und hatte seinen Weg aufmerksam verfolgt. Da es ihr selber nicht möglich war, ihn bei sich aufzunehmen, hatte sie sich intensiv bemüht, für ihn ein gutes Zuhause zu finden – und hier ist ihr ein „Lotto-Sechser“ gelungen. Cicis neue Menschen haben einen Garten, und auch drei Katzen gehören zu seinem Umfeld. Cici liebt alles und jeden, doch beim Besuch von Marianne Gabler mit ihrem Hund konnte sie erkennen, dass er nun angekommen ist und er sein Heim anderen Vierbeinern gegenüber ansatzweise verteidigt.

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein, oder wählen eine der unten angebotenen Optionen :

LOGIN



Jetzt für WUFF-Online-Abo oder Tagespass registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

Keine Kommentare