AUCH geruchLOSES.....

riky

Profi Knochen
:) Nachdem ich seit Jahren bereits beste Erfahrung mit TEEBAUM-ÖL (gegen Zecken)- - -in die eigene Handflächeträufeln , verreiben und dann das Hundsi sanft "durchkneten" habe - - -ergibt sich die Frage :

Gibt es TEEBAUM-ÖL vielleicht auch OHNE diesen entsetzlichen Gestank ?
- - -ich kann mir vorstellen, wie "sie" sich am Anfang fühlt, deshalb wird es auch nur alle paar Wochen ganz kurz vor einem Waldausflug (der bestimmt ablenkt, weil`s dann so kurzweilig ist) :confused:
 

Ken&Barbie

Super Knochen
:) Nachdem ich seit Jahren bereits beste Erfahrung mit TEEBAUM-ÖL (gegen Zecken)- - -in die eigene Handflächeträufeln , verreiben und dann das Hundsi sanft "durchkneten" habe - - -ergibt sich die Frage :

Gibt es TEEBAUM-ÖL vielleicht auch OHNE diesen entsetzlichen Gestank ?
- - -ich kann mir vorstellen, wie "sie" sich am Anfang fühlt, deshalb wird es auch nur alle paar Wochen ganz kurz vor einem Waldausflug (der bestimmt ablenkt, weil`s dann so kurzweilig ist) :confused:
Ich glaube nicht, dass es richtiges Teebaumöl ohne Gestank gibt.

Übrigens wir haben es einige Male verwendet, als unsere Hunde noch Babys waren und an bestimmten Stellen unserer Vollholzmöbel knabbern wollten. 1 Tropfen drauf und kein Hund ist mehr drangegangen:cool::D!
 

EvaJen

Super Knochen
is doch genauso wie mit Knoblauch wobei dagegen Teebaumöl ja fast noch als Parfum durchgehen kann :D
 

kamiu

Super Knochen
Ich find den Geruch auch sehr angenehm... soll aber Menschen geben, die ihn nicht ausstehen können ;)

Geruchslos gibts das leider nicht...
 

SydneyBristow

Super Knochen
Unverdünntes Teebaumöl auf irgendjemanden draufschmieren halte ich für keine gute Idee...

Wird beim Menschen unter anderem dafür genutzt überschießend wachsendes Narbengewebe wegzubekommen. :eek:
 

puppimaus

Super Knochen
Unverdünntes Teebaumöl auf irgendjemanden draufschmieren halte ich für keine gute Idee...

Wird beim Menschen unter anderem dafür genutzt überschießend wachsendes Narbengewebe wegzubekommen. :eek:
komisch, im neuen buch von der dr zimmermann (hoffentlich stimmt der name jetzt, ich bring schon alles durcheinander) steht doch auch, daß man es auf wunden draufgeben kann, bild ich mir ein
 

Dani1

Super Knochen
http://www.bfr.bund.de/cm/343/verwendung_von_unverduenntem_teebaumoel_als_kosmetisches_mittel.pdf

Hier steht eigentlich vieles das interessant u wichtig ist.
Es ist ein ätherisches Öl, und die können Kontaktallergien, Ekzeme und Unverträglichkeiten verursachen wenn sie unverdünnt auf die Haut gelangen...
Kleinflächig ( Pickel etc ) ist es ok..
Es gibt auch beim Teebaumöl eine untersuchte letale Dosis ( wie bei den so verschrienen chemischen Mitteln.....)
Ich zb vertrage es auch verdünnt nicht auf der Haut!
LG Dani
 

jollyfee

Super Knochen
Ich arbeite auf einer Dermatologie. Eine zeitlang wurde den Pat. mit Verbrennungen, Teebaumöl aufgetragen auf die Verbrennungen. Allerdings von den Rettungsleuten. Wenn die dann kamen, versorgt mit dem Öl und die Wärmefolie umgehängt, musste ich gegen Brechreiz kämpfen. Niemand von uns hielt das gut aus.
Gottseidank sind die Rettungssanitäter dann wieder davon abgekommen. Vielleicht weil der ganze Wagen danach gestunken hat.
Es hat zwar nicht geholfen, aber auch nicht geschadet. Also darf man es scheinbar auch auf Wunden und Verbrennungen auftragen.
Selbst hab ich aber überhaupt keine Erfahrungen damit.

Was ich noch dazu sagen muss, ist, dass ich nicht weiß, ob das Öl verdünnt war und wenn ja, in welcher Konzentration.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben