Startseite WUFF-Hefte WUFF-Ausgabe 12/2016
cover_1216_d

WUFF-Ausgabe 12/2016

3,50

Kategorie:

Produktbeschreibung

Verstehen Sie Hündisch? Ausdrucksverhalten besser verstehen
Hundeverhalten richtig zu verstehen hilft nicht nur unseren Hunden, sondern auch den Menschen. Im Rahmen einer Studie, die die Autorin durchgeführt hat, zeigte sich, dass man im Alter geübter wird, Frauen das ­Hundeverhalten besser einschätzen ­können als Männer und es sich auszahlt, eine ­Hundeschule zu besuchen.

Beagles – Kommen wird überbewertet …
Mythen in der Hundewelt
Der Beagle ist wohl das Vorzeige-Modell der „Du-weißt-aber-schon-Hunde …“. Wer hat ihn nicht schon mal gehört, diesen wohl­klingenden, leicht heiseren Spurlaut (Geläut), den der Beagle hören lässt, wenn er eine Spur verfolgt. Die fidel wippende, weiße Ruten­spitze (Fahne) entfernt sich ­immer weiter. Der Halter bleibt mit Leine und ­Hunde-losem Halsband alleine zurück. Doch ist das wirklich immer so?

Der Airedale Terrier – Familienhund, Gebrauchshund, Universalhund …?
Der große deutsche Kynologe des vorigen Jahrhunderts, Richard Strebel, war nicht ­glücklich über das Auftauchen des Airedale Terriers auf dem europäischen Kontinent. Er sah ­darin eine starke Konkurrenz für die deutsche ­Pinscherzucht. Dennoch gestand er ein, dass der Airedale Terrier – in seiner damaligen Form – „sonst ein schönes, formvollendetes Tier ist“. Er sei mutig, zugleich gutmütig, gelehrig und ausdauernd. Und der britische Kynologe und Maler Vero Shaw betont die Universalität der Rasse in der Jagd und auf dem Hof.  Und wie ist der Airedale Terrier heute? Wie hat er sich ­verändert? Hat er als Gebrauchshund aus­gedient, wie viele sagen? Oder stehen wir ­vielleicht vor einer Renaissance des Airedale Terriers in neuen Bereichen?

Der große Hundehalterreport, Teil 1
Die Hundehalter-Typen
Merkmale unserer Persönlichkeit spielen im Umgang mit unserem Vierbeiner eine entscheidende Rolle. In ­einer ­unabhängigen qualitativen Studie des Instituts für Markt- und Motivforschung „comrecon brand navigation“ mit WUFF als Medienpartner konnten anhand bestimmter ­Persönlichkeitseigenschaften vier grundsätzliche ­Typen von Hundehaltern identifiziert werden. Zudem ­wurde auch ein Testbogen entwickelt, mit dem eine eigene ­tendenzielle Einordnung zu einer bestimmten ­Typologie möglich ist. Im ersten Teil dieses Hundehalterreports ­werden die vier Hundehalter-Typologien beschrieben.

 

Inhalt
Editorial
Gib Laut!
Nachrichten aus der Hundewelt
Ausdrucksverhalten – Verstehen Sie hündisch?
Alltagsgeschichten – … und dann kam Sheila
Mythen in der Hundewelt – Der Beagle
Gassireport – Abenteuer Gassigang
Porträt – Airedale Terrier
Hundegesundheit – Demodikose
Ratgeber Erziehung – Rüden-Handling bei läufigen Hündinnen
WUFF Leben – Senioren & Hunde
Reisen – Schottland mit Hund
Anzeigenteil – Züchter, Vereine, Hundeschulen …
NEU: WUFF-Blog – Wie alles begann
Der große Hundehalterreport
WUFF Erlesen – Buchtipps
Tipps & Trends
Schnappschüsse von WUFF-Lesern
Rätsel & Gewinnspiel
Impressum „Who is who“
Vorschau auf Heft 1/2017
Ihr WUFF-Abo


Versandkosten:
Die Versandkosten werden im Warenkorb an der Kassa angezeigt.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung für „WUFF-Ausgabe 12/2016“.