Brand auf Balkon: Feuerwehr Wiener Neustadt rettete Hund aus Wohnung

0
3965

Tier flüchtete in Panik aus dem Haus – Flammen rasch gelöscht

Wiener Neustadt (APA) – Bei einem Brand auf einem Balkon in Wiener Neustadt hat die Feuerwehr am Mittwoch einen Hund aus einer Wohnung gerettet. Das verschreckte Tier flüchtete nach Feuerwehrangaben in der Folge aus dem Haus, nach ihm wurde gesucht. Die Flammen konnten rasch gelöscht, ein Ausbreiten auf die Wohnung verhindert werden. Verletzt wurde niemand.

Ein Anrainer hatte gegen 12.00 Uhr dichte Rauchschwaden bemerkt, die aus einer Wohnung eines Mehrparteienhauses im Ungarviertel kamen und die Einsatzkräfte verständigt. Als ein Atemschutztrupp die Tür aufbrach, stürmte den Feuerwehrmitgliedern laut Aussendung ein Hund entgegen und rannte in Panik davon. Menschen befanden sich keine in der Wohnung.

Der Brand war auf dem Balkon ausgebrochen, beim Eintreffen der Feuerwehr waren Teile der Balkontür aufgrund der Hitze bereits zersprungen. Gleich dahinter befanden sich ein Vorhang und die Wohnzimmereinrichtung. „Wäre es hier zu einem Flammenüberschlag gekommen, hätte sich das Feuer ungehindert in der ganzen Wohnung ausbreiten können“, hieß es in der Aussendung.

Nach Beendigung der Löscharbeiten beteiligten sich Feuerwehrkräfte noch an der Suche nach dem Hund, die dann von dessen Besitzer fortgesetzt wurde. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT