Alleinverdiener + eigenes Pferd = möglich ?

o0oPfötcheno0o

Super Knochen
Danke für die weiteren Erfahrungsberichte :)

OT und ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber du lebst seit 15 jahren allein??
ich hab jetzt ungefähr ein jahr allein hinter mir... obwohl allein war ich auch zu zweit :eek:
Das ist ein Grund, warum ich das so genau wissen will, obs wirklich allein geht, weils bei mir auch nicht mal für ein halbes Jahr oder so wär, sondern weil ich weiß, dass ich das alles auch immer allein werd schaukeln müssen ^^
 

weibsvolk

Profi Knochen
Ja, ich leb allein - im Sinne von "ohne Mann" - Hund hab ich :D
Ich bin einfach zu anspruchsvoll - die, die ich krieg, die will ich nicht und die, die ich will, die krieg ich nicht - und zuviele Kompromisse eingehen - nein danke - dafür gehts mir alleine viel zu gut! :)
du sprichst mir aus der seele :gorgeous: :mad2:
 

Kampfschaf

Neuer Knochen
Da muss ich auch meinen Senf dazu geben :D

Ich habe seit 6 Jahren ein eigenes Pferd das ich mir auch komplett allein finanziere. Ob es sich tatsächlich ausgeht muss man halt gut durchrechnen. Ich zahle ca 500 Euro im Monat fürs Pferd (Einstellgebühr inkl Futter und Hufschmied).
Anfangs hab ich mir das ganz einfach vorgestellt mit Mitreiter, mithelfen im Stall usw. Es ist aber sehr schwierig einen engagierten, zuverlässigen Mitreiter zu finden, Stall suche ist in Wien Umgebung auch sehr schwierig und wenn man das alles geschafft hat, muss man noch hoffen dass das Hotti nicht krank wird.
Irgendwie bin ich bisher immer über dir Runden gekommen, Urlaub war aber seitdem nur einer möglich und wenn mal eine größere Tierarztrechnung fällig war habe ich mich auch Wochenlang von Erdäpfeln in allen Variationen ernährt. Obwohl man viele Abstriche machen muss, bereue ich meine Entscheidung nicht aber man sollte sich das wirklich sehr gut überlegen. Ich habe vor einem Jahr angefangen zu studieren und bin deshalb wieder zu meinen Eltern gezogen weil ich mich halt zwischen Miete und Einstellgebühr entscheiden musste ;) zum Glück frisst mein 8 Kilo Hunderl nicht viel, sonst würds wirklich knapp werden :cool:

Viel Glück auf jeden Fall :)
 

atina

Super Knochen
@pfötchen: da ich ja -durch den wohnungsthread- weiß das du in meiner unmittelbaren umgebung wohnst, du kannst zu fuß zumindest 4 pferdeställe erreichen ... vielleicht magst dich über die diversen kosten dort auch noch mal erkundigen :)
 

o0oPfötcheno0o

Super Knochen
@kampfschaf : danke dir ;)

@pfötchen: da ich ja -durch den wohnungsthread- weiß das du in meiner unmittelbaren umgebung wohnst, du kannst zu fuß zumindest 4 pferdeställe erreichen ... vielleicht magst dich über die diversen kosten dort auch noch mal erkundigen :)
Ich weiß, dass es in Simmering ein paar so kleinere Privatställchen gibt, aber ich hab immer angenommen, dass die eben wirklich nur privat sind. Ich kenn den Offenstall Simmering, die haben zumindest eine Zeit lang Einsteller aufgenommen, aber ich hab gelesen, jetzt nicht mehr. Dann gibts fast gleich daneben noch einen privaten Offenstall und dann kenn ich vom Vorbeigehen die "Koppeln" direkt vorm Zentralfriedhof - ich dachte mir immer die gehören wohl zu einem der Fiakerbetriebe (die fahren jeden Tag bei mir vorbei ^^). Und dann weiß ich von einem Selbstversorgerstall in Neu Albern - aber da glaub ich nicht, dass ich das zeitmäßig hinbekommen würde. Aber gefragt hab ich bei noch keinem, aber sollte es tatsächlich "ernster" werden, würd ich das natürlich machen.
Kennst du noch andere ?
 

atina

Super Knochen
@kampfschaf : danke dir ;)



Ich weiß, dass es in Simmering ein paar so kleinere Privatställchen gibt, aber ich hab immer angenommen, dass die eben wirklich nur privat sind. Ich kenn den Offenstall Simmering, die haben zumindest eine Zeit lang Einsteller aufgenommen, aber ich hab gelesen, jetzt nicht mehr. Dann gibts fast gleich daneben noch einen privaten Offenstall und dann kenn ich vom Vorbeigehen die "Koppeln" direkt vorm Zentralfriedhof - ich dachte mir immer die gehören wohl zu einem der Fiakerbetriebe (die fahren jeden Tag bei mir vorbei ^^). Und dann weiß ich von einem Selbstversorgerstall in Neu Albern - aber da glaub ich nicht, dass ich das zeitmäßig hinbekommen würde. Aber gefragt hab ich bei noch keinem, aber sollte es tatsächlich "ernster" werden, würd ich das natürlich machen.
Kennst du noch andere ?
ja, hinter der tellwiese ist noch einer und wenn du richtung feld gehst, hast noch einen .... oder zwei, falls die nicht zusammen gehören (sind gegenüber). also hinter der bahn.
ob die noch pferde "aufnehmen" kann ich dir nicht sagen, aber fragen kann man ja ... und nach den durchschnittskosten für ein eigenes pferd kannst auch gleich fragen :)
 

atina

Super Knochen
Muss ich mich glatt mal umschauen gehen - Tellwiese, wo ist denn die :eek: danke dir :)
he he, gute frage, ich kenn ja keine straßennamen :eek:
also wenn du runter gehst zur post (unter der kirche) dann gehst gleich nach der post links ... dann hast auf der rechten seite (ravioligasse oder so ähnlich den sportplatz) und gerade aus einen wirtn ... dort gehst dann wieder links (also eigentlich hinter den friedhof) und wen du dort noch ums eck gehst hast nen supertollen pferdestall (dort ist meine tochter, aber auch erst kurz, vorher war sie in götzendorf oder so ähnlich als mitreiterin, die haben "ihr" pferd nach simmering verkauft) :)
 

o0oPfötcheno0o

Super Knochen
Haha, lustig, bin grad zufällig wieder über diesen Thread gestolpert ....

Für alle, die noch nicht wissen, wie es ausgegangen ist :

Das ist Merlin - mein Pferd :D









Das Lustige ist, diesen Thread habe ich am 12.04.12 eröffnet - Merlin kam am 12.04.13 zu mir :cool: ^^ Witziger Zufall :D

Und es klappt finanziell alles wunderbar, aber das hatte ich mir ja auch lang genug davor durchüberlegt, sonst hätt ichs nicht gemacht.
Die Frage von wegen Auto oder Öffis hat sich auch erledigt, ich geh jetzt einfach zu Fuss ^^ (Atina ;) )
 

chican

Medium Knochen
Also ich würde es nicht nochmal machen.
ich habe keine eigene Wohnung, verdiene ein Einstiegsgehalt und kann mir wegen dem Pferd keine Wohnung leisten!
Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte würde ich wieder Mitreiter werden!
Kommt halt immer drauf an wie viel der Stall kostet- bei uns sind es 450€ Einstellgebühr und klar Tierarzt ist nicht vorherzusehen, aber wenn es schon mit den Fixkosten happert dann ist es nicht zu empfehlen! Man will sich ja hin und wieder auch einmal was gönnen und nicht nur fürs Pferd arbeiten gehen!
 

dorolein

Anfänger Knochen
Kommt immer auf die monatlichen Kosten an. Als Selbstversorger im Stall kommst du recht günstig weg. Basisabsicherung mit Haftpflicht und Op ist auch nicht so teuer. Und keiner weiß doch so genau, was einmal in zehn Jahren sein wird! So rein finanziell gesehen, meine ich.
 
Oben