Canon Digicam - habts ihr einen Tipp?

Meriones

Profi Knochen
Hallo Leute,
ich bin verloren im Kameradschungel - und zwar fotographier ich momentan mit einer Canon EOS 400D und hätte gerne eine kleine, handliche Kamera dazu, weil die Erfahrung gezeigt hat, daß ich die Große auf Wanderungen und Ausflüge mit Schnappschußpotential nicht mitschlepp - und wenn ich sie doch einmal einpack bleibt sie leider oft im Rucksack, weil ich mit 3 Hunden und 1 Kind manuell ausgelastet bin. :cool:

Drum such ich was für die Jackentasche, muß nicht zu winzig sein aber halbwegs handlich, von Canon, weil dafür haben wir schon eine Menge Zubehör. Und da ich von der Spiegelreflex qualitätsverwöhnt bin, sollte sie schon halbwegs anständige Bilder machen und schnell auslösen, weil Tiere und Kinder sich bewegen.

Jetzt gibt es aber von Canon unglaublich viele Powershots und Ixuse und so weiter, und die Testberichte helfen mir auch nicht weiter, da eine Linie reinzubringen. Es gibt einfach zu viele davon... :D

Mit welchen Canonteilen seit ihr zufrieden? Habt ihr Empfehlungen für mich?
Weihnachten naht ja mit Riesenschritten.... ;)

SG
Viktoria
 

Irene Gerle

Super Knochen
habe heute eine panasonic lumix TZ6 bekommen---
super bilder,super zoom,sogar ich als anfänger komme gut damit zurecht!!!
lg,irene
 

Meriones

Profi Knochen
Ich bin mit den kleinen Canons nicht so bewandert, höre aber immer wieder Gutes von den Kompakten der Powershot A-Serie.
Hallo Helga,
danke für deinen Input!
Inzwischen bin ich fast soweit, blind mit dem Finger auf eine zu tippen. ;)
Dann werd ich mal heute die Ixuse ignorieren und mir die Powershot A s näher anschauen.

SG
Viktoria
 

Irish

Super Knochen
Auf keinen Fall eine Ixus.
Und von den Powershots rate ich dir von der G-Serie ab.
Sie machen tolle Landschaftsfotos. Alles andere eher Mau..
 

Meriones

Profi Knochen
Danke Irish!
Ich hab mal vor Jahren eine G1 gehabt, war meine erste Digitale. Was für einen Ruf haben denn die Powershot S oder SX Teile?

SG
Viktoria
 

blue-emotion

Super Knochen
Die G-Serie war mal richtig gut, die Besten waren m.E. die G2 und die G3, ab der G5 gings bergab, weil beim Objektiv gespart wurde und es nicht mehr so lichtstark war. Die G5 und G6 gingen noch so halbwegs, gell Doris :), jedoch G7, G8 und G9 waren eher zum Vergessen, die G10 war etwas überdimensionalisiert, die G11 hat wieder vernünftige Features, vor allem hat man da beim Pixelwahn einen Rückschritt gemacht und daher sind die Kritiken der G11 auch wieder besser.

Ein Freund von mit hat die A650 IS und das kleine Teil ist wirklich gut und brauchbar.
 

Irish

Super Knochen
Richtig Helga :)
Die G-Serie war bis zur G6 super danach nix mehr.
Verstehe bis heute nicht warum die da so ein Lichtschwaches Objektiv reingetan haben.

Die G11 ist zwar etwas besser. Rauschverhalten ist besser und es hat wieder einen schwenkbaren Monitor den ich so gern hatte.
Dennoch finde ich das Objektiv nach wie vor schwach.
Bewegungsbilder kannst vergessen. Makros sind auch so eine Sache für sich.
Die G6 war in der Hinsicht echt super. Für eine Bridge waren die Bewegungsbilder super und die Markos auch.
Mich würde ja die neu Pen interessieren von Olympus.
Ist mehr für kreatives.
 

Terrorterrier

Super Knochen
Ich hab eine Canon Powershot A2000 oder so. Macht eigentlich nette Bilder aber nur wenn das Wetter passt!

Bewegungsfotos kann ich vergessen. :(






Bewegungsfotos enden leider so.... :mad::mad:
 

Meriones

Profi Knochen
@Helga
Von der A650 hört man viel Gutes, bloß ist die scheints nicht mehr zu bekommen. :(

Ich hab mir jetzt die SX120 is näher angeschaut, außer hohem Akkuverbrauch und keinem optischen Sucher könnte sie ein akzeptabler Kompromiss sein.
Kennt die wer?

SG
Viktoria
 

blue-emotion

Super Knochen
Für meinen Geschmack wäre die SX 120 nicht wirklich was. Da Du eben die 400D gewohnt bist und demnach auch selbst einstellen möchtest, würde ich Dir eher eine SX20 IS empfehlen, macht m.E. mehr Sinn.
 
Oben