Bellen

Jeanna

Super Knochen
Hallo an Alle.

Ich liebe meinen Hund über alles. Ich hab nur ein Problem - sie bellt.

Zuhause bellt sie ÜBERHAUPT NICHT. Nichtmal wenn es leutet (nur einmal wuff und fertig) Sonst ist sie daheim der ruhigste Hund der Welt.

ABER sobald wir arbeiten fängt sie an zu bellen. Egal ob bei DogDance oder Agility. Sie bellt auch wenn sie warten muss und andere Hunde dran sind. Nur bei der Unterordnung bellt sie nicht, außer ich werde unsicher.

Ich versuche ihr bellen zu ignorieren warte bis sie aufhört und mach dann weiter.

Bitte gebt mir bitte ein paar Tipps damit ich ihr das bellen etwas abgewöhnen kann.

Danke schon im Voraus

GLG Karin und wuff wuff Jeanna:D
 

Andreas MAYER

Super Knochen
ABER sobald wir arbeiten fängt sie an zu bellen. Egal ob bei DogDance oder Agility.
Arbeit abbrechen, wenn sie bellt. Beutebestätigung reduzieren bzw. einstellen. In ruhiger Umgebung ohne Ablenkung trainieren, evtl Einzeltraining.
Sie bellt auch wenn sie warten muss und andere Hunde dran sind.
Nicht zusehen lassen. Hund dreht sich dadurch nur unnötig auf. Eventuell in den Pausen in die Box oder ins Auto.
Ich versuche ihr bellen zu ignorieren warte bis sie aufhört und mach dann weiter.
Und das Bellen kommt wahrscheinlich gleich wieder. ;)

http://www.amazon.de/Stress-bei-Hun...=cm_lm_fullview_prodimg_1/302-0480141-9916036

LG, Andy :)
 
B

Britenpower

Guest
Da hab ich auch eine Frage dazu - warum bellt ein Hund , wenn er warten muss?
Wenn man verschiedene Dinge übt, kann es ja durchaus sein, dass der Hund wegen Überforderung bellt , aber beim Warten?
 

Andreas MAYER

Super Knochen
Da hab ich auch eine Frage dazu - warum bellt ein Hund , wenn er warten muss? Wenn man verschiedene Dinge übt, kann es ja durchaus sein, dass der Hund wegen Überforderung bellt , aber beim Warten?
Kann Frust wegen des Wartens sein, aber in den meisten Fällen ist das hysterische Bellen einfach durch das - für den Hund anregende - Zuschauen hervorgerufen (Stimmungsübertragung). Zudem ist Bellen selbstbelohnend, das heißt, der Hund fühlt sich durch das Bellen "besser". In meinem Training versuche ich tunlichst zu vermeiden, daß Hunde in einen so hohen Errgenungszustand (Streß) kommen.

LG, Andy
 

Kurenai

Super Knochen
@Britenpower Ich denke mal weil er schon so unter Anspannung steht, unruhig wird und sich durch das Bellen ein Ventil sucht.

Ist genauso wenn ich mit Janice jetzt wo stehenbleiben würde, wo andere Hunde Ball spielen. Obwohl sie wartet würd sie sicherlich nach einiger Zeit zum winseln und dann zum bellen anfangen.
 

Jeanna

Super Knochen
Danke.

Du meinst komplett einstellen. Also sofort aufhören und dann längere Zeit nicht weiter machen?

Beim DogDance trainiere ich ja eig. immer alleine in der Wohnung mit ihr also keine Ablenkung und ruhige Umgebung mir kommt es so vor als ob sie dann einfach zu sehr aufdreht. Dann höre ich eh immer gleich auf.

Und beim Agi
- stell ich mich an den Start
- sie beginnt mit 1. Hürde
- fängt zu bellen an
- gleich wieder aufhören und zurück in die Box?

hab ich das so richtig verstanden?

Das Buch werde ich mir auf jeden Fall bestellen, danke für den Tipp.

GLG Karin
 

Jeanna

Super Knochen
Kann Frust wegen des Wartens sein, aber in den meisten Fällen ist das hysterische Bellen einfach durch das - für den Hund anregende - Zuschauen hervorgerufen (Stimmungsübertragung). Zudem ist Bellen selbstbelohnend, das heißt, der Hund fühlt sich durch das Bellen "besser". In meinem Training versuche ich tunlichst zu vermeiden, daß Hunde in einen so hohen Errgenungszustand (Streß) kommen.

LG, Andy
hysterisch ist es eigentlich nicht. mir kommt es oft eher hmm wie soll ich das ausdrücken protestartig rüber.
 

Andreas MAYER

Super Knochen
Du meinst komplett einstellen. Also sofort aufhören und dann längere Zeit nicht weiter machen?
Entweder Auszeit für ein paar Minuten oder Trainingsabbruch. Soll aber nicht als Strafe für den Hund rüberkommen, sondern als Streßreduktionsprogramm.
Und beim Agi
- stell ich mich an den Start
- sie beginnt mit 1. Hürde
- fängt zu bellen an
- gleich wieder aufhören und zurück in die Box?
Das kannst aber auch nur ein paarmal wiederholen (weil auch das für den Hund zu Streß führt), dann muß das Training komplett abgebrochen werden.

Ich weiß ja nicht, wo und wie Du trainierst. Grundsätzlich ist allerdings die Qualität eines Trainings zu hinterfragen, wenn ein Hund derartig aufdreht. Denn ein Hund kann in solch einem Erregungszustand nicht wirklich lernen.

LG, Andy
 

Sancho

Super Knochen
ich hatte das problem mit sancho auch.
jedesmal wenn wir im kurs stehen blieben und der trainer etwas erklärte, fing sie an zu bellen. hab dann meistens während den erklärungen weiter gemacht mit sitz und platz um sie abzulenken.
warum weiß ich auch nicht. warten kann sie bis heute nicht wirklich..

aber da wir grad beim thema bellen sind?
wie gewöhn ich meinen hunden ab, beim zaun zu kläffen?
wir haben sogar schon einen sichtschutz gemacht - hilft aber gar nichts, dann stellen sich beide eben auf die hinterbeine und kläffen über den zaun drüber. gibts da auch ein mittelchen????

lg nina
 
B

Britenpower

Guest
@ Jeanna , vielleicht ist dein Hund beim Dd überfordert oder weiss nicht so recht was du von ihm/ihr willst ?
 

Jeanna

Super Knochen
danke.

das ist genau mein Problem, ich denke sie schaltet dann ab und kann sich ja gar nicht mehr konzentrieren und auch nichts mehr aufnehmen. Ich weiß das ich da Mist gebaut habe aber ich würde das gerne wieder hinbekommen bevor es noch schlimmer für sie wird. :(

Bei uns in der Gruppe ist sie die einzige die so bellt also liegt es bestimmt nicht an den Trainern sonder an mir, wahrscheinlich bin ich zu angespannt oder nervös und das überträgt sich wahrscheinlich auf sie. hmm vielleicht sollte ich zu einem Menschen und nicht zu einem Hundetrainer gehen.

GLG Karin
 
B

Britenpower

Guest
Ich hab auch so eine Beispiel hier sitzen :rolleyes: , kaum hat sie mal kurz Pause und muss zuschauen, fängt sie an zu bellen. Meine Versuche mit ignorieren sind gescheitert weil ich mich einfach nicht konzentrieren konnte und meine Ohren weh getan haben.
Ab jetzt wird sie immer eingesperrt.
Kann man dieses Bellen wegtrainieren oder ist das in einem Hund schon so drinnen, dass nur mehr das wegsperren hilft?
 

Jeanna

Super Knochen
@ Jeanna , vielleicht ist dein Hund beim Dd überfordert oder weiss nicht so recht was du von ihm/ihr willst ?
sie führt es aber korrekt aus - sie bellt halt nur dabei.

wenn sie mich nur anschauen würde und mich anbellen würde würde ich auch glauben sie kennt sich nicht aus, aber sie macht es schön nur bellt sie halt dabei vorsichhin.

GLG Karin
 
K

klaus

Guest
Mach Konzentratration Übungen. Las sie vor dir sitzen warte bis sie dich ruhig ohne bellen anschaut bestätige mit ein Leckerli oder Ball. Der Hund wird lernen das er wenn er ruhig ist das er zu seinem Ziel kommt.
 

Andreas MAYER

Super Knochen
das ist genau mein Problem, ich denke sie schaltet dann ab und kann sich ja gar nicht mehr konzentrieren und auch nichts mehr aufnehmen. Ich weiß das ich da Mist gebaut habe aber ich würde das gerne wieder hinbekommen bevor es noch schlimmer für sie wird.
Da rate ich zu Einzeltraining.
Bei uns in der Gruppe ist sie die einzige die so bellt also liegt es bestimmt nicht an den Trainern sonder an mir
Ein Trainer sollte aber erkennen, wann ein Hund genug hat bzw. überfordert ist. Das kann schon nach einer Übung sein. :eek:

LG, Andy
 

Andreas MAYER

Super Knochen
Mach Konzentratration Übungen. Las sie vor dir sitzen warte bis sie dich ruhig ohne bellen anschaut bestätige mit ein Leckerli oder Ball. Der Hund wird lernen das er wenn er ruhig ist das er zu seinem Ziel kommt.
Dabei (Bestätigung mit Leckerli) lernt sie nur, die Klappe zu halten. An ihrem Streßpegel ändert das nichts. :eek:

Bestätigung mit Ball ist für so einen Hund so ziemlich das Dämlichste, was man raten kann. :rolleyes:
 

Andreas MAYER

Super Knochen
sie führt es aber korrekt aus - sie bellt halt nur dabei.

wenn sie mich nur anschauen würde und mich anbellen würde würde ich auch glauben sie kennt sich nicht aus, aber sie macht es schön nur bellt sie halt dabei vorsichhin.

GLG Karin
Dir muß dabei aber klar sein, daß Du mit der Bestätigung für eine Übung auch das Verhalten mitbestätigst, daß sie während der Ausführung an den Tag legt. Also auch das Bellen. ;)
 
B

Britenpower

Guest
oje, wenn ich meinen Hund in so einer situation auch noch versuchen würde mit einem Ball zu beruhigen (was bei der Rasse ja eigentlich gar nicht geht ), wär es sicher ganz vorbei :eek:
 

Jeanna

Super Knochen
er hat es ja nur gut gemeint, darfst nicht gleich so böse zu ihm sein. :)

danke für eure Tipps.

Wenn du sagst es liegt am Stress dann werde ich auf jeden Fall versuchen diesen zu reduzieren. Hättest du vielleicht einmal Zeit für uns Zwei *ganzliebfrag* ich glaube das würde mir und Jeanna mehr helfen als wenn wir nur hier übers Forum schreiben?

GLG Karin
 
Oben