Cocker Spaniel Züchter

dukii

Profi Knochen
Hallo,

kann mir jemand Cocker Spaniel Züchter empfehlen, die gesunde und wesensstarke Spaniel züchten? Bevorzugst wird einfärbig schwarz oder rot. Gerne auch Züchter die man meiden sollte, trotz FCI.
Was eventuell auch wichtig zu erwähnen ist, ich möchte nicht einen extremen Showtyp.
Beim Jagdspaniel Club hab ich mich schon umgesehen, bin aber viel mehr auf der Suche nach persönlichen Erfahrungen/Empfehlungen, da ich aus der Cocker Szene schon lange raus bin bzw. noch nie richtig drin gewesen bin ;).
Gerne auch per PN.
 

Lykaon

Super Knochen
Das kann aber bitte jeder für sich entscheiden,
Da braucht niemand einen Vormund !

Nur weil jemand sich infos einholt
heißt es nicht das man sich den erst besten
ins Haus holt ...
Ist dir heiß?

Wenn du dich wegen sowas schon bevormundet fühltest, müsste man wieder mal eine Desensibilisierung empfehlen. roll:

Und unterlasse Interpretationen meines Textes. Dort steht nirgends, dass er sich den ersten besten Hund nimmt.

Dukiis Hund ist am Montag gegangen, wenn ich es richtig verstanden habe.
Ich habe ihm nur geraten, der Sache noch etwas Zeit zu geben. Im Moment ist fraglos noch der Schock des Verlusts da, und in diesem Zustand kann man den besten Hund ohnehin nicht finden.

Woooowwww - die sehen ja toll aus !!!

Bin gar kein Cocker-Typ ... aber da könnte ich fast schwach werden
Ja, keine Triefaugen, kein Ohransatz am Unterkiefer. Man muss trotzdem genau schauen.
Neurologische Probleme und eben CNI scheinen häufiger zu sein.
 

UliH

Profi Knochen
Ich habe ihm nur geraten, der Sache noch etwas Zeit zu geben. Im Moment ist fraglos noch der Schock des Verlusts da, und in diesem Zustand kann man den besten Hund ohnehin nicht finden.
Ich glaube der Faktor Zeit ist nicht relevant.

Mein Rusty-Bube musste abends gehen und am nächsten Tag habe ich tränenüberströmt und fast im Schockzustand Motsis Züchterin angemailt, wie es mit der Wurfplanung aussehen würde.
Ich wußte nicht, dass mein Mädel da gerade in die Produktion gegangen ist und wir mussten noch Woooooochen warten, bis sie dann endlich bei uns eingezogen ist. ... hätte ich einige Zeit zu gewartet, wäre Motsi keine Fränkin geworden.
 

Luki

Super Knochen
Ja, keine Triefaugen, kein Ohransatz am Unterkiefer. Man muss trotzdem genau schauen.
Neurologische Probleme und eben CNI scheinen häufiger zu sein.
Na, da spricht ja die Spezialistin. Es ist schon faszinierend, wo du dich überall auskennst, Lykaon. Triefaugen gehören schon lange der Vergangenheit an, weil die Cocker nicht nur genetisch frei von der Erbkrankheit PRA sein müssen, sondern auch eine jährliche Augenuntersuchung durch ausgewählte Spezialisten haben müssen, um zur Zucht zugelassen zu sein.

Und der Ohransatz ist in AUGENhöhe, also nicht am Unterkiefer.
 

Luki

Super Knochen
kennst du jutta thuri? https://www.facebook.com/jutta.thuri
die hat seit vielen jahren collies und spaniels,ist bei der rettungshundestaffel.sie kann dir bestimmt tipps geben :)

Jutta hat ihre "überzüchteten" absolut fitten, "triefäugigen" Cocker mit "Ohransatz am Unterkiefer" von ÖKV bzw. VDH-Züchtern. Ich kenne sie und ihre Hunde sehr gut. Sie sind sehr intelligent, belastbar, wesensmäßig einwandfrei und kerngesund.
 

dukii

Profi Knochen
Sind doch erst wenige Tage vergangen. Gib der Sache ein wenig Zeit.

Vielleicht interessiert dich dieser Typ Cocker Spaniel:
http://indagospaniels.co.uk/tiegans-blog/

Über die Züchter in England/Irland musst du selbst urteilen.


Ich geb der Sache sehr viel Zeit ;). Wie gesagt ich bin mit der österreichischen Cocker Szene nicht so vertraut, deswegen erkundige ich mich vorab und das dauert.
Bin ja eigentlich bei den Hütehunden zu Hause, nur da der Hund vorwiegend für meine Eltern ist, steck ich in punkto Familienhund zurück.
Weil ich Infos einhole, heißt das nicht, dass ich sofort loslaufe und den erstbesten Hund nehme. Aber ich möchte meinen Wunsch auch so öffentlich wie möglich postieren, weil auch ein Nothund nicht ausgeschlossen ist :).
 

dukii

Profi Knochen
Ich werde sie gleich auf Facebook adden, danke für den Tipp!

Unser Cocker Spaniel wurde 14 Jahre alt und stammt ursprünglich aus Südafrika. Mein Onkel hat ihn damals als Abschiedsgeschenk mitgebracht. Die Familie woher er stammt, ist allerdings nach Australien ausgewandert und züchtet nicht mehr.
Soviel zum Hintergrund, warum ich bei den Spaniels völlig unbedarft bin.
Ich weiß ja nichtmal was die rassetypischen Erkrankungen sind :eek:.
Also wenn mich da jemand aufklären möchte, gerne :).
Allein aus diesen Gründen, brauche ich noch Zeit um den richtigen Hund zu finden :)
 

dukii

Profi Knochen

Danke für die links :)!

Der 9monatige ist leider für meine eltern nicht geeignet. Bei uns geht jeder besuch ein und aus, da wäre ein hund mit wachtrieb bzw der einfach mit verteidigung reagiert fehl am platz. Meine eltern könnten den Besuch auch mit Sicherheit nicht trainieren und den stress sollte der hund dann nicht haben :)
 

Luki

Super Knochen
Ich werde sie gleich auf Facebook adden, danke für den Tipp!

Unser Cocker Spaniel wurde 14 Jahre alt und stammt ursprünglich aus Südafrika. Mein Onkel hat ihn damals als Abschiedsgeschenk mitgebracht. Die Familie woher er stammt, ist allerdings nach Australien ausgewandert und züchtet nicht mehr.
Soviel zum Hintergrund, warum ich bei den Spaniels völlig unbedarft bin.
Ich weiß ja nichtmal was die rassetypischen Erkrankungen sind :eek:.
Also wenn mich da jemand aufklären möchte, gerne :).
Allein aus diesen Gründen, brauche ich noch Zeit um den richtigen Hund zu finden :)

So wie bei allen Lebewesen gibt es nirgends eine Garantie für Gesundheit und langes Leben. Aber soweit es der heutige Stand der Wissenschaft zulässt, unterliegen die zur Zucht verwendeten Cocker strengen Anforderungen zur Erreichung der Zuchtzulassung. HD-Röntgen ist Pflicht, ebenso müssen die Zuchttiere bzw. deren Elterntiere genetisch frei für die erbliche Augenerkrankung PRA sein. Diese Krankheit führt unweigerlich zur Erblindung und war bevor es den Gentest gab, tatsächlich ein Problem, weil sie sehr spät auftritt oder das Elterntier nur Träger des Defekts ist, aber selbst keine Symptome zeigt. Gottseidank konnte dieses Problem durch diesen Gentest gelöst werden.

Die zweite gefährliche Erbkrankheit ist FN die erbliche Schrumpfniere, für die es ebenfalls mittlerweile einen Gentest gibt. Auch hier müssen die Zuchttiere frei sein. Besonders gewissenhafte Züchter haben ihre Tiere sogar auf AON (adult onset Neuropaty) genetisch testen lassen. Das ist eine Erbkrankheit, bei der es zu schweren neurologischen Störungen bis hin zur Lähmung kommt. Sie tritt auch bei den Working Cockers auf - also beileibe kein Problem der Showlinien!

Den Ausstellungsgegners sei noch gesagt, dass diese so verteufelten Ausstellungen ein hervorragender Wesenstest sind. Denn nur ein wesensstarker Hund steckt diesen ganzen Trubel locker weg. Wenn ein Züchter zusätzlich noch Hundesport betreibt - umso besser. Cocker sind da wahre Alllroundtalente.

Mein Tipp für dich: schau dir die aktuelle Welpenliste des Jagdspanielklubs an, kontaktiere die jeweiligen Züchter. Vereinbare einen Besuch und schau dir alles an Ort und Stelle an.
 

Gelöscht_43

Gesperrt
Medium Knochen
Danke für die links :)!

Der 9monatige ist leider für meine eltern nicht geeignet. Bei uns geht jeder besuch ein und aus, da wäre ein hund mit wachtrieb bzw der einfach mit verteidigung reagiert fehl am platz. Meine eltern könnten den Besuch auch mit Sicherheit nicht trainieren und den stress sollte der hund dann nicht haben :)
Ja, sorry.. das mit den Macken habe ich auch erst später gelesen.. Viel Erfolg bei der suche nach dem geeigneten Hund... :)
 

Pluto

Super Knochen
Dukii, ehrlich gesagt, was sucht du wirklich? Die Cocker sind eine sehr liebenswerte Rasse, vielleicht wäre es besser deinen Blickwinkel auf eine andere Rasse zu beschließen.
 

dukii

Profi Knochen
Dukii, ehrlich gesagt, was sucht du wirklich? Die Cocker sind eine sehr liebenswerte Rasse, vielleicht wäre es besser deinen Blickwinkel auf eine andere Rasse zu beschließen.
Danke, wir hatten 14 Jahre lang einen äußerst gutmütigen und liebenswerten Vertreter dieser Rasse. Mein Onkel hat seit über 40 Jahren Cocker Spaniel, allerdings in Südafrika.
Wieso sollte ich dann den Fokus auf eine andere Rasse legen? Ich weiß über die Charaktereigenschaften bestens Bescheid, nur bin ich bezüglich Züchter usw. nicht up to date.
Und ich weiß genau was ich suche, deswegen versuche ich mir Infos einzuholen.
 
Oben