Herbstzeitlose – Senioren mit Hund

0
1974

Alte Menschen – Senioren – haben oft mit Vorurteilen zu kämpfen, wenn sie einen Hund haben. Sei es, dass sie im Hund einen Kindersatz sehen, ihn zu sehr vermenschlichen und ihm häufig nicht gerecht würden. Daher wird alten Menschen die Hundehaltung – oft grundlos – abgesprochen. Doch bei näherem Betrachten halten diese Vorurteile nicht stand. Menschen sind Menschen und zwar in allen Altersbereichen. Vorsorge für den ­geliebten Hund sollte jeder treffen, der ein Tier alleine betreut.

Schnaufend kommt Emma mit Frauchen um die Ecke. Keuchend hängt Inge hinten dran. Emma ist eine sportliche schwarze Labradorhündin und Inge 68 Jahre alt. Vor Kurzem verstarb ihr Mann. Willi war groß und stark und ihn störte es nicht, dass Emma immer zog. Nun ist er gegangen und lässt Inge mit Emma alleine zurück.

Horst und Lina haben zwei Hunde. Eine kleine, liebe Bulldoggendame, die schon älter und friedlich ist, und eine dreijährige Mischlingshündin aus dem rumänischen Tierschutz. Sie haben sie aus der Tötung und sehr viel Mitleid mit ihr. Obwohl Aika schon lange kein Mitleid mehr braucht, sondern klare Grenzen und eine liebevoll-konsequente Hand. Horst ist 78 und arbeitet noch, denn sie haben ein größeres Unternehmen. Gesundheitlich jedoch ist er angeschlagen. Beginnende Demenz und dadurch bedingt depressive Phasen. Dann ist sein Blick leer und seine Gedanken sind weit weg, und Aika nutzt diese Gelegen­heit, um allen anderen Hunden, die ihnen entgegen kommen, die Wacht anzudrohen. Frauchen Lina ist zwei ­Jahre jünger und sehr zierlich, so dass sie Aika oft nicht halten kann. Abgeben ist keine Option, das Mitleid mit dem Hund jedoch grenzenlos, der Umgang mit ihr leider auch.

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein, oder wählen eine der unten angebotenen Optionen :

LOGIN



Jetzt für WUFF-Online-Abo oder Tagespass registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

Teilen
Vorheriger ArtikelRüden-Handling bei läufigen Hündinnen
Nächster ArtikelDemodikose bei Hunden
Ana Hesse

Die Autorin

Ana Hesse von der Hundeschule Kids &Dogs Schaumburg in Niedersachen ist zertifizierte Hundetrainerin durch die Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Neben der Arbeit in der Hundeschule liegt ihr Schwerpunkt in der Aufklärung und Beißprävention sowie im Besuchshundedienst. Weitere Infos unter:

Kids & Dogs Schaumburg
Feldstraße 23
D-31691 Helpsen
Telefon +49 5724 391005
www.kidsanddogs-schaumburg.de

Keine Kommentare