Akita oder andere Nordische Rassen zum Spielen in Wien oder Umgebung gesucht

Nya

Neuer Knochen
Akita oder Nordische Rassen zum Spielen in Wien oder Umgebung gesucht

Hallo!
Ich suche für meine 9 Monate alte Akita Hündin eine/n Spielgefährten/in. Ich hab den Eindruck dass nordische Rassen ein eigenes Spielverhalten haben ( oder ist das nur bei meiner so?!) wir treffen aber leider so selten andere Akita, Husky, Samojeden, etc. Meine Hündin verträgt sich mit allen Rassen sehr gut aber am besten spielt sie mit nordischen Rassen.
Ich würde mich freuen wenn wir auf diesem Weg lustige Spielgefährten in Wien oder Umgebung finden (wir sind im 22.bezirk zu hause, aber auch regelmäßig z.b im Prater oder auf Wanderwegen in Wien Umgebung unterwegs)
Lg Nina
 
Zuletzt bearbeitet:

Ladywulf

Profi Knochen
Ist mir auch schon aufgefallen, dass Nordische und Spitze (der Akita gehört ja zu den japanischen Spitzen und ned zu den nordischen) - bzw. auch die anderen Urtyphunde - anders spielen.

Aber am deutlichsten ist, dass die meisten davon sobald sie erwachsen sind kaum bis gar nicht mehr spielen. Ich kenne einige Akita die erwachsen sind. Von denen spielt kein einziger mehr und fast alle haben sogar etwas gegen ihre Artgenossen und reagieren teilweise sehr aggressiv auf sie. Bestenfalls werden andere Hunde von diesen Akitas ignoriert.

Ich hab einen Spitz, auch schon fast 7 Jahre alt. Die gehört leider auch zu diesen Hunden die seit erreichen des erwachsenen Alters nicht mehr spielt.
 

Nya

Neuer Knochen
Ich hab auch schon von vielen Akitas gehört die ab der Pubertät nicht mehr spielen, ich hab aber auch schon einen sehr verspielten erwachsenen Akita kennengelernt. Genau deshalb hab ich von Anfang an darauf geachtet dass meine Hündin viel Kontakt zu anderen hat und bis jetzt mit großem Erfolg....Sie war noch nie unfreundlich, im Gegenteil, Nya freut sich über jeden Hund den wir treffen und spielt und rennt sehr viel. Ich hoffe das bleibt so
 

Mietzenmama

Profi Knochen
Ich kann Gegenteiliges Berichten.
Wir haben 2 Lundehunde, die spielen täglich. Auch andere Lundis spielen bis ins hohe Alter, sowohl mit anderen Hunden, als auch mit Gegenständen.

LG Ulli
 

UliH

Profi Knochen
Aber am deutlichsten ist, dass die meisten davon sobald sie erwachsen sind kaum bis gar nicht mehr spielen. Ich kenne einige Akita die erwachsen sind. Von denen spielt kein einziger mehr und fast alle haben sogar etwas gegen ihre Artgenossen und reagieren teilweise sehr aggressiv auf sie. Bestenfalls werden andere Hunde von diesen Akitas ignoriert.
Da ich auch der Fraktion "Nordische-Hundehalter" angehöre .... :)

Mein erster Chow hat mit ca. 1,5 bis 2 Jahren das spielen aufgehört. Er verfiel in die Chow-Typische Lebensgewohnheit "komplett über alles zu schweben und spielen ist schon überhaupt keine Beschäftigung eines Hundes".

Mein jetziges Chow-Mädel (1 1/2 Jahre) ist genau das Gegenteil.
Sie ist der Hansdampf in aller Hundegassen. Am liebsten würde sie j e d e n Hund totspielen. Ich hoffe sehr, dass sie mal langsam e t w a s ruhiger wird ... was ich bei ihr jedoch echt bezweifle.

und dann gibt es da noch die Nachbars-Akita-Dame, die 2,5 Jahre alt ist und nur mit ein paar von ihr auserwählten Hundebekanntschaften etwas spielt. Meine Chowie-Maus gehört jedoch nicht dazu und die Akita-Dame reagiert jedes mal absolut nicht freundlich, wenn sie mein Spielkind schon aus der Ferne sieht.

So sind se halt :) - Unsere Hunde sind auch nur Menschen - jeder ist anders :)
 

Itundra

Super Knochen
Mein ältester Lappe spielt mit 11 Jahren, knapp 12, immer noch! Wie auch alle anderen bis runter zu 20 Monaten!
Ich kenn auch sehr viele Huskys, die bis ins Alter sehr verspielt waren
 
Oben