2 meiner Kater hassen sich abgrundtief...

Sina36

Anfänger Knochen
Hallo ihr Lieben,
ich habe wirklich ein große Problem und das jetzt seit nunmehr als einem Jahr:(
Zwei meiner Kater hassen sich abgrundtief, es gibt keinen Moment wo der eine nicht versucht den Anderen zu überfallen zu beißen oder zu verhauen, es kommt zu schlimmen Kämpfen, sie sind beide ca. im gleichen alter und wurden beide mit ca. 6 Monaten kastriert, mit den Anderen Katzen funkt es, nur die Zwei hassen sich, wobei der eine eh der Zurückhaltende ist und oft versucht dem Streit aus dem Weg zu gehen, leider meist ohne Erfolg, ein Beispiel: sie liegen auf dem Balkon, Puma mag hineingehen, Gonzo springt auf und haut Puma noch eine kräftige drauf:( oder Puma geht auf´s Kisterl, Gonzo wartet schon bei der Türe bis er wieder rauskommt. Gonzo verfolgt Puma regelrecht. Wo es keine Probleme gibt, ist beim Futtern. Beide sind vom Charakter her die totalen Kuschler und wie Hunde. Ich bin wirklich am Verzweifeln da ich nicht mehr weiß was ich tun soll? Soll ich einen der Beiden abgeben? Wenn ja, welchen und wohin? Die Welt ist schon voll mit Katzen und niemand mag stinknormale Hauskatze, ich habe mir keinen der Beiden genommen, ich habe sie bekommen.... Puma ausgesetzt, Gonzo wollte niemand.
Rat gibt es wohl keinen mehr, oder? LG Sina
 

andreota

Profi Knochen
Verletzen sie sich auch? Ich hab 4 kastrierte Kater und einer wird von den anderen drei mindestens ein mal am Tag verprügelt, aber ist heil und geht den anderen aus dem weg! Ich finde nicht das er gestresst ist! Und manchmal spielen sie auch! Ich halt mich daraus solange es keine verletzden gibt!
 

Ena

Profi Knochen
Hat Puma irgendeine Rückzugsmöglichkeit? Möglich wäre zB ein Zimmer, in das nur er darf (es gibt ja diese Katzenklappen die mit einem Halsband funktionieren).

Meine Mutter hat auch eine Katze, die die beiden Kater immer wieder vermöbelt. Alle drei kastriert und aus einem Wurf :rolleyes: Bei ihr funktioniert es aber weil sie Freigänger sind - sie gehen sich einfach aus dem Weg. Ein Kater ist meist unterwegs, der andere sitzt gern auf Kästen - das Moppelchen würde nicht mal auf die Idee kommen da raufzuspringen.
 

Sina36

Anfänger Knochen
Rückzug ja, aber wenn ihn Gonzo gefunden hat dann haut er gleich drauf los. Es gibt ab und zu Verletzungen, letztens war ein Stückchen Ohr von Puma eingerissen. Jz lag Gonzo im Badezimmer hinten und Puma war sehr entspannt.
Sie spielen niemals miteinander. Wenn ich daheim bin dann muss ich sehr oft dazwischen gehen, Puma knurrt schon als Warnung, aber dem Gonzi ist es wurscht, der Superheld will sich auch vor den Anderen behaupten, aber da hat er keine Chance die sind älter als er und zeigen ihm wo es lang geht.
Mich macht es wirklich sehr traurig, ich möchte keine Unruhe haben, es tut mir leid wenn sich die Zwei so hassen.
lg s
 

Conny30

Super Knochen
Hallo Sina!

Du könntest es eventuell einmal mit einem Feliway-Stecker versuchen - bzw. einmal Deinen TA fragen, was er davon hält.
Es gibt natürlich keine Garantie, daß das hilft aber manchmal werden Katzen dadurch schon entspannter, auch im Umgang mit ihren Artgenossen.

Ich versteh, daß Du da verzweifelt bist und ich vermute auch, daß das für die Kater ein Riesen-Streß ist (unter Umständen auch für den "Mobber" selbst). Aber wie Du selbst sagst, für eine Katze einen neuen, guten Platz zu finden ist sicher schwierig, daher würd ich schon noch Verschiedenes probieren.

Liebe Grüße, Conny
 

Sina36

Anfänger Knochen
Hallo, den Stecker und auch so einen Spray hatte ich schon, ohne Erfolg.
Na ja wir haben uns eh schon daran gewöhnt, es ist halt echt traurig, wenn ich daheim bin ist es nicht ganz sooooooo schlimm, heute ist eigentlich kaum etwas vorgefallen. Danke trotzdem Lg
PS. ich lasse in der Nacht jz immer ein kleines Licht aufgedreht, dann sehen sie sich ;-)
 

Conny30

Super Knochen
Also bei uns ist es so, daß wir schon seit Jahren ein Katzenpärchen haben, zu dem vor ein paar Monaten zwei Jungkater dazugekommen sind.
Im Prinzip verstehen sie sich ohnehin gut. Speziell der "Altkater" und der schüchtenere von den beiden Jungkatern kommen ohnehin mit allem und jedem blendend aus. Die "Altkatze" - die von ihrem Wesen her etwas "zickiger" ist und der "frechere" der beiden Jungkater haben - relativ selten - aber eben doch manchmal Streit. Da läuft's eben dann auch so, wie Du es beschreibst. Einer paßt den anderen schon an einer Ecke ab etc. Wenn ich so etwas sehen, nehme ich sie mir beide gleichzeitig zu mir - einer links, einer rechts und streichle und schmuse mit ihnen bis sie ganz relaxt sind (Streicheleinheiten lieben sie eh alle). Danach geht's dann immer wieder für die nächsten Tage und sie liegen dann auch oft relativ nahe beieinander, ohne Probleme. Feliway- Stecker hab ich seit kurzem und hab das Gefühl, daß ihnen das auch recht gut tut.
Manchmal brauchts einfach Zeit und viel Geduld bis Tiere wirklich merken, daß sie die "Konkurrenz" des anderen nicht zu fürchten brauchen. Kopf hoch, gib nicht auf.

Liebe Grüße, Conny
 
Oben