Ach, kleine Foxerln.....

calimero+aaron

Super Knochen
:heart:

Die auf Seite 34 sind ja zum Fressen! (die anderen auch...)
Und wenn da steht: "Niemand kann so leicht einem schief gelegten Terrierkopf mit braunen Knopfaugen widerstehen." - wie sehr kenn ich das doch! :eek:

Wie soll man da konsequent sein? (Welshis sind ja besonders vom Aussehen her die gleiche Ausgabe in Schwarz-Braun)

Völlig richtig der Satz in jenem Artikel: "Was allen Kleinterriern gemein ist, das ist ein recht ausgeprägter Eigenwille und angeborene Selbstsicherheit."

Diesen "Eigenwillen" kenn ich nur zu gut. Wenngleich in einem Welsh nur ein Bruchteil Foxl steckt (wurden irgendwann einmal eingezüchtet, noch heute gibt es Welshis mit weißen Abzeichen auf der Brust).

Schade, dass der Artikel nur so kurz ist.

Gibt es hier im Forum Foxl-Leute?
 

MiSpBeBo

Super Knochen
:heart:

Die auf Seite 34 sind ja zum Fressen! (die anderen auch...)
Und wenn da steht: "Niemand kann so leicht einem schief gelegten Terrierkopf mit braunen Knopfaugen widerstehen." - wie sehr kenn ich das doch! :eek:

Man soll es nicht für möglich halten aber auch mein Dobermann :eek: kann lieb gucken (und dabei alle über den Finger wickeln)

Wie soll man da konsequent sein? (Welshis sind ja besonders vom Aussehen her die gleiche Ausgabe in Schwarz-Braun)

Konsequenz ist aber nun mal das A und O in der Hundeerziehung und da muss es egal sein ob der Hund jetzt lieb schaut oder nicht, groß oder klein ist.

Völlig richtig der Satz in jenem Artikel: "Was allen Kleinterriern gemein ist, das ist ein recht ausgeprägter Eigenwille und angeborene Selbstsicherheit."

Diesen "Eigenwillen" kenn ich nur zu gut. Wenngleich in einem Welsh nur ein Bruchteil Foxl steckt (wurden irgendwann einmal eingezüchtet, noch heute gibt es Welshis mit weißen Abzeichen auf der Brust).

Eigenwillen hat meine auch - mehr als genug. Ist aber trotzdem eine schlechte Ausrede wenn Hund nicht tut wie Frauli (oder Herrli) will - wo wir wieder bei der Konsequenz wären...



Schade, dass der Artikel nur so kurz ist.

Gibt es hier im Forum Foxl-Leute?
...also was willst du uns mit diesem neuen Thread sagen :confused::p

 

calimero+aaron

Super Knochen
also was willst du uns mit diesem neuen Thread sagen
Du, hier geht's um eine Diskussion oder um ein Kommentieren des Artikels in der Wuff Printausgabe. :p

Net darum, ob ein anderer Hund auch lieb schauen kann. Der Artikel ist über Foxln. ;)
Und da der Meine auch so ein "Klein-Terrier-Exemplar" ist (wie ein Foxl), würd mich interessieren, ob es hier auch Foxl - Menschen gibt.
Was die zum Artikel meinen.
 

Böse Fee

Medium Knochen
:heart:

"Niemand kann so leicht einem schief gelegten Terrierkopf mit braunen Knopfaugen widerstehen." :eek:
Wie soll man da konsequent sein?
" ein recht ausgeprägter Eigenwille und angeborene Selbstsicherheit."
Diesen "Eigenwillen" kenn ich nur zu gut.
quote]

...das trifft auf gefühlte 95% der gesamten Hunde zu und nicht nur auf Foxeln :D

...wir kennen übrigens so ein Foxl-Rudel...nervige, bellende und mobbende Hunde :rolleyes: *seufz*
 

MiSpBeBo

Super Knochen
:heart:

"Niemand kann so leicht einem schief gelegten Terrierkopf mit braunen Knopfaugen widerstehen." :eek:
Wie soll man da konsequent sein?
" ein recht ausgeprägter Eigenwille und angeborene Selbstsicherheit."
Diesen "Eigenwillen" kenn ich nur zu gut.
quote]

...das trifft auf gefühlte 95% der gesamten Hunde zu und nicht nur auf Foxeln :D

...wir kennen übrigens so ein Foxl-Rudel...nervige, bellende und mobbende Hunde :rolleyes: *seufz*

Stimmt eigentlich...;)
Naa, ich bin eh schon weg...muss noch hackln :cool:
 

Lykaon

Super Knochen
:
Die auf Seite 34 sind ja zum Fressen! (die anderen auch...)
Und wenn da steht: "Niemand kann so leicht einem schief gelegten Terrierkopf mit braunen Knopfaugen widerstehen."
Wie soll man da konsequent sein?
" ein recht ausgeprägter Eigenwille und angeborene Selbstsicherheit."
Echt wahr? Da geht es um Foxln? Nicht um Dackel?

Klingt nach der klassischen Ausrede, die von Besitzern miserabel erzogener und schlecht ausgelasteter Dackel verwendet wird: Die Rasse ist eben nicht erziehbar, sie ist eigensinning und außerdem kann ich diesem Blick nicht wiederstehen.

Merkwürdigerweise gibt es Menschen, deren Dackel oder Terrier verträgliche und folgsame Hunde sind. Diese Tiere muss man dann vermutlich von der Zucht ausschließen, weil sie nicht ins Rassebild passen?
 

Tamino

Super Knochen
:heart:

"Niemand kann so leicht einem schief gelegten Terrierkopf mit braunen Knopfaugen widerstehen." :eek:
Wie soll man da konsequent sein?
" ein recht ausgeprägter Eigenwille und angeborene Selbstsicherheit."
Diesen "Eigenwillen" kenn ich nur zu gut.
quote]

...das trifft auf gefühlte 95% der gesamten Hunde zu und nicht nur auf Foxeln :D

...wir kennen übrigens so ein Foxl-Rudel...nervige, bellende und mobbende Hunde :rolleyes: *seufz*
:D Ich kenn einen Traum-Welsh und eine absolut tolle Foxeline...

aber die HH haben auch überhaupt kein Problem zu widerstehen und konsequent zu sein:D

ich kann sogar einem Briard widerstehen, ganz locker ohne mich anzustrengen;);):D....eben pöhse bin
 

selina

Super Knochen
Ich hab einen Foxl hier... Er ist der Hund meines Freundes.

Ein toller Jagdhund, superlieb zu allen Familienmitgliedern und auch anderen Menschen und ein totaler Clown.

Aber er ist stur, da kann man sagen, was man will. Man kann es auch verbissen nennen. Ich trainiere ein bisschen mit ihm und das klappt super! Obwohl er sich schnell reinsteigert und überdreht. Schön langsam hört er auch so halbwegs auf mich - so nach 3 Jahren. Aber ich staune z.B. immer wieder, wie der darauf bestehen kann, wenn er irgendwo hinwill und sei es nur ein Baum, an dem er JETZT schnuppern will. Das wird mit der gleichen Vehemenz angegangen, wie wenn sich in unseren Holzstaffel eine Maus verirrt - den räumt er auseinander und wenn er dann noch 3 h vor den Trümmern sitzen muss bei -15Grad ist ihm das auch egal.
Ich lasse ihn auch nicht laufen, weil ich weiß, er würd mir abpaschen, schneller als ich bis 3 zählen könnt.

Natürlich ist das nicht dasselbe, weil es nie so wirklich "mein" Hund war und ich bin einfach nicht ganz so motiviert mit ihm zu üben. Also unsere Zusammenarbeit wär sicher schwer verbesserungswürdig, aber im Prinzip genießt er es einfach, dass ich ihn halt auf meine Runden mitm Timon mitnehme, auch wenn er halt nicht laufen darf.

Sollte er irgendwann nicht mehr sein, hab ich gesagt, es kommt kein Terrier mehr ins Haus. Ich muss sagen, meine Hunde sind das nicht unbedingt. Ich find sie zwar irgendwie schnuffig zum Anschauen und kenne auch welche die top erzogen sind, aber prinzipiell bin ich einfach kein Terrier-Fan.

Liebe Grüße, Selina
 

Novio

Profi Knochen
Ich mag Foxln auch, vorallem die glatthaarigen sehen teilweise echt witzig aus und die rauhen gefallen mir nur, wenn sie nicht zu arg "gestylt" sind. Aber eigentlich hab ich mein Herz ja an den Parson Russell (und Jack Russell) verloren, von den Wesenzügen sind diese Terrier aber wohl sehr ähnlich.
Absolut geniale und tolle Hunde, die man lieben muss oder hasst, deren Erziehung zwar nicht unbedingt immer einfach ist, aber sich auf jeden Fall auszahlt. Diese Terrier sind richtige Allrounder durch ihre pfiffige und flinke Art und die Neugierde, die sie an den Tag legen.
 

calimero+aaron

Super Knochen
Bevor wir den Aaron bekamen, haben wir uns überlegt, ob es denn ein Foxl oder ein Welsh sein sollte. Wir waren auf der IHA Wels im Jahr 2007. Die Welshis damals haben mich ein wenig enttäuscht.
Und dann kam so ein kleiner, weißer - bunter - Hund, der mit so einem eigenen Gang da durchrannte/schlich - es IST ein eigener Gang...
Ich ihm sofort nach...ein ganz entzückender kleiner Foxlbub - wie sich herausstellte, Champion und in den Folgejahren Vater von vielen kleinen Foxln. Wir haben uns damals beim (österreichischen) Züchter erkundigt (der übrigens ein Vorzeigezüchter sein dürfte), ich hatte den Kleinen dann sofort am Arm. Er ließ sich anstandslos sämtliche Streicheleinheiten gefallen, war ein superbraver, süßer Hund. Und neugierig war er auch! Die mitgenommenen Rucksäcke und Taschen wurden bis auf den Grund inspiziert - so lieb!
 

calimero+aaron

Super Knochen
Aber ich staune z.B. immer wieder, wie der darauf bestehen kann, wenn er irgendwo hinwill und sei es nur ein Baum, an dem er JETZT schnuppern will
:)
Hier gab es einmal eine ganz liebe Userin, die Wetterhexe. Sie hatte einen kleinen Foxl, der leider schon, wie zu lesen war, über die Regenbogenbrücke gehen musste.
Ich werde nie vergessen, wie sie einmal schrieb, dass, wenn er saß und sitzen wollte, regelrecht mit dem Hinterteil am Boden "klebte".
Dieses "Bestehen" kenn ich übrigens auch sehr gut. :D
 

calimero+aaron

Super Knochen
Und bitte....dieser Thread soll eine Hommage an oder auch eine Diskussion über Foxln werden - da haben andere Hunderassen im Prinzip nix verloren.
Der Artikel im Wuff ist über Foxln, bzw. auch ein wenig über andere Kleinterrier, aber über keine anderen Hunde!
 

Gelöscht_29

Gesperrt
Super Knochen
Und bitte....dieser Thread soll eine Hommage an oder auch eine Diskussion über Foxln werden - da haben andere Hunderassen im Prinzip nix verloren.
Der Artikel im Wuff ist über Foxln, bzw. auch ein wenig über andere Kleinterrier, aber über keine anderen Hunde!

bist jetzt auch schon zum wuff-admin auserkoren, hab ich was verpasst:confused:

gilt das dann auch ab sofort für viele, viele, andere threads, dass du dort daraus keine aron und brigitte thread machst:rolleyes: wennst DAS versprichst hält sich hier sicher jeder gerne anders-rassige zurück:D
 
Z

Zwerge

Guest
Also ich bin mit ( Jagd ) Terriern aufgewachsen und liebe bzw. hasse die Eigenarten der meisten Terrier -ja doch , sie schaffens mit ihrer Art einen um den Finger zu wickeln :clown: .....
deshalb denke ich zu verstehen was c&a mit ihrem Thread aussagen will !

lg.Zwerge (R)
 

Gelöscht_29

Gesperrt
Super Knochen
Also ich bin mit ( Jagd ) Terriern aufgewachsen und liebe bzw. hasse die Eigenarten der meisten Terrier -ja doch , sie schaffens mit ihrer Art einen um den Finger zu wickeln :clown: .....
deshalb denke ich zu verstehen was c&a mit ihrem Thread aussagen will !

lg.Zwerge (R)
huch, dann kann ich ja auch mitmischen, weil in meiner kindheit/jugend gab es auch 16,5 jahre einen dackel-jagd terriermix, natürlich wird jeder seine rasse als DAS besondere sehen, genauso muss man terrier lieben und mit ihnen umgehen wollen und können, natürlich haben sie gewisse eigenschaften und und und.....gleiches gilt für die molosser, hütehunde usw....
und all die um den finger wickeln, kasperlsachen, usw. kenn ich von so manch einem meiner hunde auch ;)
 

angie52

Super Knochen
Ich muss gestehen, über die Wesensunterschiede zwischen Foxl und Welsh habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. (Muss ich auch nicht, bevor keiner bei mir einzieht...;))
Hab bis vor Kurzem auch geglaubt, dass der Airdale einfach der große Bruder des Welsh Terriers ist.

Ein Welshi war vor gefühlten 100 Jahren mein Ein und Alles! Er war nur so weit erzogen, wie es halt im Alltag passiert, sonst gar nix. Trotzdem war er ein sehr lieber einigermaßen braver Hund, solange er nicht einem Schäferhund begegnet ist. Da hat ihn der Größenwahn befallen, wenn man ihm nicht vorher schon eingeredet hatte, wie brav er gleich sein wird .....:D Der Depp hat es sich tatsächlich einreden lassen. Ich werde ihn nie vergessen, obwohl ich damals noch ein Kind war. Und lachen hat der können ...! :daisy:

Einem bestimmten Foxl gegenüber bin ich aber immer noch nachtragend. Die hat seinerzeit meinem neugierigen Schäferbaby in die Nase gebissen, sodass er lebenslang auf seiner lieben schwarzen Schnauze einen rosa Kratzer hatte .... Nicht ganz ernst nehmen. Natürlich bin ich ihr nicht böse. Sie ist längst - genauso wie mein Schäferhund - über Regenbogenbrücke gegangen. Sind halt Erinnerungen ...
 

Claudi70

Super Knochen
:heart:

"Niemand kann so leicht einem schief gelegten Terrierkopf mit braunen Knopfaugen widerstehen." :eek:
Wie soll man da konsequent sein?
" ein recht ausgeprägter Eigenwille und angeborene Selbstsicherheit."
Diesen "Eigenwillen" kenn ich nur zu gut.
quote]

...das trifft auf gefühlte 95% der gesamten Hunde zu und nicht nur auf Foxeln :D

...wir kennen übrigens so ein Foxl-Rudel...nervige, bellende und mobbende Hunde :rolleyes: *seufz*
Oh ja .......

Schon mal dem Blick von einem Neufi gesehen? Dier oft so treudoofe Blick ....
 

felipe

Super Knochen
Wer von Sturheit redet, sollte aber auch die rasche Auffassungsgabe nicht außer Acht lassen. - Schade, wenn die nur im "lieb schauen" ihren Ausdruck findet.;)
 
Oben