Anzahl Hunde-Besitzer mit Corona explodiert

maxi

Neuer Knochen
Ich habe in einem Zeitungsartikel gelesen, dass mit Corona viel mehr Leute ein Haustier zulegen, ja, dass die Zahlen regelrecht explodieren - glaubt ihr das?
 

ZJD

Profi Knochen
Definitiv....viele Leute sind gerade zu Haus und denken sich...super, endlich habe ich Zeit für ein Haustier. Da die Nachfrage nach Hunden und Katzen sehr hoch ist und die Züchter und Tierheimen das oft gar nicht stemmen können, boomt gerade der Welpenhandel enorm.
 

Tipsy

Super Knochen
Oh ja, das ist definitiv so.....überall rundherum neue Hunde - und auch von Züchtern und Orgas weiss ich, dass die Nachfrage immens ist und es wirklich schwer ist seriöse Interessenten rauszufiltern.
Natürlich blühen andererseits die Vermehrergeschäfte und Hunde aus dubioser Herkunft um tausende von Euros sind keine Seltenheit. Und dazu die täglich Dämlichen, die das unterstützen.

Problem ist halt zu unterscheiden zwischen Leuten, die es wirklich ernst meinen und sich gut auf den Hund und seine Bedürfnisse für die nächsten 15 Jahre vorbereitet haben und Leuten, denen quasi aufgrund der Pandemie fad ist und wo der Hund dann bei den ersten Problemen oder beim erstenUrlaub weg muss.
 

Moreta89

Anfänger Knochen
Ja, das habe ich auch gelesen, und ich habe Angst davor, was mit all den Haustieren passiert, wenn die Herrchen aufhören, die Homeoffice zu machen.
 

Sali

Super Knochen
Es geschieht jetzt schon: sie landen in Tierheimen. Wo man über den Umstand, größtenteils unerzogene Hunde zu bekommen, erfreut ist. Ich muss schon wieder einmal an Einstein denken.....
 

Rocky2011

Super Knochen
Ich habe in einem Zeitungsartikel gelesen, dass mit Corona viel mehr Leute ein Haustier zulegen, ja, dass die Zahlen regelrecht explodieren - glaubt ihr das?
Ja klar glaube ich das, weil das gleiche Muster auch in Deutschland stattfand und zwar genau ab den Zeitpunkt wo es ab 22 Uhr Ausgangssperre gab. Dies galt nicht für Hundebesitzer. So konnten sie dann doch raus und sich mit Freunden treffen. In der Not frisst der Teufel auch Fliegen.

Das traurige daran ist, diese Tiere sind zum Teil wieder ins Tierheim gelandet oder wurden ausgesetzt.
 

Radetzky

Super Knochen
Ja klar glaube ich das, weil das gleiche Muster auch in Deutschland stattfand und zwar genau ab den Zeitpunkt wo es ab 22 Uhr Ausgangssperre gab. Dies galt nicht für Hundebesitzer. So konnten sie dann doch raus und sich mit Freunden treffen. In der Not frisst der Teufel auch Fliegen.

Das traurige daran ist, diese Tiere sind zum Teil wieder ins Tierheim gelandet oder wurden ausgesetzt.
Durfte man in D ohne Hund gar nicht raus? In Ö durfte man immer spazierengehen, ganz ohne Hund.
 

Cato

Super Knochen
Wobei es da glaube ich schon Unterschiede gab, je nach Bundesland. In manchen ab 22 Uhr generell, in anderen durfte man zwar, aber nur alleine und/oder nur bis 24 Uhr. Usw….
 

Caro1

Super Knochen
Wobei es da glaube ich schon Unterschiede gab, je nach Bundesland. In manchen ab 22 Uhr generell, in anderen durfte man zwar, aber nur alleine und/oder nur bis 24 Uhr. Usw….
Nein, es gab keine Unterschiede, die Ausgangssperre ab 22 Uhr war in Deutschland einheitlich geregelt.. Alleine durfte man bis 24 Uhr spazieren gehen...

Ausgangssperre
Zwischen 22 Uhr abends und 5 Uhr morgens sollen die Menschen in der Regel nicht mehr ihre Wohnung verlassen. Ursprünglich sollte die Vorschrift sogar schon von 21 Uhr an greifen. Zwischen 22 und 24 Uhr bleibt "im Freien stattfindende körperliche Bewegung allein" jedoch gestattet, steht im Gesetz. Also zum Beispiel Joggen oder der Spaziergang um den Häuserblock. Der Weg zur Arbeit bleibt ohnehin erlaubt. Ansonsten darf das eigene Grundstück nur zur "Abwendung einer Gefahr für Leib, Leben oder Eigentum" verlassen werden.

 

Cato

Super Knochen
Im link vom ADAC steht, dass es in einzelnen Bundesländern auch strenger geregelt wurde. Aber bitte, natürlich bin ich da zugegeben nicht wirklich gut informiert. Es ist ja schon schwierig, im kleinen Österreich den Überblick zu bewahren, was alles gerade aktuell wo erlaubt oder verboten ist🙈
 

Rocky2011

Super Knochen
Nein, es gab keine Unterschiede, die Ausgangssperre ab 22 Uhr war in Deutschland einheitlich geregelt.. Alleine durfte man bis 24 Uhr spazieren gehen...
Eben, genau das wusste ich auch nur.

Im link vom ADAC steht, dass es in einzelnen Bundesländern auch strenger geregelt wurde. Aber bitte, natürlich bin ich da zugegeben nicht wirklich gut informiert. Es ist ja schon schwierig, im kleinen Österreich den Überblick zu bewahren, was alles gerade aktuell wo erlaubt oder verboten ist🙈
Wiedermal ADAC, die sollen sich um ihren eigenen Müll kümmern, damit sind sie dann voll ausgelastet.
 

Caro1

Super Knochen
Im link vom ADAC steht, dass es in einzelnen Bundesländern auch strenger geregelt wurde. Aber bitte, natürlich bin ich da zugegeben nicht wirklich gut informiert. Es ist ja schon schwierig, im kleinen Österreich den Überblick zu bewahren, was alles gerade aktuell wo erlaubt oder verboten ist🙈
Aktuell, darfst in Deutschland wieder nach 22 Uhr nach Hause kommen.. :D
 

Cato

Super Knochen
In Ö auch, es gibt gar keine Ausgangsbeschränkungen im Moment.
Wo ich manchmal nachschauen muss, ist, wo genau Maske noch Pflicht ist, und wo man den 3G/2G/1G Nachweis braucht.
 
Oben