Achtung Gesa K. fordert Hunde zurück

Fuji

Super Knochen
Hey..
mal teilen teilen teilen... anscheinend ist wirklich was dran. :(
falls jemand einen zarenhofhund hat bzw einen solchen kennt? :(

unglaublich eigentlich...

Hallo zusammen,
Ein Jahr nach ihrer “Flucht” vom Zarenhof und dessen komplette Zerstörung, lässt es sich Gesa K. nun nicht nehmen, die von ihr abgeschobenen Tiere zurück zu fordern.
Ganz nach Kuhn’scher Manier, bittet sie natürlich nicht höflich!
Gesa K. lebt im Rhein-Main-Gebiet!
Mit immer noch 8-9 Hunden, und Gerüchten nach, soll sie bereits wieder 4 Pflegehunde haben.
Nun möchte sie tatsächlich, nach einem Jahr, ihre angeblichen Lieblinge zurück haben. Ganz besonders natürlich die Hunde, die eine besondere Farbe haben oder andere besondere Merkmale haben.

Liebe Besitzer der ehemaligen Gesa-K. Hunde:
Bitte wendet Euch direkt an: [email protected], wenn Ihr Post bekommt, bedroht oder belästigt werdet. Wir haben einen Rechtsanwalt für Tierschutzrecht, der sich dieser Sache annimmt und in Eurem Namen sprechen und Euch beraten kann.
Wir werden gemeinsam alles tun, damit keiner dieser Hunde, die endlich EIN LEBEN haben, wieder zurück zu Frau K. muss!

Viele Grüße!
Ihr Team vom BESCHÜTZERhof
 

selina

Super Knochen
Nicht zu fassen! Woher nehmen die Leute eigentlich diese Dreistigkeit und wieso zum Himmel darf sie überhaupt jemals wieder Hunde/Tiere haben?
Was bezweckt diese Frau eigentlich mit der ganzen Tour? Ich kapier das einfach nicht...
 

asta1

Super Knochen
das wär was, die kann doch keine ansprüche haben :eek::mad:.
unverschämt. bekommt sie keine strafe bzw. hatte das keine folgen :confused:
 

Fuji

Super Knochen
ich weiss leider nicht :( habs auch nur hereinkopiert was da genau abgeht..

ich finds auf jeden fall einfach nuuur noch schlimm :(
 

simone47

Profi Knochen
na hätt ich nen hund von der gesa, würde sie ihn nie und nimmer wiedersehen.:eek:
ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie die hunde in irgendeiner weise rechtlich einfordern kann.

und wenn sie ihre hunde vor einem jahr "zurückgelassen" hat( zum glück für die hunde), kann es wohl nicht ihr ernst sein, dass sie annimmt, die hunde gehören noch immer ihr. die hat ja wohl ne meise.

lg simone
 
Zuletzt bearbeitet:

Hippy

Profi Knochen
auch mir fehlen hier die Worte - ich hoffe nur, dass es groß die Runde macht und wieder in den Medien erscheint WAS sie für ein Mensch ist.
 

Exilim

Super Knochen
Wenigstens gibts eine genaue Adresse von ihr, da sie unter Bewährung steht, hoff ich das da jemand die Augen drauf hat. Das Problem ist, sie hat immer noch genug Freunde, denen die Hunde "offiziell" gehören. :mad:
 

deikoon

Moderator
Medium Knochen
Wenigstens gibts eine genaue Adresse von ihr, da sie unter Bewährung steht, hoff ich das da jemand die Augen drauf hat. Das Problem ist, sie hat immer noch genug Freunde, denen die Hunde "offiziell" gehören. :mad:
da verschlägst sogar mir die Sprache - die hat auch noch Freunde :mad::mad::mad:
 

pinkSogg

Super Knochen
ganz ehrlich: Wie will sie beweisen dass der Hund, den ich von ihrem Projekt hab, tatsächlich ihrer is? Wenn ich ned den Kaufvertrag herzeig gibts da doch garkeine ansprüche und wenn sie ein Foto hat, muss sie erstmal beweisen dass das Foto tatsächlich gemacht wurde BEVOR ich den Hund hatte und dann find ich schon irgendwas was ganz anders is (und wenn ich den Hund mal eben einfärben muss).
 

dwina

Gesperrt
Super Knochen
Ich frag mich ja auch wer so einer Person überhaupt noch ein Haus vermietet :cool:

Wobei, klar, nicht jeder Hunde- u. Hausbesitzer wird das Drama mitbekommen haben. Vielleicht mal kurz davon gehört in den Nachrichten, aber diese hübsche junge sympathsiche Frau werden wohl eher wenige damit sofort in Verbindung bringen, außer man ist in paar Foren od. in der Hunde bzw. Border Szene unterwegs... :(


Ansonsten, alles kommt im Leben wieder auf einen zurück, nur eine Frage der Zeit....
 
Oben