Betteln bei Tisch

0
1852

Sabberfrei in 5 Schritten

Die Kolumne zum Thema „Alltagsprobleme mit dem Hund“. WUFF-Autorin Yvonne Adler, Tierpsychologin, akademisch geprüfte Kynologin und Hundetrainerin, beantwortet Ihre Fragen. Schicken Sie uns Ihr Alltagsproblem mit Ihrem Hund , kurz formuliert und mit 1 bis 2 Bildern. In dieser Ausgabe geht es um das Thema Betteln bei Tisch.

Liebe Frau Adler!
Ich habe eine dreijährige französische Bulldoggen-Hündin namens Nelly, welche seit Junghunde-Alter bei mir lebt. Wir haben uns gemeinsam angewöhnt, dass Nelly neben mir beim Esstisch sitzt, wenn ich etwas esse. Da ich nun nicht mehr alleine lebe und einen Partner gefunden habe, gibt es leider Probleme. Wenn Nelly neben mir beim Tisch sitzt, ziehen sich lange Speichelfäden um ihr Maul, weil sie immer mal wieder etwas von meinem Teller bekommt. Mein neuer Partner stört sich daran und es gibt heftige Diskussionen, da seiner Meinung nach ein gut erzogener Hund nichts vom Tisch bekommen darf. Haben Sie einen Rat für uns?
Liebe Grüße Eva Brunner

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein, oder wählen eine der unten angebotenen Optionen :

LOGIN



Jetzt für WUFF-Online-Abo oder Tagespass registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

Teilen
Vorheriger ArtikelDas rechtswidrige Zwangsgeld
Nächster ArtikelWenn ich ein Hund wäre …
Yvonne Adler
Yvonne Adler lebt und arbeitet seit mehr als 20 Jahren mit Hunden. Sie schloss das Studium zur Tierpsychologin mit Auszeichnung ab und ist zudem eine von Europas ersten akademisch geprüften KynologInnen. Neben ihrer Tätigkeit als Sachverständige für Hunde, absolviert sie laufend weitere in- und ausländische Aus- und Fortbildungen im Bereich der Kynlogie, um stets auf dem aktuellsten Stand der internationalen Hundewissenschaft zu sein. Kontakt: Yvonne Adler – Adler Dogs® www.adler-dogs.at

Keine Kommentare