Trickdogging

0
597

Genialer Trick für Profis: Humpeln

In den beiden letzten WUFF-Ausgaben hat ­Ihnen die ­„Trickdoggerin“ Inez Dengscherz ­bereits verschiedene Tricks ­vor­gestellt. In dieser ­Aus­gabe beschreibt sie, wie Ihr Hund humpeln lernt. Ein anspruchsvoller Trick für Profis.

Der Hund hebt seine Vorderpfote und läuft auf seinen Besitzer zu. Es sieht so aus, als wäre der Hund verletzt (ist er aber natürlich nicht).

Hinweise und Voraussetzungen

Dieser Trick ist ein Profi-Trick. Man ­sollte viel Geduld mitbringen, denn bis zum fertigen Trick können einige ­Monate vergehen. Wichtig ist, dass man den Trick in kleinen Schritten aufbaut. Der Hund sollte NIEMALS wirklich verletzt oder anders manipuliert werden, um ein Humpeln hervorzurufen! Geeignet ist der Trick für Hunde ab 6 ­Monaten. Er ist ideal, um das Körpergefühl der Hunde zu verbessern.

Voraussetzungen für diesen Trick sind die Übungen „Pfote“, „Steh“ und „Komm“. Außerdem kann ich für das Training den Clicker empfehlen, da eine punktgenaue Bestätigung von Vorteil ist.

Schritt 1 – Aufwärmphase

Üben Sie zum Aufwärmen einige Tricks, die Ihr Hund schon gut beherrscht. Für diesen Trick werden viele Muskeln des Hundes beansprucht, daher sollte er gut aufgewärmt sein. Hierfür eignen sich ein kurzer Spaziergang und Tricks wie der Beinslalom, langsame Drehungen usw. sehr gut. Vor der eigentlichen Trainingsphase wiederholen Sie noch einige Kommandos, die der Hund bereits gut beherrscht und bei denen er sich konzentrieren muss.

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein, oder wählen eine der unten angebotenen Optionen :

LOGIN



Jetzt für WUFF-Online-Abo oder Tagespass registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

Teilen
Vorheriger ArtikelWölfe und Hybriden in der Toskana
Nächster ArtikelPartner oder Bodyguard?
Inez Dengscherz
Inez Dengscherz konnte mit ihrer Australian Shepherd Hündin „Amy" zwei Jahre in Folge den Titel „Best European Trickdog“ erreichen. Nun hat sie sich aus dem Turniersport großteils zurück gezogen und gibt statt dessen ihre Trickdog-Trainingstipps weiter.

Keine Kommentare