Corona-Virus 2

Rocky2011

Profi Knochen
Nein, es ist kein Unsinn... vielleicht liest du mal richtig, weil ich geschrieben habe, dass wir eine Demokratie haben und deshalb auch Polizisten zur Rechenschaft gezogen werden.. Hätten wir die nicht, wie in China, würden solche Übergriffe unbestraft bleiben..
Vielleicht lernst du mal lesen. Denn es bleibt Unsinn. Es ist kein Einzelfall das Gewalt durch die Polizei oft ins leere laufen. Ich wette auch den Link hast du nicht gelesen, denn das wüsstest du das es Unsinn ist was du schreibst.

Mein Mann fährt immer korrekt und ist IMMER angegurtet, er parkt nie falsch und dennoch kam er gegen einen Polizisten nicht an, der behauptet hat, mein Mann sei nicht angegurtet gewesen. Mein Mann wollte es über einen Anwalt klären, darauf sagte der Anwalt, hier ist Aussage gegen Aussage und einen Polizisten glaubt man mehr.

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-11/polizeigewalt-einstellung-verfahren-opfer-ruhr-uni-bonn-studie?utm_referrer=https://www.google.com/
Somit, nimm es nicht immer persönlich, wenn Menschen nicht deiner Meinung sind..
Ich nehme nichts persönlich, ich stelle richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocky2011

Profi Knochen
Mal wieder zum Thema selbst.
In Wien sind die Betten auf den Intensivstationen teilweise schon sehr knapp. Es liegen dort auch deutlich jüngere Patienten als während der ersten Welle.
Die britische Variante, die in Ostösterreich ( Wien, NÖ, Burgenland) schon die große Mehrzahl ausmacht, trifft scheinbar auch jüngere Menschen und führt zu schlimmeren Verläufen.
Hier ein derzeit „normaler“ Dienst eines Oberarztes in einem Wiener Krankenhaus:


Man würde den Teilnehmern der Demos ja wünschen, dass sie sich das mal für ein paar Stunden ansehen müssen....oder als Sanitäter im Rettungsdienst aushelfen, wenn sie im Kreis geschickt werden, weil kaum noch wo ein Bett frei ist....
Bei uns sind die Zahlen auch binnen weniger Tage extrem angestiegen.. Leider wird hier nicht mitgeteilt, um welchen Virus es sich dabei handelt..
Die Demo am Wochenende in Kassel, über 20.000 Menschen, dabei viele Kinder und fast alle ohne Masken.. ich verstehe das auch nicht, ob die wirklich keine Info haben, oder einfach alles ignorieren... ja, die Sanitäter haben es eben nicht leicht, schon vor Corona ein suchen nach freien Betten, ist es jetzt noch mal um einiges schlimmer geworden...
Ihr beide habt immer noch nicht verstanden WARUM diese Menschen auf die Straßen gehen, oder? Würde die Politik mal richtige Maßnahmen festlegen, dann gäbe es doch gar keine Demos. Denn es ist doch Fakt, was die Regierung bis jetzt geschaffen hat, sind eigentlich die Zahlen noch mehr nach oben treiben, mehr nicht.
Stellt euch vor, ihr habt einen kleinen Laden in der Innenstadt, der schon seit Generationen gut geht. Jetzt kommt die Regierung schließt die Läden wegen Dauer Lockdowns und deine Existenz steht plötzlich auf dem Spiel.

Was hier abgeht ist einfach nur noch zum Kopfschütteln.

Das Bild sagt mehr als Tausend Worte. Von wegen immer die bösen Demonstranten. Es ist die Regierung die versagt.161070520_1909102705918210_8744858790815788211_n.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Cato

Super Knochen
Du vergleichst ernsthaft eine zu Unrecht erteilte Polizeistrafe (wie viel war es denn, irgendwas zwischen 20 und 200€ ?) mit Folter, Mord, oder jahrelanger Haft in Umerziehungslagern?
 

Cato

Super Knochen
Noch mehr Zahlen zur britischen Variante:

Diese Mutation ist nicht nur ansteckender, sondern auch aggressiver. Im Vergleich zum Wildtyp steigt das Risiko von Hospitalisierung und tödlichem Ausgang um wahrscheinlich circa 60%.

Der einzige Ausweg im Moment: impfen, impfen, impfen. Egal womit, Hauptsache zugelassen.
 

Rocky2011

Profi Knochen
Noch mehr Zahlen zur britischen Variante:

Diese Mutation ist nicht nur ansteckender, sondern auch aggressiver. Im Vergleich zum Wildtyp steigt das Risiko von Hospitalisierung und tödlichem Ausgang um wahrscheinlich circa 60%.

Der einzige Ausweg im Moment: impfen, impfen, impfen. Egal womit, Hauptsache zugelassen.
Ja Cato, das hörten wir alles schon letztes Jahr und ja jetzt sind besonders die über 50 jährigen gefährdet. Ganz ehrlich, ich glaube nicht das ich weder an noch mit Corona sterbe.
 

Radetzky

Super Knochen
Wenn ihr gut zugehört hättet, das sind die gleichen Symptome, dass Virus greift die Lunge an und mit gaaaaaanz viel Glück überlebt der Mensch, in diesem Fall geht es um einen über 70 jährigen, der das Virus überlebt hat. Noch krasser ist die Aussage im Video, man muss das beobachten und am Flughafen schauen, wer noch mit solchen Symptomen hier einreist, um diese zu isolieren. Das Virus ist nicht weniger ansteckend wie dieser und verbreitet sich genauso wie jetzt. Wo gibt es nun da ein Unterschied?

Wer sagt denn überhaupt das es jetzt anders als vor 17 Jahren ist? Nur waren die Chinesen diesmal gründlicher mit dem Freilassen des Virus.
Nun ja, man kann sich die Viren ja anschauen, und dann sieht man, dass es doch große Unterschiede gibt. Ich tu mir echt schwer, dir zu antworten.
 

Rocky2011

Profi Knochen
Nun ja, man kann sich die Viren ja anschauen, und dann sieht man, dass es doch große Unterschiede gibt. Ich tu mir echt schwer, dir zu antworten.
Einfache Kurzerklärung:
Das ändert doch nichts daran das dieser Mann der auf die Intensivstation musste, fast daran drauf gegangen wäre und haargenau die gleichen Symptome hatte, wie sie jetzt rumkursieren. Auch jetzt stirbt nicht jeder der mit diesen Symptomen auf die Intensivstation kommt, auch nicht jeder ältere oder alter Mensch stirbt gleich, wenn er infiziert ist.

Ich mache mir da eher sorgen um AstraZeneca, wo nach drei Tagen feststeht, das es keine Verbindung zu den Vorfällen gibt. Eine Langzeituntersuchung sieht anders aus.
 

Rocky2011

Profi Knochen
Die Diskussionen in den vergangenen Tagen um die Zulassung oder Nicht-Zulassung des Impfstoffes AstraZeneca hat hat dem einen oder anderen Altparteienvertreter offensichtlich ein wenig aufs Gemüt geschlagen. So hat der bayrische Ministerpräsident Markus Söder, in Diskussionsforen wird er auch als »der große Impfperator« bezeichnet, sich per Twitter wie folgt geäußert: »Wenn AstraZeneca zugelassen wird, muss flexibler und so viel wie möglich geimpft werden. Die Hausärzte sind dafür die besten Vermittler.«

So weit wäre der Söder-Text relativ unverfänglich und es wäre besser gewesen, er hätte inne gehalten. Doch Söder wäre nicht Söder, wenn er nicht noch unbedingt einen draufgesetzt hätte. Denn es geht wie folgt weiter: »Sollte der Impfstoff nicht zugelassen werden, darf er nicht weggeschmissen werden. Besser wäre dann eine Impfung auf eigenes Risiko.«

 

Caro1

Super Knochen
Auf Seite 3 ist zB eine Grafik dazu, für D.
Man kann leider davon ausgehen: wo die Zahlen wieder deutlich steigen, obwohl sich nicht viel verändert hat, hat sich diese Variante durchgesetzt.
Vielen Dank! Ich meinte bei uns im Wetteraukreis sind die Ansteckungen letzte Woche drastisch angestiegen... aber es werden keine Zahlen bekannt, welche Variante des Virus... https://www.wetteraukreis.de/aktuel...neuinfektionen-inzidenz-sinkt-leicht-auf-104/

Mein Cousin musste 14 Tage zu Hause bleiben, wurde aber nicht getestet, ob er sich angesteckt hat, obwohl er mit seiner Tochter und ihrem Mann in einem Haus leben.. Am Freitag geht er wieder arbeiten, ohne Test.. Also, da blickt doch keiner mehr durch..
 

Cato

Super Knochen
Das hat er aber in der Tat sehr ungeschickt formuliert, der Söder🙈
Zugelassen ist der Impfstoff ja längst, es ging nur um die vorübergehende Zurückhaltung.

@Rocky2011, du machst dir also keine großen Sorgen, ernsthaft an Covid-19 zu erkranken.
Aber die Impfung, die hältst du für gefährlich? Naja, wenn du meinst. Mir persönlich ist es ja egal, wenn sich ein paar Leute nicht impfen lassen. Solange es nicht die große Mehrheit ist zumindest😇

@Caro1, ach so, direkt bei euch meintest du. Das weiß ich natürlich auch nicht, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, wenn die Ansteckungszahlen hoch sind.

Was die Tests betrifft, ich habe längst schon einige zuhause. Einmal 25 Stück gekauft, dann noch 5 Stück aus der Apotheke gratis geholt. Sobald ich auch nur irgendwelche Symptome habe, wird schon getestet. Und die derzeit ganz seltenen Gelegenheiten, wo jemand auf Besuch kommt, auch unmittelbar davor. Sind natürlich nicht wirklich sicher, diese Schnelltests, aber besser als nix. Ich finde das praktisch.
 

Caro1

Super Knochen
Ihr beide habt immer noch nicht verstanden WARUM diese Menschen auf die Straßen gehen, oder? Würde die Politik mal richtige Maßnahmen festlegen, dann gäbe es doch gar keine Demos. Denn es ist doch Fakt, was die Regierung bis jetzt geschaffen hat, sind eigentlich die Zahlen noch mehr nach oben treiben, mehr nicht.
Stellt euch vor, ihr habt einen kleinen Laden in der Innenstadt, der schon seit Generationen gut geht. Jetzt kommt die Regierung schließt die Läden wegen Dauer Lockdowns und deine Existenz steht plötzlich auf dem Spiel.

Was hier abgeht ist einfach nur noch zum Kopfschütteln.
Das Bild sagt mehr als Tausend Worte. Von wegen immer die bösen Demonstranten. Es ist die Regierung die versagt.
Die Demonstranten sind für mich nicht böse, weil sie demonstrieren, dass ist ihr gutes Recht, aber auch sie sollten sich an die Regeln halten..
Es wurden 6.000 Menschen für die Demo zugelassen auf einen extra dafür ausgewiesenen Platz, aber es waren dann über 20.000 Menschen, die nicht auf dem Platz, sondern durch die Stadt marschiert sind.. Zudem wieder sehr viele ohne Maske, wie man auf den Bildern erkennen kann..


Und natürlich ist nicht alles gut, was von der Regierung beschlossen wurde, aber es fehlen auch Erfahrungswerte... Nur eins ist doch ganz sicher, dass die Menschen schnellstens geimpft werden sollten, aber das geht ja auch nicht, weil fehlende Impfstoffe..
 

Caro1

Super Knochen
@Caro1, ach so, direkt bei euch meintest du. Das weiß ich natürlich auch nicht, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, wenn die Ansteckungszahlen hoch sind.
Ja sorry, das meinte ich mit "bei uns"... 🙈 aber wegen der neuen Mutationen dachte ich, dass dann genau überprüft wird.. Die Tests muss ich mir auch kaufen, soll es ja schon beim Aldi geben.. wobei ich auch jeden Kontakt meide, nur die Familie und engste Freundin...
 

Rocky2011

Profi Knochen
Das hat er aber in der Tat sehr ungeschickt formuliert, der Söder🙈
Zugelassen ist der Impfstoff ja längst, es ging nur um die vorübergehende Zurückhaltung.
Ist das nicht langsam ein bisschen viel mit all den ganzen unglücklichen Ausdrücken? Für meinen Geschmack zu viel. Ist es nicht langsam mal Zeit, das all die korrupten der Regierung zurücktreten, wozu auch Söder gehört? Gerade in der schwersten Zeit gönnen sich Spahn und Co. volle Taschen, wehrend die Bürger auf der Strecke bleiben?
Auffallend ist, wäre es ein Politiker der AfD, wäre die Immunität längst aufgehoben und derjenige müsste sich verantworten.

Leute wie Peter Weber machen genau DAS öffentlich, aber wie kann es es wagen, die Regierung anzugreifen.....

@Rocky2011, du machst dir also keine großen Sorgen, ernsthaft an Covid-19 zu erkranken.
Aber die Impfung, die hältst du für gefährlich? Naja, wenn du meinst. Mir persönlich ist es ja egal, wenn sich ein paar Leute nicht impfen lassen.
Wenn gesunde Menschen an einer Impfung sterben, halte ich es für gefährlicher. Hier gibt es keine Corona kranken, also warum muss ich mich impfen lassen? Ich lasse auch sonst keine Grippeimpfung an mich heran.

Wieso lässt du dich nicht impfen und lässt andere ihre Ruhe?
 

Rocky2011

Profi Knochen
Das nächste Ding, diesmal mal wieder Österreich. Es ist so schockierend das man darüber eigentlich nur noch lachen kann. Bin gespannt wann wir alle jeder eine eigene Wohnung beziehen müssen.....

Ein skurriler Strafen-Fall weitet sich in Österreich aus. Wer nicht beweisen kann, dass er oder sie Abstand zum Lebenspartner hält, wird abgestraft.

Bereits einmal sorgte der Fall für Schlagzeilen: Mehrere Kärntner im Bezirk Hermagor erhielten Ende 2020 Post von ihren Bezirkshauptmannschaften. Darin hieß es, dass sie gegen das Kontaktverbot verstoßen haben und nun 300 Euro Strafe zahlen oder sechs Tage in Haft gehen sollen. Gegen das Kontaktverbot hätten die Betroffenen verstoßen, weil sie mit ihren Corona-positiven Partnern weiter im gemeinsamen (!) Haushalt leben würden.
Nun geht die skurrile Strafenserie weiter. Wie die "Kleine Zeitung" berichtet, sollen mehr als ein Dutzend Corona-Positive nun diese Strafe zahlen, weil sie wiederum mit ihrem Partner zusammenleben würden. Die Betroffenen verstehen die Welt nicht mehr: Sie leben nämlich seit Jahren gemeinsam in ihrem Hauptwohnsitz und wurden offenbar nicht einmal auf Verstöße kontrolliert. Außerdem durften die Corona-Infizierten die Wohnung nicht verlassen – und ihre Partner dürften nirgends hin.
Wohin sollen die Partner?
Die Strafe erfolgte laut Bericht deswegen, weil die Partner der Corona-Infizierten sich nicht abgesondert, also nicht die gemeinsame Wohnung verlassen hätten. Doch wohin eigentlich? Beherbergungsbetriebe und Hotels sind zu, das Hinziehen zu Verwandten und Freunden könnten diese einem Ansteckungsrisiko aussetzen – und mit Beginn der Ausgangsbeschränkung um 20 Uhr müsste sowieso jeder Betroffene im eigenen Haushalt sein.
Statt die Fälle aber einzustellen, will die Behörde nun offenbar Beweise, heißt es im Bericht. Nämlich dafür, dass Betroffene den Sicherheitsabstand von zwei Metern in den eigenen vier Wänden einhalten und sich auch an alle anderen Sicherheitsmaßnahmen halten würden. Kurios: Ein Anwalt, der viele Betroffene vertritt, besteht auf Einstellung der Strafen-Posse – doch von der Behörde hieße es, dass der Fall weiterverfolgte werden müsse, da es anderenfalls Amtsmissbrauch sei.

 

jamie27

Super Knochen
Ich hatte jetzt 2x Covid 19 ! 2x einen Absonderungsbescheid
Öfter Telefonate mit der Epidemieärztin!
Aja und keine Antikörper entwickelt ...
ich war nicht auf ansammlungen, war nicht in vollen geschäften! war in quarantäne - danach bei MIR im
Garten und im Wald! - so, frage.. Woher hab ich Covid? Vorallem gleich 2x? Keine Antikörper?

Beide verläufe komplett verschieden..
- jetzt sitze ich wieder zu Hause .

Den einen trifft gewaltig mit starken sympthomen, den anderen eben nicht..
Man wird es auch nicht eindämmen können!
 

Caro1

Super Knochen
Ja, das hört man immer wieder.. und deshalb fordern einige Virologen, dass geforscht wird, wo die Menschen sich anstecken, bevor Schulen, Gaststätten etc komplett geschlossen werden.. In dieser Richtung wird nichts unternommen, obwohl so wichtig.. Man weiß ja nicht, wo die Menschen sich anstecken...

Dann mal alles Gute für dich, dass du auch weiterhin ohne Symptome bleibst....
 

jamie27

Super Knochen
Dann mal alles Gute für dich, dass du auch weiterhin ohne Symptome bleibst....
Ich hatte Symptome, sogar sehr starke.
Das dumme, ich habe davon einen Lungenschaden bekommen, muss Cortison und Morphium ( Basis) nehmen.
Leider eine entzündete Lunge & Lungenfibrose.

Aber im Gegensatz zu vielen anderen geht es mir sehr gut.
Danke trozdem.

Gebe dir recht, in dieser Hinsicht wird nichts unternommen, aber es ist auch schwer zu sagen, woher die Menschen den Virus haben. Solange jeder reisen kann, in alle Geschäfte kann, keine Rücksicht auf andere nimmt, Maskenpflich nicht ganz so ernst nimmt ect.... Weder dämmen wie es ein, noch sonstwas.. Es wird nicht gelingen..
 

Caro1

Super Knochen
Ohje, dann wünsche ich dir gute Besserung...

Der Virologe Streeck sagte auch schon, es gibt keine 3. Welle sondern eine Dauerwelle, solange nicht alle Menschen Weltweit geimpft werden..
zudem die Mutationen immer heftiger und dann die aktuellen Impfstoffe nicht mehr wirken.. Sind alles keine schönen Infos.. da kann man nur hoffen, dass endlich genug Impfstoffe auf den Markt kommen und die Menschen geimpft werden..
 

Rocky2011

Profi Knochen
Es gibt die Einen und es gibt die Anderen.

Dieses Video geht knapp 9 Minuten. Wollen wir mal hoffen das er kein Recht behält.

 
Oben