Auskotz-Fredl 5

blue-emotion

Super Knochen
seit wann hat hier ein user das recht leute eines threads zu verweisen? Diese überheblichkeit kotzt mich an.

https://www.google.at/amp/amp.berli...yse-zeigt--homoeopathie-bringt-nichts-1281976

weil das hier der auskotzfredl 5 ist und nicht der diskussionsfaden um die pharmaindustrie und die homöopathie! Genau deshalb habe ich das geschrieben udn ich habe euch auch einen entsprechenden fredl zum diskutieren da aufgemacht! Hier in diedem thread wird dann immer wieder gemüllt; was nichts mit dem thema zu tun hat; nämlich dem auskotzen!
 

SydneyBristow

Super Knochen
weil das hier der auskotzfredl 5 ist und nicht der diskussionsfaden um die pharmaindustrie und die homöopathie! Genau deshalb habe ich das geschrieben udn ich habe euch auch einen entsprechenden fredl zum diskutieren da aufgemacht! Hier in diedem thread wird dann immer wieder gemüllt; was nichts mit dem thema zu tun hat; nämlich dem auskotzen!

Das ganze hier hat mit Auskotzen begonnen.

Das ganze geht mit Auskotzen weiter.

Also super aufgehoben im AUSKOTZThread.
 

Bubuka

Junior Knochen
Und das soll was genau beweisen?
Welche diagnostizierten Krankheiten sind das genau die mit 3 Globuli dauerhaft geheilt werden ? Und welcher Tierhomöopath ist das , der mind. 80 % aller erkrankten Hunde mit 3 Globuli heilt ?
Wenn ernsthafte Krankheiten - beliebig wiederholbar - mit Globuli geheilt werden, dann ist bewiesen, dass dies Mittel heilt.
Nichts anderes macht die Pharmaindustrie, wenn sie chemische Medikamente herstellt und diese aufgrund von Wirksamkeitsstudien eine Zulassung bekommen.

Welche Krankheiten geheilt werden? Im Grunde können alle Krankheiten geheilt werden, so lange nicht Gewebe zerstört ist und die Selbstheilungskräfte noch aktivierbar sind.
Es wird nicht jeder Hund geheilt, aber 80 % kommt ganz gut hin nach meiner Erfahrung.
Schwer chronisch kranke Hunde erlangen oft noch eine beschwerdefreie Zeit und Lebensqualität.

Die alte Hündin meiner Freundin mit Lungenmetastasen wurde ihre Luftnot und den Husten los und hat noch 2 Jahre beschwerdefrei gelebt.
Der Hund einer anderen Freundin hatte Prostatakrebs, der nicht mehr operabel war und den Darm stark eingeengt hat. Er konnte nur mit Mühe flache Kotstreifen absetzen. Nach der Behandlung konnte er wieder normal Kot absetzen. Der Hund ist nicht an seinem Krebs gestorben.
Gesäugetumore wurden nach einer Behandlung kleiner, teilweise sind sie ganz verschwunden.

Alle Formen einer vergrößerten Prostata beim Rüden konnte meine Homöopathin bisher dauerhaft heilen. Diese Rüden mussten nicht kastriert werden.
Eine Nachkontrolle fand beim Tierarzt statt.

Ich hatte gleichzeitig zwei Hunde mit Augenkrankheiten, einen Rüden mit einem Boxer-Ulcus auf der Hornhaut, eine Hündin hatte einen hohen Augendruck, der mit Tropfen nicht gesenkt werden konnte.
Ein Boxer-Ulcus heilt nicht von allein, sondern muss operativ behandelt werden.
Ich hatte also einen Termin beim Augenspezialisten zur Entfernung des Auges bei der Hündin und zur Operation des Boxer-Ulcus. (Kostenvoranschlag ca. 1000 Euro für beide Hunde zusammen.)

Bis dahin hatte ich eine Woche Zeit und habe die Hunde meiner Homöopathin vorgestellt. Innerhalb von 2 Tagen bemerkte ich schon eine Verbesserung.
Die Gewissheit brachte die Untersuchung beim Augenarzt nach einer Woche. Die Operationen mussten nicht mehr gemacht werden.
Das Boxer-Ulcus war weg, der Augendruck der Hündin wieder normal. (Kosten 5 Euro pro Hund bei der Homöopathin. Die 3 Globuli habe ich nicht extra bezahlt.)

Das sind jetzt nur ein paar Beispiele. Wenn mir jemand sagt, die Wirkung der Homöopathie kann nicht bewiesen werden, habe ich dafür nur ein müdes Lächeln übrig.
 

SydneyBristow

Super Knochen
Wenn ernsthafte Krankheiten - beliebig wiederholbar - mit Globuli geheilt werden, dann ist bewiesen, dass dies Mittel heilt.
Nichts anderes macht die Pharmaindustrie, wenn sie chemische Medikamente herstellt und diese aufgrund von Wirksamkeitsstudien eine Zulassung bekommen.
Das ist der Knackpunkt. Das wurde noch nicht beobachtet.
Unterzuckerung kannst damit heilen. Mehr nicht. Und das auch nicht nur mit drei Globuli.


Welche Krankheiten geheilt werden? Im Grunde können alle Krankheiten geheilt werden, so lange nicht Gewebe zerstört ist und die Selbstheilungskräfte noch aktivierbar sind.
Es wird nicht jeder Hund geheilt, aber 80 % kommt ganz gut hin nach meiner Erfahrung.
Schwer chronisch kranke Hunde erlangen oft noch eine beschwerdefreie Zeit und Lebensqualität.

Die alte Hündin meiner Freundin mit Lungenmetastasen wurde ihre Luftnot und den Husten los und hat noch 2 Jahre beschwerdefrei gelebt.
Der Hund einer anderen Freundin hatte Prostatakrebs, der nicht mehr operabel war und den Darm stark eingeengt hat. Er konnte nur mit Mühe flache Kotstreifen absetzen. Nach der Behandlung konnte er wieder normal Kot absetzen. Der Hund ist nicht an seinem Krebs gestorben.
Gesäugetumore wurden nach einer Behandlung kleiner, teilweise sind sie ganz verschwunden.
Krebs mit Globuli heilen? Bitte veröffentliche diese Fälle. Ich bin gespannt!
Warum hört man hier nichts von den Onkologen?

Prostata und Gesäuge sind hormonabhängige Gewebe. Dementsprechend kann eine Umfangsvermehrung, ob Neoplasie oder nicht sei mal dahingestellt, zu verschiedenen Zeiten unterschiedlich groß sein.


Alle Formen einer vergrößerten Prostata beim Rüden konnte meine Homöopathin bisher dauerhaft heilen. Diese Rüden mussten nicht kastriert werden.
Eine Nachkontrolle fand beim Tierarzt statt.
Ich kann dir auch wunderbar eine vergrößerte Prostata "heilen". Dazu brauch ich in vielen Fällen gar nichts. Einfach gut duftende Hündinnen aus dem Umfeld entfernen kann schon ausreichen :)


Ich hatte gleichzeitig zwei Hunde mit Augenkrankheiten, einen Rüden mit einem Boxer-Ulcus auf der Hornhaut, eine Hündin hatte einen hohen Augendruck, der mit Tropfen nicht gesenkt werden konnte.
Ein Boxer-Ulcus heilt nicht von allein, sondern muss operativ behandelt werden.
Ich hatte also einen Termin beim Augenspezialisten zur Entfernung des Auges bei der Hündin und zur Operation des Boxer-Ulcus. (Kostenvoranschlag ca. 1000 Euro für beide Hunde zusammen.)

Bis dahin hatte ich eine Woche Zeit und habe die Hunde meiner Homöopathin vorgestellt. Innerhalb von 2 Tagen bemerkte ich schon eine Verbesserung.
Die Gewissheit brachte die Untersuchung beim Augenarzt nach einer Woche. Die Operationen mussten nicht mehr gemacht werden.
Das Boxer-Ulcus war weg, der Augendruck der Hündin wieder normal. (Kosten 5 Euro pro Hund bei der Homöopathin. Die 3 Globuli habe ich nicht extra bezahlt.)

Das sind jetzt nur ein paar Beispiele. Wenn mir jemand sagt, die Wirkung der Homöopathie kann nicht bewiesen werden, habe ich dafür nur ein müdes Lächeln übrig.
Ein indolentes Ulcus kann von selbst ausheilen. Ist allerdings selten.
Plötzlich geheilter Augeninnendruck dürfte auf ein defektes oder falsch verwendetes Tonometer zurückzuführen zu sein. Womit wurde gemessen, zu welchen Tageszeiten und wie oft?

Und jetzt bitte keine Märchen, dass der Homöopath nur 5€ für die Untersuchung und Behandlung eines Hundes nimmt. Alleine die homöopathische Anamnese, wenn nach den Regeln der klassichen Homöopathie gemacht, müsste pro Hund mind. 25-30min dauern. Von 5€ pro 30 Minuten kann keiner leben.
 

Bubuka

Junior Knochen
Das ist der Knackpunkt. Das wurde noch nicht beobachtet.
Unterzuckerung kannst damit heilen. Mehr nicht. Und das auch nicht nur mit drei Globuli.

Alle Homöopathen können auf die gleiche Weise Krankheiten heilen. Das ist wiederholbar.


Ich kann dir auch wunderbar eine vergrößerte Prostata "heilen". Dazu brauch ich in vielen Fällen gar nichts. Einfach gut duftende Hündinnen aus dem Umfeld entfernen kann schon ausreichen :)

Ja, ist mir bekannt. Aber ältere Hunde haben oft andere Probleme. Diese Rüden sollten alle kastriert werden, bevor ich die Halter zur Homöopathin geschickt habe. Das ist gängige Praxis.


Ein indolentes Ulcus kann von selbst ausheilen. Ist allerdings selten.
Plötzlich geheilter Augeninnendruck dürfte auf ein defektes oder falsch verwendetes Tonometer zurückzuführen zu sein. Womit wurde gemessen, zu welchen Tageszeiten und wie oft?


Ein Boxer-Ulcus zeichnet sich dadurch aus, dass es nicht von alleine heilt. Ich war mit beiden Hunden zweimal beim Augenspezialisten, bevor der OP-Termin gemacht wurde, der dann nur noch ein Kontrolltermin war.


Und jetzt bitte keine Märchen, dass der Homöopath nur 5€ für die Untersuchung und Behandlung eines Hundes nimmt. Alleine die homöopathische Anamnese, wenn nach den Regeln der klassichen Homöopathie gemacht, müsste pro Hund mind. 25-30min dauern. Von 5€ pro 30 Minuten kann keiner leben.
Es wurde keine Anamnese gemacht. Die Homöopathin hat sich die Augen angesehen, das jeweilige Mittel rausgesucht. Das hat keine 5 Minuten gedauert. Eine Anamnese macht sie bei einer Konstitutionstherapie. Die war hier nicht nötig.

Etwas zum Boxer-Ulcus:

SCCED steht für Spontaneous Chronic Corneal Epithelial Defect. Andere Bezeichnungen sind indolent ulcer (der Kornea) oder refraktäres Ulcus corneae oder auch „Boxer Ulcus“. Diese bei Hunden zwischen 6 und 11 Jahren auftretenden Hornhautdefekte entstehen spontan, d.h.
ohne eine traumatische Ursache. Ihnen eigen ist, dass eine physiologische Heilung unter lokaler Medikation ausbleibt. Es bedarf eines chirurgischen Vorgehens.
http://www.tsh.de/Vets/Newsletter/NL-Ausgabe 16, JUL 10.pdf

Auch andere Homöopathen behandeln Augenerkrankungen:

Die Veterinärhomöopathin und Tierärztin Frau Dr. Nowotzin behandelt seit 20 Jahren Nutztiere.

Sie behandelt auch erfolgreich Augenerkrankungen, die keineswegs als harmlos bezeichnet werden können.

Zitat:

"Ja, natürlich und mit sehr gutem Erfolg sagt und zeigt die erfahrene Veterinärhomöopathin Frau Dr. Nowotzin in diesem Seminar.

Von "simpler" Konjunktivitis, über Hornhautverletzung, ulzerativer Keratitis, Erkrankungen der inneren Teile des Auges: Glaukom, Katarakt, Blutungen in die innere Augenkammern, bis hin zu Erkrankungen des Nervus opticus werden die verschiedenen Krankheitsbilder diagnostisch differenziert und die jeweiligen homöopathischen Medikamente je nach Causa: ob aufgrund von Verletzung, von Infektion oder ob dem Ganzen eine Stoffwechselstörung unterliegt, unterschieden und vermittelt.

Sie werden es sehen – alle Formen von Pathologie am Auge können selbstverständlich homöopathisch sehr erfolgreich behandelt werden."

http://www.cavallo.de/klassische-ho...ndeln-–-geht-das-ueberhaupt.449455.233219.htm
 

SydneyBristow

Super Knochen
Alle Homöopathen können auf die gleiche Weise Krankheiten heilen. Das ist wiederholbar.
Genau, und das machen sie nur heimlich, damit der Effekt ja nie beobachtet werden kann...


Ein Boxer-Ulcus zeichnet sich dadurch aus, dass es nicht von alleine heilt. Ich war mit beiden Hunden zweimal beim Augenspezialisten, bevor der OP-Termin gemacht wurde, der dann nur noch ein Kontrolltermin war.
Es wurde keine Anamnese gemacht. Die Homöopathin hat sich die Augen angesehen, das jeweilige Mittel rausgesucht. Das hat keine 5 Minuten gedauert. Eine Anamnese macht sie bei einer Konstitutionstherapie. Die war hier nicht nötig.
Indolent ulcers present with the same symptoms as other ulcers including increased tearing, squinting, frequent blinking, corneal haziness, and red eye. An indolent corneal ulcer is diagnosed by its appearance and history of failure to respond to proper medical therapy. Generally, corneal ulcers heal very rapidly and often do not require any treatment. Some ulcers do require topical treatment. Under normal conditions even large superficial ulcerations should heal completely in five to seven days with minimal scarring. When an ulcer fails to heal and demonstrates a characteristic appearance, it is diagnosed as an indolent or non-healing ulcer. Indolent ulcers may take up to six months to a year to heal without treatment.

A veterinary ophthalmologist can frequently diagnose a non-healing ulcer based solely upon your pet’s history and the appearance of the eye. When a cotton swab is gently wiped across the surface of the anesthetized eye, the abnormal epithelium will easily peel away. It is important to rule out an underlying cause for the ulcer such as trauma, a foreign body under the third eyelid or abnormal eyelashes. Simply blinking the eyelids may cause the epithelium to pull away from the abnormal stroma resulting in an ulcer.
http://www.expertvet.com/articles/indolent-corneal-ulcers


Absolut unseriös. Sowohl aus homöopathischer Sicht als auch aus medizinischer Sicht.
Sollte es sich um eine Tierärztin handeln, die da "behandelt" hat, dann darf sie übrigens gar nicht zu diesem Preis arbeiten. Und haftet, wenn die unterlassene medizinische Anamnese und Diagnostik zu weiteren Schäden oder Leid führt.


Auch andere Homöopathen behandeln Augenerkrankungen:

Die Veterinärhomöopathin und Tierärztin Frau Dr. Nowotzin behandelt seit 20 Jahren Nutztiere.

Sie behandelt auch erfolgreich Augenerkrankungen, die keineswegs als harmlos bezeichnet werden können.

Zitat:

"Ja, natürlich und mit sehr gutem Erfolg sagt und zeigt die erfahrene Veterinärhomöopathin Frau Dr. Nowotzin in diesem Seminar.

Von "simpler" Konjunktivitis, über Hornhautverletzung, ulzerativer Keratitis, Erkrankungen der inneren Teile des Auges: Glaukom, Katarakt, Blutungen in die innere Augenkammern, bis hin zu Erkrankungen des Nervus opticus werden die verschiedenen Krankheitsbilder diagnostisch differenziert und die jeweiligen homöopathischen Medikamente je nach Causa: ob aufgrund von Verletzung, von Infektion oder ob dem Ganzen eine Stoffwechselstörung unterliegt, unterschieden und vermittelt.

Sie werden es sehen – alle Formen von Pathologie am Auge können selbstverständlich homöopathisch sehr erfolgreich behandelt werden."

http://www.cavallo.de/klassische-ho...ndeln-–-geht-das-ueberhaupt.449455.233219.htm
Es gibt auch Leute, die behaupten erfolgreich mit Vitaminen Krebs zu therapieren...
 

Bubuka

Junior Knochen
Genau, und das machen sie nur heimlich, damit der Effekt ja nie beobachtet werden kann...
Heimlich? Nee, kann ich nicht bestätigen. Meine Homöopathin weiß, dass meine Hunde nochmal dem Tierarzt zur Kontrolle vorgestellt werden.

Hast du den vor dir eingestellten Link gelesen und verstanden?
Dort steht: "Wenn ein Geschwür nicht heilt und ein charakteristisches Aussehen zeigt, wird es als ein indolentes oder nicht heilendes Geschwür diagnostiziert."

Der Augenspezialist kann an der Epithelfläche um den Rand des Ulkus erkennen, um welches Geschwür es sich handelt.
Lässt man dieses Geschwür unbehandelt, geht das meistens mit schwerwiegender Narbenbildung einher.


Absolut unseriös. Sowohl aus homöopathischer Sicht als auch aus medizinischer Sicht.
Sollte es sich um eine Tierärztin handeln, die da "behandelt" hat, dann darf sie übrigens gar nicht zu diesem Preis arbeiten. Und haftet, wenn die unterlassene medizinische Anamnese und Diagnostik zu weiteren Schäden oder Leid führt.
Fallen dir keine Argumente mehr ein?
Für Tierheilpraktiker und Homöopathen gibt es auch eine Gebührenordnung, nach der sie sich richten.
Wenn du richtig gelesen hättest, dann wüßtest du, dass meine Hunde eine Diagnose vom Tierarzt hatten.
Was ist also unseriös?
 

Caro1

Super Knochen
Auch andere Homöopathen behandeln Augenerkrankungen:
Auch sehr gut ausgebildete Tierärzte behandeln homöopathisch…

Ich hatte zwei Hündinnen die regelmäßig zweimal im Jahr in die Augenklinik mussten, wegen schwerer Hornhautverletzungen.. operiert wurden die Rolllieder, aber die verletzte Hornhaut konnte nicht operiert werden, weil zu alt.. deshalb regelmäßig zur Kontrolle...

Als meine alte Hündin später ein Geschwür am Augenlid bekam, was sie sehr störte und deshalb immer wieder aufkratzte, konnte dieses wegen der Narkose nicht mehr operativ entfernt werden..

Die Augentierärztin hat mir darauf Globuli für meine Hündin mitgegeben, die innerhalb von 8 Wochen geholfen haben, das Geschwür war verschwunden und blieb es auch…

Eine wirklich tolle Augenklinik mit klasse ausgebildeten Augentierärzten, die trotz medizinischer Ausbildung und Doktortitel, auch homöopathische Heilmittel in Betracht ziehen, anstatt sich darüber lustig zu machen.. und der Erfolg gibt ihnen Recht.. ;) es gibt nicht nur schwarz oder weiß, wie hier bereits geschrieben wurde...;)
 

Gabii

Super Knochen
Grins...es tauchen in letzter Zeit verdächtig viele streitbare Deutsche User auf. Woran das nur liegen mag...
 

Seniorenpeter

Gesperrt
Medium Knochen
Ist doch wurscht - wenn man die Reihe möglicher in Frage kommender "Erst-Nicks" Revue passieren lässt, will man's gar nicht mehr wissen...

Viele Grüße
 

Stoffkuh

Super Knochen
Und weil eh schon wieder weg vom Auskotzen ... Deine Beiträge werden immer vom ClausMix (stimmt das so?) für gut geheissen ... der gute schreibt nix, likt aber immer Deine Beiträge ... komisch irgendwie, find ich halt
 

Caro1

Super Knochen
Und weil eh schon wieder weg vom Auskotzen ... Deine Beiträge werden immer vom ClausMix (stimmt das so?) für gut geheissen ... der gute schreibt nix, likt aber immer Deine Beiträge ... komisch irgendwie, find ich halt
Das wird doch nicht meine Mann sein... :D ach nein, sicher nicht... der hat besseres zu tun, als sich hier den Kaffeeklatsch der Mädels anzutun... ;)
...also bleiben nur noch ein paar Duzend User, ob gesperrt oder nicht, aber jeden Beitrag liken... *zwinker* *zwinker* ;)

https://www.coopzeitung.ch/2014+_+KW29+_+Warum+hinterlassen+Schnecken+eine+Schleimspur_
 

Stoffkuh

Super Knochen
Das wird doch nicht meine Mann sein... :D ach nein, sicher nicht... der hat besseres zu tun, als sich hier den Kaffeeklatsch der Mädels anzutun... ;)
...also bleiben nur noch ein paar Duzend User, ob gesperrt oder nicht, aber jeden Beitrag liken... *zwinker* *zwinker* ;)

https://www.coopzeitung.ch/2014+_+KW29+_+Warum+hinterlassen+Schnecken+eine+Schleimspur_
Laaaaaach, ich hab nichts von Deinem Mann geschrieben. Ich finde es nur komisch. Ich wusste ja nicht mal das ClausMix gesperrt ist. Musste wohl auch ein bissi was am Kerbholz gehabt haben um dauerhaft gesperrt zu sein. Du kannst und wirst mich nicht provozieren können ... stell Links rein wieviele und welche Du willst, sie gehen mir am A.... vorbei und der ist groß... *laaaach



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Oben