Brustkrebs - Mädels bitte lasst euch regelmässig untersuchen

Sylvia & Bande

Super Knochen
Ich bin einfach nur geschockt....

Eben habe ich erfahren, dass meine liebe Ex-Arbeitskollegin und auch gute Bekannte (ja eigentlich kann man auch sagen Freundin) ihrem Leiden erlag.
Sie hat jahrelang gegen den Brustkrebs gekämpft....

Sie hat es nun doch nicht geschafft....

Sie ist die zweite Freundin die daran gestorben ist. Sie wurde 35 Jahre alt...

Bitte Mädels geht zur Untersuchung, auch wenn ihr noch keine 30 seid. Meine andere Freundin starb mit 32. Beide haben schon jahrelang gekämpft.

Untersucht euch selber regelmässig und geht zur Mammografie.

Ich bin so geschockt und traurig.... sie war ein junger, lebensfroher und toller Mensch. Mein tiefes Beileid gilt ihrer Familie....

Sylvia
 

Nias

Super Knochen
Das ist wirklich verdammt wichtig und sollte man nicht aufschieben.


Mein Beileid und ganz viel Kraft den Verwandten und Bekannten
 

Biggi

Super Knochen
ja, bitte laßt Euch regelmäßig , so alle 1- 2 Jahre untersuchen. Vor allem dann, wenn in der Familie schon Krebsvorfälle sind/waren.
So etwas ist sehr, sehr wichtig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

dwina

Gesperrt
Super Knochen
Mein herzlichstes Beileid :-(

Bei einer Freundin von mir wurde auch mit 31 Brustkrebs festgestellt. Sie hat es zum Glück damals geschafft. Festgestellt wurde er nur weil sie selber auf eine Untersuchung beharrte, weil in ihrer Familie sehr viele schon an Krebs erkrankt sind/waren, als hätte sie es geahnt. :(
 

Sylvia & Bande

Super Knochen
Eva hatte es schon mit 28. Sie hätte es eigentlich geschafft haben sollen nach Abnahme der Brüste, Wiederaufbau usw.
Aber ja... sie wurde leider nur 35....

Meine Mama hat auch Brustkrebs und ich lasse mich immer untersuchen, aber meine Mutter ging auch jedes Jahr und es kam innerhalb eines Jahres.
Ganz schlimm wie schnell es gehen kann.

Meine Mutter gilt momentan als gesund und nimmt noch Tabletten ein paar Jahre. Mal sehen.....

Ich werde bald 2 der Katzen zur Vermittlung haben :(

Sylvia
 

Gelöscht_32

Gesperrt
Super Knochen
ja, bitte laßt Euch regelmäßig , so alle 1- 2 Jahre untersuchen. Vor allem dann, wenn in der Familie schon Krebsvorfälle sind/waren.
So etwas ist sehr, sehr wichtig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Biggi ich lass das jedes halbe Jahr untersuchen bzw meine Ärztin macht das schon von sich aus da ich ja selber mal schon Krebs hatte:(
Wieder sitz ich hier und warte auf den Befund:(
Sylvia mein Beileid:(:(
 

doris 1960

Super Knochen
ich hatte heute meine jährliche untersuchung,mach das immer im zuge einer gesundenuntersuchung in der wiedner hauptstrasse.find das dort super,weilst alles in einem gebäude hast und alle untersuchungen an einem vormittag erledigt hast.
im letzten jahr sind bei mir auch 2 freundinnen an brustkrebs erkrankt.angeblich ist alles wieder okay,nach bestrahlungen bekommen beide jetzt für 3 jahre noch tabletten.ich hoffe,dass sie es wirklich geschafft haben.lg
 

Chicha

Super Knochen
mein herzliches beileid!!!

mein gyn schickt mich jedes jahr zur mammo- und sonographie. war gerade auch wieder
 

deikoon

Moderator
Medium Knochen
auch von mir ein aufrichtiges Beileid :(

Ja, es ist verdammt wichtig, die VORSORGE - ich gehe alle Jahre zur Mammo, da ich seit Jahren einen Knoten hab, der beobachtet wird, damit er nicht größer werden kann
 

Exilim

Super Knochen
Tut mir sehr leid, Sylvia.
Meine Freundin hat ihn jetzt das 2. mal überstanden, ich hoffe diesmal für immer.:(
 

Andrea J

Super Knochen
bei uns in der Familie ist der Brustkrebs auch :( meine Mom ist daran erkrankt, ihre Tante daran gestorben...
Regelmäßig untersuchen, ist pflicht
 

Sylvia & Bande

Super Knochen
Danke, viele hier verstehen mich.
Ich bin unendlich traurig....

Was mich jedoch auch so sehr ärgert ist, dass Ärzte erst raten ab 35 zur Mammografie zu gehen. Meine Freundin hatte den Krebs mit 28 und ist jetzt eben mit 35 gestorben, obwohl schon lange amputiert war, wieder aufgebaut usw.
Die andere Freundin hatte den Brustkrebs überstanden und starb dann im Endeffekt am Leberkrebs mit 32.
Meine Freundin mit der ich das Wildkatzenprojekt mache ist auch sehr jung und hatte bereits einen Knoten. Er wurde sofort entfernt und untersucht. Zum Glück nix bösartiges....

Ich finde jeder sollte das so früh wie möglich machen und jeder soll sich wirklich regelmäßig immer gut abtasten usw.

Es ist nie zu früh um zu beginnen! Speziell wenn es in der Familie schon Fälle gibt, also bitte auch wenn ihr jünger seid, nehmt es nicht auf die leichte Schulter!

Meine Mama nimmt noch 5 Jahre lang Tabletten und sollte es überstanden haben, aber das wird nur angenommen. Mal sehen.

Allen die jemals betroffen waren oder sind wünsche ich alles Gute (SJX)!

Sylvia
 
Oben