Corona-Virus 2

newt

Super Knochen
Caro du hast recht. Sieh mal hier.
In einem Alten- und Pflegeheim in Belm im Landkreis Osnabrück hat es trotz mehrerer Corona-Impfungen einen Ausbruch der britischen Virus-Variante gegeben. Bei 14 Senioren sei das Virus B.1.1.7. nachgewiesen worden - obwohl alle Bewohner am 25. Januar zum 2. mal geimpft worden seien. Das teilte der Landkreis am Sonntag mit. Das Heim, alle Mitarbeiter und deren Familien wurden unter Quarantäne gestellt.

Der Vollständige Bericht


Na das ist ja eine üble Nachricht

Ich denke es bringt wenig darüber zu diskutieren wogegen die Impfungen genau helfen, weil das Wissen nicht mal die hersteller, sie hoffen nur....


Aber theoretisch kann biontech mit 95% Wahrscheinlichkeit nach d 2ten Impfung eine Erkrankung verhindern und schweren Verlauf zu 100%

Ersteres scheint mal nicht zu stimmen was die Mutationen betrifft, zweiteres werden wir dann demnächst sehen.

AstraZeneca hat ne 70% Wirkung gegen eine Erkrankung aber verspricht auch 100% was schweren Verlauf betrifft

Wir können nur abwarten u schauen, streiten nutzt nix. Momentan hätten alle recht bzw keiner...

Tatsache aber ist dass m d durchimpfung des eigenen Landes d Grundproblem nicht aus der Welt sein wird
Man wird eine rasche globale Finanzierung auf die Beine stellen müssen weil sonst ständig Mutationen kommen werden d die impfwirkung in Frage stellen.

Ich denke aber immernoch dass d preisdiskussion für uns Europäer sinnlos ist, da wir unsere impfe zahlen können.
D reichen Länder sollten eher ne Struktur auf d Beine stellen f d armen Länder
Wenn man da spart, wird es nämlich teuer, wenn d milliardenteure Impfung ständig wirkungslos wird.
 

Caro1

Super Knochen
Caro du hast recht. Sieh mal hier.
In einem Alten- und Pflegeheim in Belm im Landkreis Osnabrück hat es trotz mehrerer Corona-Impfungen einen Ausbruch der britischen Virus-Variante gegeben. Bei 14 Senioren sei das Virus B.1.1.7. nachgewiesen worden - obwohl alle Bewohner am 25. Januar zum 2. mal geimpft worden seien. Das teilte der Landkreis am Sonntag mit. Das Heim, alle Mitarbeiter und deren Familien wurden unter Quarantäne gestellt.

Der Vollständige Bericht
Ich glaube in Pandemie Zeiten kann man nicht wirklich von Recht reden - was heute noch wirksam kann morgen schon wieder wirkungslos sein, weil auch das Virus sich ständig ändert... somit auch Impfstoffe an Wirkung verlieren oder nur bedingt wirken, wie der Impfstoff, der bei älteren Menschen nicht mehr anschlägt... das war vorher auch nicht bekannt... somit, keine Ahnung was richtig oder falsch...

Aber es ist keine einfache Zeit... und Politiker möchte ich auch nicht sein, weil deren Entscheidungen auch von Fachleuten abhängig, die ihr Wissen auch wieder korrigieren müssen... somit, wer kann schon sagen, welche Entscheidungen/Maßnahmen die richtigen sind.. Ich denke, dass da noch schwere Zeiten auf uns zukommen, weil es auch in der Bevölkerung brodelt und immer mehr Unruhen gibt..

Ich bin schon froh, dass ich nur zum einkaufen muss und ansonsten von den ganzen Pandemie Auflagen nicht betroffen bin.. als junger Mensch wäre es für mich eine Katastrophe gewesen, wo man sich noch täglich mit seinen Freunden getroffen hat...
 

newt

Super Knochen
Es ist eine Zeit wo uns Kapitalismus leider am Kopf fällt.
Eigentlich gehörten d Impffherstellerfirmen alle enteignet und international v d Staaten geregelt d ausreichend Impfstoff produziert u weltweit relativ zeitgleich verimpft wird

Dass das nicht rechtskonform ist, ist klar, aber das könnte hinterher d europäische Gerichtshof klären und d Höhe der schadenersatzzahlungen bzw Rückgabe d Firmen an die eigentlichen Eigentümer, nach der Pandemie.
Es ist jetzt nicht d richtige Zeitpunkt f preisdiskussionen u Warterei dass die Firmen mehr herstellen als sie können, weil sie nicht über unbegrenzte Mittel verfügen um d Produktionsstätten im notwendigen Ausmaß, auszubauen sofort.

D derzeitige Struktur erlaubt keine nachhaltige Lösung leider.
 

calimero+aaron

Super Knochen
Rocky, ich habe geschrieben, dass die Impfung schützt. No na in zwei Teilimpfungen - diese Impfungen bestehen eben aus einem ersten Teil und einem zweiten. Wie sehr sie schützt - anscheinend recht wohl gegen schwere Verläufe und bei der ersten Variante überhaupt.
Dass das Virus mutiert und die Impfung daher nicht so gut wirkt - ja! Aber NOCH wirkt sie - zumindest gegen schwere Verläufe.
Das muss leider nicht für die Zukunft gelten - das Virus ist uns derzeit voraus. Und so viele Menschen sind schlicht und einfach zu dumm, um die Konsequenzen daraus zu begreifen.
Sonst sehe ich es so wie Newt - je rascher ganz viele Menschen durchgeimpft werden, umso weniger hat das Virus die Chance, zu mutieren. Je weniger Menschen erkranken, umso weniger Mutationen wird es geben. In Brasilien, wo ganz viel Menschen erkrankten, entstand die neue Mutation. Detto in England.
 

Rocky2011

Profi Knochen
Rocky, ich habe geschrieben, dass die Impfung schützt. No na in zwei Teilimpfungen - diese Impfungen bestehen eben aus einem ersten Teil und einem zweiten. Wie sehr sie schützt - anscheinend recht wohl gegen schwere Verläufe und bei der ersten Variante überhaupt.
Dass das Virus mutiert und die Impfung daher nicht so gut wirkt - ja! Aber NOCH wirkt sie - zumindest gegen schwere Verläufe.
Das muss leider nicht für die Zukunft gelten - das Virus ist uns derzeit voraus. Und so viele Menschen sind schlicht und einfach zu dumm, um die Konsequenzen daraus zu begreifen.
Sonst sehe ich es so wie Newt - je rascher ganz viele Menschen durchgeimpft werden, umso weniger hat das Virus die Chance, zu mutieren. Je weniger Menschen erkranken, umso weniger Mutationen wird es geben. In Brasilien, wo ganz viel Menschen erkrankten, entstand die neue Mutation. Detto in England.
Ist die britische Virus Variante nicht schon das ganz böse Virus? Wer blick da eigentlich noch durch?

Zitiert
In einem Alten- und Pflegeheim in Belm im Landkreis Osnabrück hat es trotz mehrerer Corona-Impfungen einen Ausbruch der britischen Virus-Variante gegeben.
 

calimero+aaron

Super Knochen
Nein. Die britische Variante dürfte noch relativ harmlos gegenüber der südafrikanischen oder gar der brasilianischen (die sich in Manaus entwickelt hat) sein.
 

Cato

Super Knochen
Positiv getestet ist noch nicht krank, sondern erst mal einfach nur positiv.
Diese bereits geimpften Leute sind bisher zumindest nicht schwer erkrankt, oder gar verstorben.
Bleibt natürlich abzuwarten, wie es sich entwickelt, aber es sieht zumindest ganz gut aus.
 

Caro1

Super Knochen
Ist die britische Virus Variante nicht schon das ganz böse Virus? Wer blick da eigentlich noch durch?
Es gibt wohl momentan 3 Varianten die als gefährlich gelten.. dazu zählt auch das britische Virus, weil zusätzlich eine Genveränderung des ..

„Eine weitere Mutation wurde in Brasilien entdeckt. Wie die Gesundheitsbehörde mitteilte, ist die Variante nicht identisch mit der britischen oder der südafrikanischen Mutation. Wissenschaftler nehmen an, dass die brasilianische Variante des Virus ansteckender ist als die ursprüngliche Form – ähnlich wie die in Großbritannien und Südafrika entdeckten Mutationen. Außerdem scheinen sich etwa im brasilianischen Manaus Menschen mit der neuen Variante anzustecken, die bereits eine Corona-Infektion hinter sich haben. Das steigert die Befürchtung, dass die bisher entwickelten Impfstoffe gegen diese Mutation nicht ausreichend schützen.

Große Besorgnis gibt es auch darüber, dass in Großbritannien erste Fälle der britischen Virus-Variante entdeckt wurden, die zusätzlich auch noch eine Genveränderung der südafrikanischen Viruslinie in sich tragen
. Dadurch könnten diese Viren noch ansteckender sein und zudem Mehrfachinfektionen befördern, weil sich die neutralisierenden Antikörper nicht mehr so stabil an das Virus binden."


https://www.deutschlandfunk.de/covi...tationen-des.1939.de.html?drn:news_id=1225042
 

Rocky2011

Profi Knochen
Positiv getestet ist noch nicht krank, sondern erst mal einfach nur positiv.
Diese bereits geimpften Leute sind bisher zumindest nicht schwer erkrankt, oder gar verstorben.
Bleibt natürlich abzuwarten, wie es sich entwickelt, aber es sieht zumindest ganz gut aus.
Ich bin davon ausgegangen das ein Ausbruch gleich Erkrankung ist, nicht?
 

Rocky2011

Profi Knochen
Es gibt wohl momentan 3 Varianten die als gefährlich gelten.. dazu zählt auch das britische Virus, weil zusätzlich eine Genveränderung des ..

„Eine weitere Mutation wurde in Brasilien entdeckt. Wie die Gesundheitsbehörde mitteilte, ist die Variante nicht identisch mit der britischen oder der südafrikanischen Mutation. Wissenschaftler nehmen an, dass die brasilianische Variante des Virus ansteckender ist als die ursprüngliche Form – ähnlich wie die in Großbritannien und Südafrika entdeckten Mutationen. Außerdem scheinen sich etwa im brasilianischen Manaus Menschen mit der neuen Variante anzustecken, die bereits eine Corona-Infektion hinter sich haben. Das steigert die Befürchtung, dass die bisher entwickelten Impfstoffe gegen diese Mutation nicht ausreichend schützen.

Große Besorgnis gibt es auch darüber, dass in Großbritannien erste Fälle der britischen Virus-Variante entdeckt wurden, die zusätzlich auch noch eine Genveränderung der südafrikanischen Viruslinie in sich tragen
. Dadurch könnten diese Viren noch ansteckender sein und zudem Mehrfachinfektionen befördern, weil sich die neutralisierenden Antikörper nicht mehr so stabil an das Virus binden."


https://www.deutschlandfunk.de/covi...tationen-des.1939.de.html?drn:news_id=1225042
Das sind gute Aussichten.
Mir geht es Gott sei Dank wie dir und einige wenige anderen hier, ich muss nicht raus und ich muss nicht arbeiten. Meine Tochter geht es auch sehr gut. Im Gegenteil, wenn sie früher von der Werkstatt nach Hause kam, war sie oft sehr aggressiv und schrie wie am Spieß. Es ist absolute Ruhe, was natürlich auch uns aufleben lässt. Das ist doof wenn jemand nicht Sprechen kann, man kann nicht helfen wenn es außerhalt der eigenen 4 Wände ist. Hier nimmt sie mich an die Hand und zeigt was sie will oder nicht.
 

Caro1

Super Knochen
Naja, unter guten Aussichten stelle ich mir was anderes vor...

Aber schön, wenn es deiner Tochter gut geht... vermutlich bekommt sie von den schweren Zeiten gar nichts mit.. hat auch was gutes :)
 

Caro1

Super Knochen
In Deutschland soll der Lockdown erst mal bis 7. März verlängert werden... Ob die Schulen weiterhin zubleiben müssen, wird noch verhandelt... gut, dass das letztes Jahr noch kein Thema war... mir tun alle Schüler leid... und sicher ist es auch das endgültige aus für viele Geschäfte..
 

Rocky2011

Profi Knochen
In Deutschland soll der Lockdown erst mal bis 7. März verlängert werden... Ob die Schulen weiterhin zubleiben müssen, wird noch verhandelt... gut, dass das letztes Jahr noch kein Thema war... mir tun alle Schüler leid... und sicher ist es auch das endgültige aus für viele Geschäfte..
Das ist schon eigenartig, jeder schreibt was anderes, einige schreiben 1. März andere Mitte Merz Frisöre dürfen dann auch wieder aufmachen. Bei Focus stand, Schulen wären Ländersache.


Aber, Was soll man nun davon halten? Ob mit oder ohne Corona jedes einzelne Krankenhaus, zumindest in Deutschland, ist seit vielen Jahren akut unterbesetzt.

Auszug
Beim Bremer Klinikverbund Gesundheit Nord sollen bis 2024 Hunderte Stellen abgebaut werden. Mit diesen Plänen wird sich am 19. Februar der Aufsichtsrat des städtischen Unternehmens befassen.

 

Caro1

Super Knochen
Corona-Gipfel: Lockdown-Verlängerung wohl bis zum 7. März
https://www1.wdr.de/nachrichten/the...own-lockerungen-bund-laender-treffen-100.html

Hier steht, Friseure sollen etwas früher öffnen.. aber was das letztendlich heißt, weiß man natürlich nicht.. Bei mir erscheinen diese aktuellen Meldungen/Nachrichten immer wenn ich t-online öffne..

Die Krankenhäuser hätten nicht privatisiert werden dürfen, das war wohl der größte Fehler, weil es in erster Linie um den Profit und nicht mehr um den Patienten geht..
 

Rocky2011

Profi Knochen
Wegen eines massiven Corona-Ausbruchs muss die komplette Belegschaft des Calwer Kreiskrankenhauses in Arbeitsquarantäne. Bei den Infektionen könnte es sich um eine ansteckende Virus-Mutante handeln. Im Landratsamt ist man höchst beunruhigt.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog
Calw - Während bundesweit die Zahl der Neuinfektionen an Sars-Cov-2 kontinuierlich sinkt und der seit Wochen andauernde Lockdown auch zu einer Entspannung der Lage an den Krankenhäusern führte, meldet Calw im Nordschwarzwald den schlechtesten aller Fälle: ein massiver Corona-Ausbruch gleich in fünf Klinikstationen, quer durch sämtliche Abteilungen.
Bereits am Mittwoch war man alarmiert: Eine Station meldete zehn Corona-Fälle. Zwei Tage später explodierten die Zahlen. 53 Mitarbeiter des Krankenhauses in der Eduard-Conz-Straße und 12 Patienten hatten sich mit dem Coronavirus angesteckt.

Von den infizierten Mitarbeitern waren fast alle bereits geimpft

Weiter lesen.

 

basam

Medium Knochen
Verstehe das man beunruhigt ist, aber auch das steht in diesem Artikel:

"Mitarbeiter des Krankenhauses meldeten sich jedoch am Montag bei unserer Zeitung und widersprechen dieser Aussage. Tatsächlich seien demzufolge viele der Infizierten nicht geimpft. Darüber hinaus sei zudem erst die erste Dosis verabreicht worden, die keinen vollständigen Schutz biete. Nötig sind zwei Dosen."

Ich kann nur hoffen das die Impfung eine Wende in dieser Krise bringt, denn sonst werden wir noch sehr lange von LD zu LD leben.
 

Rocky2011

Profi Knochen
Verstehe das man beunruhigt ist, aber auch das steht in diesem Artikel:

"Mitarbeiter des Krankenhauses meldeten sich jedoch am Montag bei unserer Zeitung und widersprechen dieser Aussage. Tatsächlich seien demzufolge viele der Infizierten nicht geimpft. Darüber hinaus sei zudem erst die erste Dosis verabreicht worden, die keinen vollständigen Schutz biete. Nötig sind zwei Dosen."
Was heißt, VIELE der Infizierten seien nicht geimpft worden? Dann müsste dort stehen, ALLE sind nicht geimpft worden.

Ich zitiere noch einmal
Bei 14 Senioren sei das Virus B.1.1.7. nachgewiesen worden - obwohl alle Bewohner am 25. Januar zum zweiten Mal geimpft worden seien. Das teilte der Landkreis am Sonntag mit. Das Heim, alle Mitarbeiter und deren Familien wurden unter Quarantäne gestellt.


Ich kann nur hoffen das die Impfung eine Wende in dieser Krise bringt, denn sonst werden wir noch sehr lange von LD zu LD leben.
Dem kann ich nur beipflichten. Der Schaden der durch den ständige Lockdown angerichtet wurde, kann nicht mehr behoben werden. Unsere Regierung hat für Betroffene seit letztes Jahr finanzielle Hilfen zugesichert, passiert ist bis jetzt nichts. Eine Schande. In der Schweiz sieht es genauso aus. Ich habe vorgestern einen Bericht von der Schweiz gesehen im 3 Sat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocky2011

Profi Knochen
Berlin/ Moskau
Der russische Corona-Impfstoff Sputnik V ist nach einer ausgesprochen positiven Bewertung durch das Fachmagazin The Lancet international nachgefragt. Als erster EU-Staat hat Ungarn dem Impfstoff die Zulassung erteilt. Das teilte der Minister für Humanressourcen, Miklos Kasler, am Sonntag auf seiner Facebook-Seite mit. Das Zentrum für Nationale Volksgesundheit (NNK) habe nach Ende der notwendigen Prüfung die Genehmigung erteilt, sagte Kasler, zu dessen Ressort auch das Gesundheitswesen gehört. Ministerpräsident Viktor Orban hatte bereits am Freitag angekündigt, dass die Zulassung von Sputnik V bevorstehe.

Ungarn nutzt damit erstmals einen Impfstoff gegen das Coronavirus, der noch nicht EU-weit zugelassen ist. Im Genehmigungsverfahren befindet sich in Ungarn zudem das von der chinesischen Firma Sinopharm produzierte Anti-Corona-Vakzin. In Ungarn werden zudem die Impfstoffe von Pfizer/ Biontech, Moderna sowie Astrazeneca verimpft. Auch Tschechien hat bereits Interesse an dem russischen Coronavirus-Impfstoff Sputnik V bekundet. Ministerpräsident Andrej Babis reiste am Wochenende nach Budapest, um sich bei seinem Kollegen Viktor Orban über den dort geplanten Einsatz des Impfstoffs zu informieren. „Wir würden es selbstverständlich alle bevorzugen, wenn die Europäische Arzneimittelagentur das russische Vakzin genehmigen würde“, sagte Babis nach Angaben der Agentur CTK.

Weiter lesen
 
Oben