Corona Virus 3

Rocky2011

Super Knochen
Dieses Video mit Lisa Fitz,( Nachtschicht,) wurde von der ARD Mediathek genommen. Aber YouTube macht es noch möglich. Zu viel Wahrheit ist gefährlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocky2011

Super Knochen
Klare Worte. Denen schließe ich mich an!
Ich verstehe nicht was bei euch in Österreich schief läuft, mal davon abgesehen dieser Artikel aber sehr verallgemeinert. Und wenn ich schon lese Corona - Leugner. Ich kenne keine Person, auch keine Person unter den nicht Geimpften, die Corona leugnen. Warum wird an dieser Lüge festgehalten?

Warum gibt die Politik nicht endlich mal zu, dass sie Fehler gemacht haben anstatt so eine falsche Strategie weiter zu fahren?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocky2011

Super Knochen
Die Fitz ist schon lang unter die Schwurbler gegangen.
Weil sie auf die Fehler der Politik hinweist, dazu steht sie und ist deswegen in Deutschland sehr beliebt.

Bisher war’s halt die jüdische Finanzelite, jetzt erfindet sie Tausende Impftote.
Du kennst die genauen Zahlen? Wer sowas schreibt ist eigentlich in der Beweispflicht, denn du kannst nicht einfach behaupten die Fitzt erfindet die Zahlen der Impftoten..
 

Rocky2011

Super Knochen
Das sind ja wohl ganz normale Grippesymptome was er da beschreibt.

Auszug
Delta- oder die Omikron-Variante?
Die ersten Tage verbrachte er in seinem Bett, erholte sich erstmal von seiner Infektion: "Die Nase ist ständig gelaufen, ich hatte permanenten Hustenreiz, Müdigkeit, war einfach angeschlagen."

 

Tamina

Junior Knochen
Die Fitz ist schon lang unter die Schwurbler gegangen. Bisher war’s halt die jüdische Finanzelite, jetzt erfindet sie Tausende Impftote.
Könnte ja jeder nachlesen woher die Dame die 5.000 hat....aber für viele ist es halt zu schön danach zu greifen...ob wahr oder Lüge spielt keine Rolle....und den Begriff Kausalzusammenhang gibt es sowieso nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocky2011

Super Knochen
Könnte ja jeder nachlesen woher die Damme die 5.000 hat....aber für viele ist es halt zu schön danach zu greifen...ob wahr oder Lüge spielt keine Rolle....und den Begriff Kausalzusammenhang gibt es sowieso nicht
Es kann jeder nachlesen woher sie die Zahlen hat, was ich getan habe. Die Antwort ist jedoch sehr überraschend.

Zitat:
Auf Anfrage der „taz“ räumte eine SWR-Sprecherin am Freitag ein, dass die von Fitz genannte Zahl ganz offensichtlich falsch ist: „Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die in diesem Antrag benannten Zahlen der Impftoten aller Wahrscheinlichkeit nach nicht belastbar sind.“ Den Beitrag, den die Sprecherin selbst als „heikel“ bezeichnet, trotzdem zu zeigen, begründet sie mit der Meinungsfreiheit, die dem SWR wichtig sei.
Zitat Ende:

Wäre es unwahr, was ein leichtes für den Sender wäre, die Wahrheit herauszufinden, stünde es nicht unter freie Meinungsäußerung sondern gilt als Fake und diese sind Strafbar. Gerade in den Öffentlich Rechtlichen Medien, wozu dieser Sender auch gehört, geht man mit solche Lügen ganz anders um und lässt ihn nicht weiter der Öffentlichkeit zugänglich.


Na ja und hier nun die offizielle Verkündung das sie es nun doch nicht mehr als Meinungsfreiheit sehen und die Sendung aus der ARD Mediathek genommen haben.


Bin gespannt wie Lisa Fitz darauf reagiert. Fakt ist, wir hier kennen die Wahrheit nicht....
 
Zuletzt bearbeitet:

Tamina

Junior Knochen
wie schön
1639947369091.png
Das Lichtermeer in Wien. Mehr als 30.000 Menschen setzen ein Zeichen - still und friedlich. Viele Institutionen machen mit, z.B. die Staatoper mit einer Lichtinstallation, die Wr. Linien und in sehr vielen Fenstern in ganz Wien stehen Kerzen.

Nach den vielen Bildern der letzten Wochen - so sieht eine Aufforderung zum Miteinander aus
 

Anhänge

Rocky2011

Super Knochen
wie schön

Das Lichtermeer in Wien. Mehr als 30.000 Menschen setzen ein Zeichen - still und friedlich. Viele Institutionen machen mit, z.B. die Staatoper mit einer Lichtinstallation, die Wr. Linien und in sehr vielen Fenstern in ganz Wien stehen Kerzen.

Nach den vielen Bildern der letzten Wochen - so sieht eine Aufforderung zum Miteinander aus
Macht man das nicht auf jeder Demo, ein Zeichen setzten?

In Deutschland werden solche friedlichen Demos von bezahlten Störenfriede, wie Linksextreme gestört und schon heißt es die Demonstranten haben randaliert und so weiter. Mich beeindruckt sowas ganz und gar nicht.
 

Radetzky

Super Knochen
Es kann jeder nachlesen woher sie die Zahlen hat, was ich getan habe. Die Antwort ist jedoch sehr überraschend.

Zitat:
Auf Anfrage der „taz“ räumte eine SWR-Sprecherin am Freitag ein, dass die von Fitz genannte Zahl ganz offensichtlich falsch ist: „Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die in diesem Antrag benannten Zahlen der Impftoten aller Wahrscheinlichkeit nach nicht belastbar sind.“ Den Beitrag, den die Sprecherin selbst als „heikel“ bezeichnet, trotzdem zu zeigen, begründet sie mit der Meinungsfreiheit, die dem SWR wichtig sei.
Zitat Ende:

Wäre es unwahr, was ein leichtes für den Sender wäre, die Wahrheit herauszufinden, stünde es nicht unter freie Meinungsäußerung sondern gilt als Fake und diese sind Strafbar. Gerade in den Öffentlich Rechtlichen Medien, wozu dieser Sender auch gehört, geht man mit solche Lügen ganz anders um und lässt ihn nicht weiter der Öffentlichkeit zugänglich.


Na ja und hier nun die offizielle Verkündung das sie es nun doch nicht mehr als Meinungsfreiheit sehen und die Sendung aus der ARD Mediathek genommen haben.


Bin gespannt wie Lisa Fitz darauf reagiert. Fakt ist, wir hier kennen die Wahrheit nicht....
Wie du selbst geschrieben hast,wurde es gelöscht. So what.
 

Caro1

Super Knochen
Nachfolgender Beitrag ist kein Fake, ein offener Brief von Ärzten an die Regierung....

‐----‐----------------


Die Risiken der COVID-Impfstoffe

Kein Arzneimittel oder Impfstoff hat seit Bestehen der entsprechenden Datenbanken in so kurzer Zeit so viele Meldungen von schweren, unerwünschten Wirkungen und Todesfällen erfahren wie die Impfstoffe gegen COVID-19. In seinem Sicherheitsbericht vom 20.9.2021 berichtet das Paul-Ehrlich-Institut von über

156.360 Meldungen über Zwischenfälle im zeitlichen Zusammenhang mit einer COVID-Impfung in Deutschland [9]. Die Dunkelziffer nicht gemeldeter Fälle ist wahrscheinlich um ein Vielfaches höher. Von den gemeldeten Zwischenfällen endeten 1.450 tödlich, 15.122 (0,015% aller Impfungen) wurden als schwerwiegend eingestuft (Krankenhausaufnahme erforderlich). Zu den schwerwiegenden Nebenwirkungen, deren Auftreten mit hoher Wahrscheinlichkeit mit der Impfung zusammenhängt, zählen die Herzmuskel- und Herzbeutelentzündung (Myo- und Perikarditis), schwere allergische Reaktionen (Anaphylaxie), Thrombosen (Lungenembolien, Schlaganfälle, Herzinfarkte), Mangel an Blutplättchen (Thrombozytopenie, Blutungen) und Ganzkörperlähmung (Guillain-Barré-Syndrom). Die Spätfolgen der bereits bekannten schwerwiegenden Nebenwirkungen und weitere, noch weitgehend unerforschte negative Effekte wie eine antikörperabhängige Verstärkung von Entzündungsprozessen bei erneuter Infektion (Antibody-dependent-enhancement [ADE]) und die Begünstigung der Entstehung von Immunkomplex und Autoimmunerkrankungen durch die Nukleosid-modifizierte mRNA der mRNA-Impfstoffe sind wegen der kurzen bisherigen Beobachtungszeiten noch gar nicht absehbar.
, schwer an COVID-19 zu erkranken oder an der Erkrankung zu versterben, zu berücksichtigen. Dieses Risiko wird vor allem durch das Lebensalter und vorliegende chronische Erkrankungen bestimmt. So konnte in einer systematischen Übersichtsarbeit gezeigt werden, dass das Risiko, an COVID zu versterben für Menschen über 80 Jahren etwa 10.000 Mal höher ist als für Kinder unter 10 Jahren [14]. Dieser Faktor muss in die Überlegungen zum Nutzen, aber auch zum Schaden der Impfung mit einbezogen werden. Die Zahlen im Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts legen nahe, dass schwere unerwünschte Wirkungen bei Kindern etwa gleich häufig vorkommen wie bei Erwachsenen.

Herzmuskelentzündungen treten aber wahrscheinlich sogar häufiger bei Kindern und Jugendlichen auf. Bei Kindern steigt außerdem die Anzahl der erforderlichen Impfungen zur Verhinderung einer schweren COVID-19-Erkrankung oder gar eines Todesfalls durch COVID auf ein Vielfaches. Hieraus ist zu folgern, dass die Nutzen- Schaden-Bilanz der Impfung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit negativ ist, das heißt, dass mit der Impfung mehr Schaden angerichtet wird als schwere COVID-Erkrankungen verhindert werden. Allenfalls bei alten Menschen und solchen mit Risikofaktoren für einen
schweren Verlauf könnte eine eventuell vorhandene Schutzwirkung der Impfung überwiegen. Der nur kurzzeitig andauernde Schutz und die negativen Folgen der Booster-Impfungen z.B. in Israel lassen selbst diesen Nutzen zweifelhaft erscheinen. Zusätzlich muss noch berücksichtigt werden, dass viele mögliche Langzeitschäden der Impfungen wegen der fehlenden Beobachtungszeit und der unvollständigen Dokumentation noch gar nicht bekannt sind.

Aus diesen Gründen muss es jedem Menschen freigestellt sein, sich nach ehrlicher Aufklärung über Nutzen und Risiken frei für oder gegen die Impfung zu entscheiden. Eine direkte oder indirekte Impfpflicht ist auf der Basis der vorliegenden Erkenntnisse weder zu rechtfertigen noch ethisch vertretbar.

Fazit
Der absolute, individuelle Nutzen der Impfungen gegen COVID-19 ist im Bevölkerungsdurchschnitt marginal. Er mag höher sein für Menschen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-Verlauf. Selbst für diese Menschen bergen die Impfstoffe jedoch noch nicht bekannte Risiken für negative Spätfolgen. Jungen und gesunden Menschen und vor allem gesunden Kindern und Jugendlichen muss von der Impfung abgeraten werden, da die Risiken für schwerwiegende Nebenwirkungen und Spätfolgen den möglichen Nutzen bei weitem übersteigen.

Die Behauptung, dass durch die Impfung andere Menschen vor COVID-19 geschützt werden, ist in Anbetracht der hohen Anzahl von Erkrankungen bei Geimpften und des fehlenden Unterschieds in der Infektiosität zwischen Geimpften und Ungeimpften nicht stichhaltig und unglaubwürdig.

Eine Impfung von Genesenen ist weder wissenschaftlich noch infektionsepidemiologisch sinnvoll.
 

Brigie

Medium Knochen
Der erste Arzt in dieser Unterschriftenliste: Prof. Dr. med. Andreas Sönnichsen, Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, München/Wien

Dazu:

Zitat:
Die Med-Uni Wien hat den Mediziner Andreas Sönnichsen gekündigt und per sofort freigestellt. Sönnichsen, der sich schon seit Beginn der Pandemie als Corona-Verharmloser, Impf-Gegner und Verbreiter von Falschinformationen hervortat, hat mit 199 gleichgesinnten Ärzten, einen offenen Brief initiiert, in dem sie ankündigen, ihren Patienten de facto vom Impfen abzuraten.

Die Ärztekammer prüft nun Disziplinarverfahren, und der Chef der Österreichischen Gesundheitskasse, vormals Krankenkassa, stellt den Entzug des Kassenvertrags für solche Ärzte in den Raum.
 
Oben