Der Australian Working Kelpie – Ein echter Arbeitshund

0
1612

Vom Australian Kelpie gibt es zwei Variationen – beziehungsweise sind es korrekter Weise zwei Rassen. Der auf den Vorseiten beschriebene „normale“ Australian Kelpie ist sozusagen der ­Begleit- oder Sporthund in Privathand. Der hier vorgestellte Australian Working Kelpie ist ­hingegen ein Arbeitshund und wird zu 100% auf Leistung gezüchtet.

Der Working Kelpie ist ein Koppelgebrauchshund, ein Arbeitshund für Schafe. Sein hauptsäch­liches Zucht- und Arbeitsvorkommen ist ­Australien. Er ist ein mittelgroßer, muskulöser und schlanker Hund, mit großen Stehohren und kurzem Fell. Es gibt ihn in den verschiedensten Farbvariationen, jedoch ist die häufigste Farbe das black & tan. Der Working Kelpie ist ein unermüdlicher Arbeiter und er spart dem Farmer viele Arbeitskräfte, so dass die Entwicklung Australiens zum Hauptlieferanten von Merinowolle in die ganze Welt nur durch diese Hunde ermöglicht wurde.

Man unterscheidet zwei ­verschiedene Typen von Working Kelpies: den ­Paddock-Typ und den Yard-Typ. Je nach Anforderungen auf der Farm werden die Hunde exakt für diese Aufgaben ­gezüchtet.

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein, oder wählen eine der unten angebotenen Optionen :

LOGIN



Jetzt für WUFF-Online-Abo oder Tagespass registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

Keine Kommentare