Hund half in Deutschland betrunkenem Herrchen und landete im Tierheim

0
2382

Mann ins Krankenhaus gebracht

Weimar (APA/dpa) – Mit seinem Bellen hat ein Hund in Weimar seinem völlig betrunkenen Herrchen medizinische Hilfe verschafft. Der Mann wurde ins Spital gebracht. Das Tier selbst landete im Tierheim, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der Hund hatte in der Wohnung aufgeregt gebellt und damit Nachbarn aufmerksam gemacht. Diese alarmierten die Polizei. Die Beamten hätten jedoch vergeblich an der Wohnungstür des Hundehalters geläutet und geklopft. Schließlich holten sie einen Schlüsseldienst.

In der Wohnung hätten sie den Hundebesitzer betrunken und desorientiert unter seinem Bett gefunden. Er kam in ein Krankenhaus. Für den Hund selbst ging der Einsatz weniger erfreulich aus: Der Vierbeiner kam ins Tierheim.

 

Keine Kommentare