abnehmen beim hund - wie, was, wieviel?!

corina88

Profi Knochen
Hallo meine Lieben!

Nach langem melde ich mich auch mal wieder hier - hatte privat viel um die ohren und kaum zeit für irgendwas anderes.

falls sich einige von euch noch erinnern können, haben wir bei momo ein kleines übergewichtsproblem ..
mir tut das ganze sehr weh - sie kann ja nichts dafür - herrli & frauli waren einfach zu leichtsinnig mit den leckerchen :eek:

im alter von 4-6 Mon. kämpfen wir mit der panositis -> schonen ohne ende -> mitleid -> leckerli als (schlechter) trost
dieses jahr im jänner die vergiftung durch rattengift -> mitleid mitleid mitleid -> baby verhätscheln -> wiedermal zu gut gemeint mit den leckerli ...

der enderfolg: momo hat 10,8 kg :(:eek:
idealgewicht: ca. 9 kg

klingt wenig - ist aber viel -> rund 20% übergewicht ...

momo bekommt morgens 70g Select Gold light mini Trockenfutter (ja, nicht das ideale Futter aber sie frisst es von Baby an und gerne - wir haben noch kein passendes gefunden) und abends 70g Feuchtfutter (Rinti, RealNature oder Terra Canis). zwischendurch mal ein getrockneter Ochsenziemer oder getrocknete Lunge - nicht täglich.

Bewegungstechnisch sieht es bei uns unngefähr wie folgt aus:

morgenrunde ca. 30 min - da wird geschäft erledigt und ein bisserl geschnofelt
mittags ca. 30 min wie oben
nachmittag vors aus
und abend ca. 1-3 std - da wird aber auch ein bissi flotter marschiert - länge je nach arbeitszeit usw ..

leider gottes ist es halt so, dass vorallem mein mann der momo gern zwischendurch ein kekserl gibt - oft heimlich und ohne es mir zu sagen (weil er weiß das ich mit ihm schimpfe) ... mittlerweile hat ers eingesehen - wir wollen auch an einem strang ziehen um zu vermeiden, dass momo womöglich durchs übergewicht mal probleme mit den gelenken usw bekommt.

welche menge futter findet ihr bei einem hund, der 9 kg haben sollte täglich angebracht? welche fütterungsart empfiehlt ihr (trocken, nass, ... barfen kann ich nur teilweise - ich hab beruflich nicht immer die möglichkeit) und welche futtersorte könnt ihr mir empfehlen?

was kann ich als "leckerchen" geben und wieviele sollte ich dann von der futtermenge abziehen?

wichtig ist mir das es schmeckt, hochwertig ist (hoher fleischanteil) und vorallem will ich nicht das sie hungert! preis egal!


danke schon mal und ich hoffe auch zahlreiche antworten,

lg
corina
 

betty

Super Knochen
Hallo,
ich würde es so versuchen:
z.b. Wolfsblut Dark Forest 50g...eine halbe Stunde einweichen lassen dann siehst du dass es doch nicht so wenig ist....falls es nicht gefressen wird eventeull ein TL Joghurt oder Hüttenkäse mitmischen.
Trofu für kleine Rassen würde ich nicht nehmen, die haben mehr Energie.

Das Terra Canis würde ich beibehalten. ...als Zuckerl würde ich ein Stück Apfel oder Birne geben.



Im Select Gold würde mich :

Mais, Weizen, Maiskleber, Rübentrockenschnitzel (4,5%), Maismehl, Cellulosefasern (3,5%), tierisches Eiweiß (hydrolysiert), Maiskleberfutter,

stören.
lg Betty
 

laubfrosch

Super Knochen
Warum richtest du dir nicht die Futtermenge für den Tag her, und nimmst sie auch als Leckerlies her. Was am abend noch über ist, bekommt der Hund.

Eventuell auch kleine Futterstückchen (ist bei Select Gold glaub ich eh so), dann kann man "oft" ein leckerlie geben ;)
 

Caro1

Super Knochen
momo bekommt morgens 70g Select Gold light mini Trockenfutter (ja, nicht das ideale Futter aber sie frisst es von Baby an und gerne - wir haben noch kein passendes gefunden) und abends 70g Feuchtfutter (Rinti, RealNature oder Terra Canis). zwischendurch mal ein getrockneter Ochsenziemer oder getrocknete Lunge - nicht täglich.
Ein Ochsenziemen oder getrocknete Lunge sollte dann auch vom Futter abgezogen werden, wie hier bereits geschrieben wurde.. Wenn man sich mal überlegt, wie groß so ein Hundemagen ist, dann ist das schon sehr viel Futter was euer kleiner Hund bekommt, ohne das was dein Mann vermutlich noch heimlich zusteckt.

Ist bei uns leider auch so, dass mein Mann dem Mitleidsblick meiner Hündin nicht wieder stehen kann.. Die weiß das aber.. ;) und mit ihren 12 Jahren müssen wir auch sehr darauf achten, dass sie nicht zu dick wird, weil sie eben nicht mehr so viel laufen kann und alles viel gemütlicher und langsamer angegangen wird.. Ich gebe ihr Äpfel zwischendurch, anstatt Ochsenziemen oder andere getrocknete Leckerlies.. Sie frisst das auch sehr gerne, von daher eine gute Lösung..

Viel Erfolg, vor allem dem Mann beizubringen, dem "ich habe Hunger" Blick von Momo zu widerstehen.
 

Mix

Super Knochen
Warum richtest du dir nicht die Futtermenge für den Tag her, und nimmst sie auch als Leckerlies her. Was am abend noch über ist, bekommt der Hund.

Eventuell auch kleine Futterstückchen (ist bei Select Gold glaub ich eh so), dann kann man "oft" ein leckerlie geben ;)
genau so machen wir das, damit herr hund erst gar kein gewichtsproblem bekommt.
hunde haben nämlich den vorteil, dass sie sich nicht selbst bedienen können. das liegt alleine in unserer verantwortung. und wie du geschrieben hast, ihr müsst an einem strang ziehen.
bei uns ist es genau so. herr hund weiß genau, wer in die küche geht und ob es sich auszahlt. er differenziert zw den familienmitgliedern genau. bei manchen kann herr hund im tiefschlaf sein, er springt sofort auf und sitzt vor :D
bei anderen wiederum rührt er kein ohrwaschl - weil er nicht sicher ist, ob sichs auszahlt ;)
 

corina88

Profi Knochen
Danke für eure antworten!

meint ihr sollte ich mich auf eine futterart einigen also nur trocken od nur nass?

welches futter könnt ihr in meinem fall empfehlen?

lg corina
 
R

Rotti1307

Guest
Ich würd Terra Canis füttern - morgens und abends. Ev. kannst du das Futter noch mit etwas Wasser vermischen, dann wird der Magen auch voll.
 
R

Rotti1307

Guest
Ja das klingt viel, würd ein bisschen weniger nehmen.
Meine Hündin wiegt 29 kg und bekommt jeden Tag eine 800 g Dose aber nebenbei noch einen Haufen Zeugs. ;) Sie ist aber schlank.
Meine vorige Hündin war auch immer auf der schlanken Seite und wurde mit Terra Canis ernährt. Meine Nachbarin füttert ihre 5 kg Jack Russell Hündin mit 200 g Terra Canis täglich, die ist auch schlank und bekommt nebenbei noch Leckerchen. Ich würd mal so 250-300 g probieren, auf zwei Mahlzeiten aufgeteilt. Getreidefrei oder light würde ich auch nehmen.
 

Mix

Super Knochen
Ich würd Terra Canis füttern - morgens und abends. Ev. kannst du das Futter noch mit etwas Wasser vermischen, dann wird der Magen auch voll.
unser herr hund bekommt sein trofu auch mit wasser. füllt den magen und ist eine gute methode, damit er mehr flüssigkeit zu sich nimmt. (lt. blutbefund soll er mehr trinken...)
 

Irene Gerle

Super Knochen
hi,
bei mir werden alle hunde gebarft,wie belannt.
der sheltie,der oft bei mir ist,hat ein instabiles gelenk,4x op,danach schonung bei einem anderen sitter und schon hatte sie 11,2 kg!!!!
jetzt bekommt sie huhn od. truthahn mit mind(!) der selben menge,meistens mehr, gemüse-- ca. 100g fleisch,
und abends dann noch ein stück getr. muskelfleisch od, lunge--
und 1kg ist schon runter!!
ägenauso hat auch mein fila abgenommen-
1x/tag wenig fleisch mit viiiuel füllstoff,
und 1x was zum kauen,als beschäftigung.

durch die ständige einnahme von cortison hat sie natürlich immer hunger,auf alles und in jeder form,
und es tut mir leid,daß sie die fehler des betreuers nun ausbaden muß,aber ein bißchen hunger ist noch besser als ein unausweichliches ende,wenn das bein ganz w.o. gibt!!

lg,irene
 

Gelöscht_40

Gesperrt
Profi Knochen
Warum richtest du dir nicht die Futtermenge für den Tag her, und nimmst sie auch als Leckerlies her. Was am abend noch über ist, bekommt der Hund.
Den Tipp finde ich gut! So kannst du die Leckerchen einsparen, das hilft schon viel.

Grundsätzlich würde ich die Futtermenge noch etwas reduzieren (ungefähr 20%), Kausachen komplett weglassen und die Trockenfuttermenge als Leckerchen bei den Spaziergängen füttern beziehungsweise erarbeiten lassen. Und die Spaziergänge auch bewusst mal etwas flotter und aktiver (Tempo, Bewegung) für den Hund gestalten.

Du kannst auch den Nassfutteranteil optimieren, indem du Karotten, Gurken u.ä. raspelst, die wiederum einen Teil des Nassfutters ersetzen.

Alles Gute! :)
 

Andrea J

Super Knochen
bei mir im Haus ist noch die Oma, dann sind da noch die Nachbarn und meine Mom :cool:..sprich der Hund bekommt rundherum immer was zugesteckt..ich weiß es nicht offiziell, aber wenn Frau Hund anfängt unterm Schlafzimmerfenster von OMa zu sitzten, sobald dort die Bettwäsche auslüftet, kann ich 1 und 1 zusammen zählen...deshalb gebe ich von Haus aus einfach weniger in die Schüssel und bremse selber bei den Leckerlies....wobei man selber ein bissl "Betriebsblind" wird...das Fraulie von meinem Sitterhund hat gestern nämlich gfragt, ob Frau Hund zugenommen hat...da sie so plüschig ist, ist mir das gar nicht wirklich aufgefallen...aber jetzt hab ich genauer hingeschaut und ja..sie hat...ergo....Futter wird redzuiert und ich geben nur mehr sehr wenige Leckerlies...dann wirds wieder...ich wünschte es wär bei mir so einfach:eek:
 

Die2

Super Knochen
In Sachen Futter hast eh schon gute Tipps bekommen, würde auch -so man TroFu füttert-morgens eine Schüssel mit der Gesamtration vorbereiten. Davon bekommt sie eben einen Teil als Fressi-der Rest darf als Leckerlie gegeben werden. 'Leckerlie geben' verbieten bringt oft nix, die werden dann halt heimlich oder mit schlechtem Gewissen gegeben, weil Hund ja so arm schaut :eek::D

Von daher ist's g'scheiter die gleich vorab zu rationieren dann weiß man wenigstens was/wieviel Hund wirklich bekommen hat.

Was ich aber noch wichtiger find-Futter ist nur die halbe Miete- zum abnehmen brauchts Bewegung. Da wirklich drauf schauen dass da mehr gemacht wird. Vielleicht selbst mit Hund laufen gehen (und damit auch gleich was für die eigene Bewegung tun ;)) oder den Hund longieren etc....

Viel Erfolg
 

EvaJen

Super Knochen
Meine Hündin aus dem Tierheim war schwer übergewichtig - die hat in ein paar Monaten von 15 auf 10 kg abgespeckt - einerseits durch tägliche Miniportionen an Futter und andererseits offenbar durch Bewegung (sie scheint davor reine Gartenhaltung gewohnt gewesen zu sein, da sie auch Halsband und Leine nicht kannte) anfangs war die so träge , ich dachte schon die kann gar nicht richtig rennen oder ist womöglich herzkrank , mittlerweile flitzt sie rank und schlank durch die Gegend (zuweilen zu meinem Leidwesen :D) und schnarcht auch nicht mehr ! Und das Gewicht hält sie jetzt locker mit Normalportionen und auch mal einem Snack zwischendurch ....

Ich wollt ich könnte das auch - mal eine Zeit nur Miniportionen zu mir zu nehmen - aber ich komm ja an mein Essen selbständig ran :eek::eek:
 

stinketier

Anfänger Knochen
Dass manche Hunde, wenn Mensch nicht aufpasst, aufgehen wie Hefeteig, das ist leider ne Tatsache. Und wenn man seinen Hund täglich vor Augen hat, dann kann es auch passieren, dass man die schleichende Gewichtszunahme nicht so wirklich mitbekommt.

Meiner Meinung nach sollte man keinesfalls versuchen das Übergewicht schnellstmöglich wieder los zu werden. Hunde werden nicht von heute auf morgen moppelig oder dick, also sollte man sie auch langsam wieder abspecken lassen.
 
Oben