Bocelli adoptierte in der Ukraine verletzten Hund

0
105

Der italienische Startenor Andrea Bocelli hat in den vergangenen Tagen zwei Hunde adoptiert. Das eine Tier kommt aus der Ukraine und ist durch die Bombenanschläge taub und mit gebrochenen Knochen zurückgeblieben, der zweite Vierbeiner ist in Ägypten verletzt in eine Grube geworfen worden.

Der ukrainische Hund namens Jack wurde in Kupjansk in den Tagen nach der Rückeroberung der Stadt durch die ukrainischen Streitkräfte von Kiewer Freiwilligen gefunden, wie italienische Medien am 31. Oktober 2022 berichteten. Auf dem Transport nach Kiew versuchten Tierärzte fünf Tage lang, Jack zu retten und Splitter aus seinem Rücken zu entfernen. Der Aufruf von Oles Malyarewitsch, dem Vizepräsidenten des Kiewer Stadtrats, für Jack ein neues Zuhause zu finden, verbreitete sich über die Grenze. Bocelli, der von dem Hund erfuhr, beschloss, ihn nach Italien zu holen.

Malyarewitsch veröffentlichte die bewegenden Bilder des ersten Treffens zwischen Jack und Bocelli. „Wunder geschehen selbst in den dunkelsten Momenten. Vielen Dank an die Familie Bocelli für ihr großes Herz und ihre Freundlichkeit. Wir wünschen Jack ein neues, glückliches Leben!“, schrieb Malyarewitsch auf Facebook.

Doch Jack ist nicht der einzige Hund, den die Familie Bocelli in diesen Tagen gerettet hat. Auf einer Reise durch Ägypten fanden der Tenor und seine Frau Veronica einen verletzten Hund in einer Straßengrube. Nach der veterinären Behandlung wurde das Tier mit der Familie nach Italien gebracht. Die Tochter des Tenors, Virginia, nannte den Hund Jolie. (Quelle: APA | Foto: krone.at)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT