Ratgeber Erziehung – Kleinhunde

0
2562

Hochnehmen bei Hunde­begegnungen

Die Kolumne zum Thema ­„Alltagsprobleme mit dem Hund“.  WUFF-­Autorin ­Yvonne ­Adler, Tierpsychologin, akademisch geprüfte Kynologin und  Hunde­trainerin, beantwortet Ihre Fragen. Schicken Sie uns Ihr Alltagsproblem mit Ihrem Hund, kurz formuliert und mit 1 bis 2 Bildern. In dieser Ausgabe geht es um das Thema Hochheben von kleinen Hunden bei Hundebegegnungen.

Liebe Frau Adler,
ich bin Halterin eines einjährigen Toy-­Pudels namens Henry! Er hat leider gelernt, dass er mit großen Hunden nicht spielen kann, und gerät ganz außer sich, wenn ich ihn dann nicht schnell hoch­nehme. Nun ist er aber auf dem Arm auch nicht sehr glücklich und verkrampft sich sehr. Haben Sie eine Lösung für mein Problem? Vielen Dank!
Sabine Mönnich

Antwort von Yvonne Adler:

Liebe Frau Mönnich,
anscheinend hat Ihr Hund schlechte oder keine ausreichend guten Erfahrungen mit großen Hunden gemacht, wenn er das von Ihnen beschriebene Verhalten zeigt. Es ist verständlich, dass Sie als Hundehalterin Ihren Hund schützen möchten und ihn, weil er ja sehr klein ist, dann hochnehmen. Sie müssen sich jedoch ­bitte bewusst ­machen, dass Ihre Handlung kein ­Lösungsansatz für den Hund ist, sondern nur Management der Situation.

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein, oder wählen eine der unten angebotenen Optionen :

LOGIN



Jetzt für WUFF-Online-Abo oder Tagespass registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

Teilen
Vorheriger ArtikelTraum oder Trauma?
Nächster ArtikelEditorial WUFF 4/2017
Yvonne Adler
Yvonne Adler lebt und arbeitet seit mehr als 20 Jahren mit Hunden. Sie schloss das Studium zur Tierpsychologin mit Auszeichnung ab und ist zudem eine von Europas ersten akademisch geprüften KynologInnen. Neben ihrer Tätigkeit als Sachverständige für Hunde, absolviert sie laufend weitere in- und ausländische Aus- und Fortbildungen im Bereich der Kynlogie, um stets auf dem aktuellsten Stand der internationalen Hundewissenschaft. zu sein. www.adler-dogs.at

Keine Kommentare