Badenachmittag.. Hunde im Auto

MorTy

Medium Knochen
Das Problem ist einfach das keiner wissen kann ob da drinnen die Klima an war und es angenehm kühl ist oder nicht
 

Tamino

Super Knochen
Das Problem ist einfach das keiner wissen kann ob da drinnen die Klima an war und es angenehm kühl ist oder nicht
Ja, das ist das Problem, darum bin ich ja auch so "hin und her gerissen";)

aber mir passiert es jetzt zum 2.x, dass ich, während ich das Auto schließe angepöbelt und bedroht werde, statt dass dieser Mensch mich einfach normal anspricht......

dafür fehlt mir absolut jedes Verständnis.....
 

frau kleinwolf

Super Knochen
Aaahh, wie das Amen im Gebet jeden Sommer dieses Thema...

Wenn ich einen Hund in einem Auto warten sehe, und es kommt in dem Moment jemand zurück, brauche ich denjenigen nicht blöd anmachen. Natürlich kann man fragen, wie lang der Hund im Auto war oder versuchen den Besitzer aufzuklären, wenn dem die Gefahr nicht bewußt ist - aber auf eine normale Art und Weise.
Gleichzeitig würde ich, wenn unser Hund mal kurz im Auto wartet (was nie unüberlegt passiert, wenns zu heiß ist, muss halt einer beim Auto und der offenen Heckklappe bleiben, oder man kauft halt zu einem anderen Zeitpunkt ein) und ich komm zurück und es steht wer besorgt daneben, auch das Gespräch suchen, a la "ich bin eh schonwieder da, ich weiß, dass das gefährlich sein kann, schauen sie, die hechelt nichtmal, ich war nur 5 Minuten weg und vorher war die ganze Zeit die Klima an" usw.

Wenn ich einen Hund in einem Auto sehe, und es kommt keiner, und ich habe den Eindruck, dass es dem Hund dreckig geht, würde ich immernoch zuerst in das Geschäft gehen und dort mal Wirbel machen und die Person ausrufen lassen - wenn dann nix passiert, kann ich immernoch die Polizei anrufen und mir von denen das OK geben lassen, die Scheibe einzuschlagen. (Womit eigentlich?! Hammer hab ich normal keinen dabei...)


Wenn ich sehe, wie im Freibad ein kleines Kind am tiefen Ende vom Sportbecken am Beckenrand sitzt, würde ich ja auch nicht sofort das Kind wegzerren und die Polizei rufen, sondern erstmal schauen, wo die Eltern sind und ob das Kind wirklich in Gefahr ist. (Mama unmittelbar davor im Wasser? Kind kann schon gut schwimmen und hupft gleich zum Papa hinein?) Wenn die irgendwo sind und ihnen das wurscht ist, kann ich immernoch den Badewaschl holen und das Kind dort wegbringen lassen. (#kleinwolfsvergleichekiste)
 
R

Rotti1307

Guest
Aaahh, wie das Amen im Gebet jeden Sommer dieses Thema...

Wenn ich einen Hund in einem Auto warten sehe, und es kommt in dem Moment jemand zurück, brauche ich denjenigen nicht blöd anmachen. Natürlich kann man fragen, wie lang der Hund im Auto war oder versuchen den Besitzer aufzuklären, wenn dem die Gefahr nicht bewußt ist - aber auf eine normale Art und Weise.
Gleichzeitig würde ich, wenn unser Hund mal kurz im Auto wartet (was nie unüberlegt passiert, wenns zu heiß ist, muss halt einer beim Auto und der offenen Heckklappe bleiben, oder man kauft halt zu einem anderen Zeitpunkt ein) und ich komm zurück und es steht wer besorgt daneben, auch das Gespräch suchen, a la "ich bin eh schonwieder da, ich weiß, dass das gefährlich sein kann, schauen sie, die hechelt nichtmal, ich war nur 5 Minuten weg und vorher war die ganze Zeit die Klima an" usw.

Wenn ich einen Hund in einem Auto sehe, und es kommt keiner, und ich habe den Eindruck, dass es dem Hund dreckig geht, würde ich immernoch zuerst in das Geschäft gehen und dort mal Wirbel machen und die Person ausrufen lassen - wenn dann nix passiert, kann ich immernoch die Polizei anrufen und mir von denen das OK geben lassen, die Scheibe einzuschlagen. (Womit eigentlich?! Hammer hab ich normal keinen dabei...)


Wenn ich sehe, wie im Freibad ein kleines Kind am tiefen Ende vom Sportbecken am Beckenrand sitzt, würde ich ja auch nicht sofort das Kind wegzerren und die Polizei rufen, sondern erstmal schauen, wo die Eltern sind und ob das Kind wirklich in Gefahr ist. (Mama unmittelbar davor im Wasser? Kind kann schon gut schwimmen und hupft gleich zum Papa hinein?) Wenn die irgendwo sind und ihnen das wurscht ist, kann ich immernoch den Badewaschl holen und das Kind dort wegbringen lassen. (#kleinwolfsvergleichekiste)
Tja wobei da geht´s wahrscheinlich eher heiß rein ins Auto. :eek: ;)
 

jollyfee

Super Knochen
frau kleinwolf - das hast du super rübergebracht. Ich denk auch, dass man im Normalfall nicht gleich ausflippt. Wenn man aber schon 20 Min beim Auto wartet dass der Besitzer zurückkommt, der dann seelenruhig daherschlendert und behauptet er war nur mal kurz 5 Min einkaufen, dann kann man schon grantig werden. Da kann ich dann verstehn, dass der Ton halt nicht nett und freundlich rüberkommt.
Ich denke wirklich, dass man von Fall zu Fall reagieren muss. Es rennt ja niemand mit dem Hammer durch die Stadt um zu schauen ob irgendwo ein Hund im Auto sitzt, um dann sofort die Scheibe einzuschlagen. Die Situationen die so eskalieren, sind dann ja sicher nur die, wo die Leute schon eine Weile zugewartet haben. Zumindest würde ich es so machen.
 

Cato

Super Knochen
Ein kleines Hämmerchen sollte man selber im Auto mitführen. Das könnte man dann verwenden;)
Ich habe noch keines - aber jetzt geistig notiert, muss ich besorgen.
 

faustusnight

Super Knochen
mit einem kleinen hämmerchen wirst aber keine scheibe kaputt schlagen können :D:D:D:D,da brauchst schwereres gerät,denke ich halt:D
 

Tamino

Super Knochen
frau kleinwolf - das hast du super rübergebracht. Ich denk auch, dass man im Normalfall nicht gleich ausflippt. Wenn man aber schon 20 Min beim Auto wartet dass der Besitzer zurückkommt, der dann seelenruhig daherschlendert und behauptet er war nur mal kurz 5 Min einkaufen, dann kann man schon grantig werden. Da kann ich dann verstehn, dass der Ton halt nicht nett und freundlich rüberkommt.
Ich denke wirklich, dass man von Fall zu Fall reagieren muss. Es rennt ja niemand mit dem Hammer durch die Stadt um zu schauen ob irgendwo ein Hund im Auto sitzt, um dann sofort die Scheibe einzuschlagen. Die Situationen die so eskalieren, sind dann ja sicher nur die, wo die Leute schon eine Weile zugewartet haben. Zumindest würde ich es so machen.
Vielleicht hab ich mich schlampig ausgedrückt:

wurde 2x beim Verlassen des Autos angepöbelt
 

Dani1

Super Knochen
An dem Tag hatte es über 30 Grad, das Auto stand schon lange dort...
Die Hunde hatten kein Wasser mehr in der Schüssel und hechelten stark, hatten weiße Ränder am Nasenspiegel...
Nein das war kein kurzes Warten im Auto.. Die Dame ist ins Freibad baden gegangen....

Natürlich muß man unterscheiden und beobachten, bevor man jemanden anzeigt oder eine Scheibe versucht einzuschlagen...

Auch ich lasse meine Hunde regelmäßig ( auch mal nicht nur für einen kurzen Sprung) auf mich warten..
Allerdings NICHT bei den extremen Temperaturen, wo es schon im Schatten stickig und heiß ist!!!!
Da reichen auch keine 3 Fenster die mit Gittern 15 cm offen stehen.... Es heizt sich trotzdem auf..

Ich habe noch nie ein fremdes Auto beschädigt, würde es aber ohne zu zögern machen wenn es keinen anderen Weg gibt..

Die Dame wurde ja ausgerufen.. Viel schlimmer finde ich Ihre pampige Antwort, das das " eh ihre Hunde " sind..

Das traurige ist leider das es noch immer passiert das Mensch wie auch Tier in überhitzen Autos stirbt...Das müsste nicht sein...

Ich denke das derjenige der wirklich hinsieht und nicht nur darauf aus ist andere anzustänkern, schon erkennen kann ob ein Mensch oder ein Tier leidet.....
LG

Und gegen diejenigen die unbedingt auf Streit aus sind gibt es nie ein " Gegenmittel".. Die finden immer Gründe andere anzugehen..,
 
Zuletzt bearbeitet:

Claudi70

Super Knochen
Sofort einschlagen würde ich auch nicht ... warten ob der Besitzer endlich mal kommt ... erst wenn ich sehe das Kind oder Hund sich wirklich quält würde ich mir einen Stein schnappen und die Scheibe einhauen.

Übr. ich hab auch schon mal meinen im Sommer im Auto gelassen .... extra im kühlen Parkhaus aber.
 

Tatze

Super Knochen
Servus
Meine Hunde sind bei dem Wetter nie im Auto mit, ich habe keine Klima im alten Auto und das neue kommt erst im September. Ich fahre bei dem Wetter generell selten wo hin, da ich auch sehr mit meinem Kreislauf kämpfe. Meist geht es nur an die Leitha zu Baden, das ist für uns alle eine kurze Fahrt und aushaltbar.
Menschen die ihre Hunde lange im Auto lassen, bei diesem Wetter kann ich nicht nachvollziehen, mir ist sowas aber noch nie beim Einkaufen untergekommen.
Was ich aber oft sehe sind Hund im Auto auf Hundeplätzen oder Austellung, dies finde ich vor allem im Bezug auf die Orte wo es passiert, zum Speiben.

LG
 

MorTy

Medium Knochen
Ich hab auch keine Klima, aber bei uns sind alle Fenster offen. Wir fahren aber nicht weit weg, das längst sind vllt 15-20 Minuten zu meinen Eltern oder wenns sein muss in die Tierklinik, sonst haben wir alles in der Nähe. Zum Einkaufen bleiben die daheim, ich brauch sie nicht dabei weil ich brauch meine Zeit zum einkaufen und will mich nicht hetzen. Als wir noch in Wien waren hab ich sie 2-3 Mal alleine gelassen als ich nur in den Billa rein bin, um 1 Ding zu holen, da waren aber auch keine Leute drinnen, das Fenster offen und es waren grad mal 15 Grad draussen und ich bin schon gerannt weil ich sie nicht gerne alleine drinnen lass (genauso an der Tankstelle, deswegen zahl ich da meistens mit Karte)

Ich hab aber mein Kind ab und zu mit den Hunden schon mal im Auto gelassen, aber die ist inzwischen fast 9, hat dann das Kommando mit alle Fenster auf und sollte was sein soll sie mich holen. (Auch da war ich nur drinnen um 2-3 Sachen schnell zu holen zu einer Zeit wo die Läden leer waren)

Aber sonst mache ich persönlich das nicht, weil ich weiss wie warten für mich ist. Ich hasse es wirklich sehr :eek: und deshalb will ich den Hunden das nicht auch antun.
 
Oben