Analdruesenprobleme

Anatoli

Medium Knochen
Mein Hund hat, eigentlich seit ich ihn mit 5 Monaten bekam, staendig gefuellte Analdruesen. Ich geh alle Augenblicke zum TA um sie ausdruecken zu lassen da ich selbst dem Hund nicht weh tun will und weh tuts ihm, das ist sicher.

Nun will ich versuchen, es mit Homoephatie zu bekaempfen. Es waere schon ein grosser Erfolg, wenn die Abstaende vom ausdruecken sich vergroessern wuerden. Zur Zeit geh ich alle 2Wochen:(

Da ich so oft geh (wann immer ich merk dass sie wieder voll sind), ist es bis jetzt Gott sei Dank nie zu einem Abszess gekommen.

In meinem Buch steht nun folgendes:

Silicea D 30 und Echinacea D30, von jedem 2 mal taeglich, 2Wochen lang
(bei chronischer Entzuendung ohne Abszess)

oder

Aesculus D3 3-4 mal taeglich gemeinsam mit Hamamelinsalbe
(bei Roteung ohne Abszess)

Ich hab nun eine Apotheke aufgetrieben, welche mir die Mittel besorgen koennte. Nur wuerd ich die in Kapselform bekommen.

Wie kann ich da z.b. 2 mal taeglich 2 Wochen lang was geben, da brauch ich ja eine Unmenge an Kapseln. Dann muesste ich sozusagen 2 Wochen lang taeglich 4 Kapseln geben?
Wenn ich den Apotheker bitten wuerd mir das Pulver nicht in die Kapseln zu fuellen, sondern offen zu geben, wieviel wuerd ich da bei einer Gabe brauchen? Pulver koennt ich ihm besser geben, entweder ins Maul oder mit der Pipette in etwas Wasser geloest. Kapseln wuerd ein Problem werden weil er das nicht will.

Kann mir jemand helfen?

Oder gibt es noch andere Mittel welche gegen Analdruesenproblemen wirksam sind (wenn moeglich ohne Chemie)?

lg
 

Arizona

Super Knochen
seit meiner häufiger fleischknochen bekommt und sein kot fester ist, hat er keine probleme mehr mit den analdrüsen.

bei festem kot leeren sich die drüsen meist von selbst ;)
 

ulla56

Junior Knochen
Mit täglich geschroteten Leinsamen und grob geraspelten Möhrchen im Futter sowie ab und zu Kohlrabischnitzen gibts bei meinen Hunden nur noch ganz ganz selten mal Probleme mit den Analdrüsen!
Gute Besserung!
Ulla
 

The Jenny

Super Knochen
bei festem kot leeren sich die drüsen meist von selbst ;)
kann ich nur zustimmen!

wie ist denn der Kot deines Hundes? Eher weich oder schön fest? Der Hund meiner Eltern hatte das früher immer, musste auch ca. jedes Monat die Analdrüsen geleert bekommen. Sein Kot war ab und an am Schluss etwas weicher. Nach einer Futterumstellung wurde der Kot härter und die Analdrüsen leerten sich von dem Zeitpunkt an von selbst!
 

Anatoli

Medium Knochen
Der Kot ist schoen wuerstchenfoermig.
Ueber weichen Kot waer ich auch gar nicht froh, da die Haare am Po (sein Hoeschen) sehr lang sind und sich dann alles verpicken wuerde

Fleischknochen bekommt er fast jeden Tag. Schon alleine der Zaehne wegen. Roh natuerlich.

Moehren reib ich oft ins Futter.
Ich fuetter entweder Trockenfutter oder roh mit Gemuese/Obstzusatz.

Was ich nicht tat ist Leinsamen geben!
Das kann ich versuchen. Leinsamen hab ich sowieso zu Haus. Schroten? Meinst damit dass er etwas zerdrueckt wird, im Moerser etwa? Weil wo sollte ich den schroten?
 

ulla56

Junior Knochen
Geschroteten Leinsamen gibts hier (D) fertig abgepackt. Vielleicht langt ja auch ein Teelöffel ganzer Leinsamen. Ansonsten: im Mörser zerkleinern (nicht zu fein, nur grad aufbrechen) geht sicher auch! Es geht nur darum, den Kot fest und "unrund", bzw. rauher zu machen, damits die Drüsen beim Köddeln mit ausdrückt.
LG, Ulla
 

Anatoli

Medium Knochen
Geschroteten Leinsamen gibts hier (D) fertig abgepackt. Vielleicht langt ja auch ein Teelöffel ganzer Leinsamen. Ansonsten: im Mörser zerkleinern (nicht zu fein, nur grad aufbrechen) geht sicher auch! Es geht nur darum, den Kot fest und "unrund", bzw. rauher zu machen, damits die Drüsen beim Köddeln mit ausdrückt.
LG, Ulla

danke!
da werd gleich heute damit anfangen.
Ich versuchs halt einmal mit ganzen Samen und einmal mit zerdrueckten.
Mal sehen wie mein "kleiner Mann" die Samen verdaut :)
 

Blacksheep

Profi Knochen
Hallo,
mein Hund hatte das gleiche Problem, JRT-Mix, 2 Jahre alt (damals). Ende letzten Jahres hat von einem Moment auf den anderen zum zittern angefangen u ist wie ein Kipferl dagestanden - Abszess an beiden Analdrüsen. Sind gleich (unter Narkose) eröffnet worden, war ein Horror, als ich ihn heimbekommen hab.
Ab da habe ich mir geschworen, sofort auf 100% Barf umzustellen, was dann auch geschah. Seitdem gibt's keine Probleme mehr, durch den härteren Stuhl werden die Analdrüsen schön ausgedrückt.
Schwöre (logischerweise) auf Barf bei solchen Problemen. Habe das anders üerhaupt nicht in Griff bekommen.
LG
Uschi
 

Daphne19830908

Junior Knochen
Was ich nicht tat ist Leinsamen geben!
Das kann ich versuchen. Leinsamen hab ich sowieso zu Haus. Schroten? Meinst damit dass er etwas zerdrueckt wird, im Moerser etwa? Weil wo sollte ich den schroten?
also ich hab auch mal welche gekauft - die gibts im ganz normalen supermarkt als ganzes oder auch geschrotet (bei uns um eck is ein kleiner billa, der hats sogar gehabt).. war glaub ich von schneekoppe..
lg
 

Anatoli

Medium Knochen
hallo

sorry für die dumme OT Frage:
Wie merkt man das die Analdrüsen voll sind?

Lg
Meiner tut in den ersten Tagen wo sie voll werden quietschen.
Schlittenfahren tut er nie.
Wenn sie dann wirklich voll sind, weigert er sich, zu gehen.
Er schleicht dann wie gepruegelt neben mir her und hebt auch kaum das Beinchen beim pinkeln.
Vergisst er es einen Moment und macht eine ploetzliche Bewegung, schreit er auf und versteinert aus Angst vor neuem Schmerz.

Waehrend des Ausdrueckens ist er auch immer voller Angst und schreit.
Nachher ist er mindestens einen Tag lang beleidigt mit mir :D

Gestern hat er den ersten Leinsamen bekommen, in Faschiertem eingearbeitet. Er hats doch tatsaechlich geschafft, genau 7 Koernchen auszusortieren und uebrigzulassen - der Schlingel.
Wenn ichs unters Trockenfutter misch, glaub ich nicht, dass er es frisst.
Ausser ich tu etwas Disteloel oder so rein damit der Leinsamen ein bisschen am TF pickt.

Fuer Barfen bin ich sehr. Mein Hund ist aber sehr heikel. Er frisst z.b. nicht die Haelse und Fluegel von Huehnern (haben eigene und mein Mann schlachtet, also waeren sie ganz frisch). Auch Innereien wie Magen, Herz ... schiebt er zur Seite. Das einzige was er roh frisst, ist faschiertes oder Lungenbraten. Und Lammkottletts oder Rippen.
Da beim barfen aber sehr auf Vielfalt geachtet werden muss, waere seine Kost dann sehr einseitig. Nur faschiertes oder Lungenbraten? Das geht nicht. Also bekommt er auch TF oder ich koch schnell eine Kleinigkeit. Aber auch da ist z.b. Reis unerwuenscht.
 
Oben