allergisch?

Dorli2001

Profi Knochen
kater eines freundes, kratzt sich immer wieder am kopf auf...

wurde behandelt mit cortison, und trichter,

aber das problem ist damit ja nicht beseitigt, sobald er den trichter wieder unten hat wird er wieder anfangen.

milben, pilz und dergleichen wurde ausgeschlossen....

kann des vom futter kommen?

klar kann es das wohl, aber was könnte man probieren zum füttern?

im moment kriegt er whiskas und co.....
 

king_cat_kitten

Super Knochen
das hatte meine futtermittelallergikerin auch mit dem starken juckreiz (va. schläfenbereich) neben fellverlust auch am bauch und immer wieder stinkenden kot.

wir brauchten kein cortison oder sonstiges. ich habe meine katzen dazumal mit mittelklassefutter ernährt wie zb. animonda carny.
seit dem sie hochwertig gefüttert werden habe ich seit 7 jahren keine probleme mehr.

sie verträgt allerdings nur:
porta 21, almo nature und die anderen marken mit reinem hühnerfleisch, herrmann´s und die getreidefreien dosen von macs. sogar auf grau reagiert mir die maus:eek:

auf jedenfall ausschlußdiät machen und auf hochwertiges futter umsteigen.

BARF wär natürlich super, aber ich bringe meine katzen einfach nicht dazu...bin froh, wenn sie mir 2-3x die woche ein paar kleine brocken rohes nehmen (mietzen tztz:rolleyes::) )
 

Dorli2001

Profi Knochen
ok danke,

ich werd es weiterleiten und er wird mal futter umstellen auf hochwertigeres futter...

wie lang gibt man futter, bei einer ausschlussdiät?

1 woche immer das gleiche?
2 wochen?

wann zeigen sich da erfolge?

im moment ist es so, das die stellen an den schläfen zuwachsen ( eh klar mit trichter) aber damit is ja die ursache nicht behoben.....
 
Zuletzt bearbeitet:

king_cat_kitten

Super Knochen
das ist wie beim hund. eine ausschlußdiät muss mind. 6-8 wochen gemacht werden.

am besten füttert er mal diese wochen wirklich nur dosen mit gekochtem hühnchen darin (futter wäre: porta 21, thrive complete, cosma, shesir, almo nature, applaws) oder eben er kauft das hühnchen und BARFt.

kein trockenfutter. keine leckerli.

erst danach kann er anfangen andere dosen auszuprobieren, grau, macs etc. und dann darauf achten welche marke und sorte vertragen wurde (auch bei patzigen stinkenden kot sofort das futter von der liste nehmen, denn das ist schon das erste anzeichen)

das dauert halt jetzt natürlich alles lange bis man weiß, was die katze verträgt. es vergeht viel zeit, aber das durchhalte vermögen wird auf alle fälle mit einer guten lebensqualität belohnt.

meine katze verträgt nach jahren nur feuchtfutter auch schon orijen trofu, das ich ihr ab und zu in ihre intelligenzspielis geb;)
 

kylie

Super Knochen
meine erste katze und mein zweiter kater wurden ausschließlich roh ernährt. aber nur, weil das katzenfutter damals wesentlich teurer war, als rohfütterung.:D wie sich später herausstellte (trotz ta geunke), wars genau das richtige. kein zahnstein, keinerlei hautpropbleme, überhaupt keien probleme. nun, die erste katze starb mit 4 jahren an krebs, lungenkrebs, 1 jahr nach der kastra, die sie psychisch nie verkraftet hate..
katerchen wurde fast 20 jahre alt. ihm wurde gelegentlich mal trofu und dofu vorgesetzt, aber das wollte er nicht. er war roh gewöhnt und fraß auch nur dieses.
die katzen meiner schwester wurden nur mit trofu ernährt und hatten mit 3 jahren schon zahnstein. gelegentlich hautprobleme.
ich glaub schon, dass es hier mit dem futter zusammenhing.
mein katerchen bekam im wechsel alle möglichen fleischsorten und auch viel innerein. leber, nieren, etc. ohne jegliche zusätze, wie getreide oder mineralien oder kräuter. also ganz anders, als beim hund, der das schon bekommt, geringfügig aber doch.
 
Oben