Darm-Gesundheit: Ist eine Darmsanierung sinnvoll?

0
1899

»Der Darm ist der Vater aller Trübsal«, soll bereits der griechische Arzt Hippokrates von Kos gesagt haben. Auf jeden Fall hat das Verdauungsorgan einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit, und das gilt sowohl für uns Menschen als auch für unsere Tiere. Oft können Allergien auch eine Ursache im Darm haben. Deshalb ist es wichtig, sich um den Hundedarm zu kümmern.

Wie bei uns Menschen übernimmt der Hundedarm eine wichtige Funktion. Schließlich spaltet er Nährstoffe in kleinste Bestandteile, um sie dann über die Darmwand in die Blutbahn zu leiten. So wird jede Zelle des Hundekörpers mit allen wichtigen Stoffen versorgt, die er zum Leben benötigt. Lange Zeit wurde der Darm aber nur stiefmütterlich betrachtet, mittlerweile gehört er immer mehr zum Interesse der Forschung. So wurde bereits festgestellt, dass etwa 80 Prozent des körpereigenen Immunsystems im Darm liegt. Die Zellen müssen hier zwischen nützlichen und schädlichen Stoffen unterscheiden, um nur die vom Körper benötigten durch die Darmwand zu lassen. Also herrscht hier ein besonders reger Betrieb des Abwehrsystems. Und daran sind zahlreiche kleine Helfer beteiligt.

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein oder wählen Sie eine der unten angebotenen Optionen :

Jetzt für WUFF-Online-Abo registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

KEINE KOMMENTARE