Der Start ins neue Leben!!!

Umba01

Profi Knochen
Ich hab endgültig die Nase voll vom Übergewicht. Ich hatte immer schon zu viel an den Hüften und jetzt nach der Schwangerschaft noch etwas mehr. Ich mer kdas mir so viele Dinge schwer fallen und so kann es nicht mehr weiter gehen. Ich möchte für mich und vor allem auch für meine Tochter fit werden. Außerdem könnte ja vielleicht doch noch der Sommer kommen, und da würde es sicher besser sein, wenn ich annähernd eine Bikini -Figur hätte.

Ich möchte meine Ernährung umstellen und jeden Tag Sport in meinem kleinen "Fitnessraum " machen. Habe so ein Fahrrad und Stepper, hab hanteln und so nen bauchwegroller und Springseil plus so elastische Bänder. Außerdem hätte ich noch zumba , aber da müssen vorher schon ein paar Kilos runter.



Ich bin diesesmal fest entschlossen das es klappt. Vielleicht hat ja wer Lust mitzumachen ,
denn in der Gruppe ist es halt einfacher.
 

Bithia

Super Knochen
Ich drück dir die Daumen. Hab letztes Jahr vo Oktober bis Dez. knapp 20kg abgenommen. Nur der Sport fehlt halt...dafür fehlt die Zeit. Dennoch kann ich ganz nor.al essen sogar süsses u d das Gewicht bleibt.
 

MiSpBeBo

Super Knochen
Ich wünsche Dir auch viel Erfolg. :)

Bin momentan selber dabei abzunehmen, aktueller Stand ist momentan -16 kg.
 

Umba01

Profi Knochen
Dankeschön. Ich hab halt jetzt auch nicht soviel Zeit, wegen der kleinen. Wollte ja zuerst Fitnessstudio gehen , aber mit Baby geht das nicht. Also Geräte für zu Hause angeschafft und jetzt mal schauen. 25-30Kilo wären toll. Ich setzt mir mal kleiner Ziele ( 5kg) und lass die Kilos purzeln.

Wichtig wäre bei mir mal Ernährung. Also wesentlich mehr Obst und Gemüse und weniger schoki und Mcdonald.


So, jetzt geh ichs aber gleich am, weil Baby schläft gerade und da hab ich ein bisschen Zeit.
 

AstridM

Gesperrt
Super Knochen
Hey,

find ich klasse und ich wünsch dir auch viel Glück und Durchhaltevermögen! :)

Ich habs auch schon hinter mir - von Aug. 2011 bis Jänner 2013 knapp 30 kg abgenommen. Für mich war wichtig, den inneren Schweinehund zu überwinden, der mit Ausreden (warum heute kein Sport geht) immer schnell da war. Lieber Anfangs weniger und nur kurz, aber dafür regelmässig; bis die Sporteinheiten zum Alltag gehören und man nicht mehr drüber nachdenkt, ob man was tut oder nicht. Die Steigerung kommt mit der Zeit eh von selbst. ;)

Zur Motivation: Sport-Laber-Thread :D
 

Andrea J

Super Knochen
Hey,

find ich klasse und ich wünsch dir auch viel Glück und Durchhaltevermögen! :)

Ich habs auch schon hinter mir - von Aug. 2011 bis Jänner 2013 knapp 30 kg abgenommen. Für mich war wichtig, den inneren Schweinehund zu überwinden, der mit Ausreden (warum heute kein Sport geht) immer schnell da war. Lieber Anfangs weniger und nur kurz, aber dafür regelmässig; bis die Sporteinheiten zum Alltag gehören und man nicht mehr drüber nachdenkt, ob man was tut oder nicht. Die Steigerung kommt mit der Zeit eh von selbst. ;)

Zur Motivation: Sport-Laber-Thread :D
:eek::eek:, wo hast du den 30ig Kilo zuviel gehabt.....
 

Umba01

Profi Knochen
Den ersten Schweinehund hab ich schon mal überwunden , hab mit dem Sport angefangen und nicht gleich wieder aufgehört wie bei den letzten abnehmversuchen. :p:eek:

Hoffe der erste Tag geht gut vorbei, ohne schoki Hunger Attacken
 

Bettinusdan

Super Knochen
Iss vollkornprodukte (ganz super ist zb. ein frischkornbrei), das hält den Blutzuckerspiegel konstant und verursacht keinen raschen abfall wie beim Industriezucker.
Ergebnis: lange Sättigung und keine Heißhungerattacken!
 
R

Rotti1307

Guest
Ich wünsche dir viel Erfolg. :D
Gegen die Schoki-Lust versuche ich auch immer anzukämpfen, meistens verliere ich aber. :eek:
 

Bithia

Super Knochen
Ich hab einfach weniger gegessen... fettärmer. Hab auf Kalorien geschaut.. denn nur weil was wenig fett hat sind die Kalorien nicht weniger usw. und hab in 3 Monazen und ohne Sport knapo 20kg abgenommen. Obwohl dann Weihnachten kam und ich sehr wohk Kekse und Brötchen gegessen hab...hihi
 

Umba01

Profi Knochen
Fettärmer werde ich sowieso Kochen und auf Kalorien werde ich jetzt halt auch mal schauen. Ich hoffe es hilft bei mir genauso wie bei dir Claudia :)
 

sabischlabi

Medium Knochen
hey umba,

ich habe in einem jahr ca. 12 kg abgenommen..

Habe eine Diätologin in Rahmen einer Therapie.

ich kann dir wirklich nur empfehlen, kein weißes mehl, so gut wie es geht zu verhindern...

zum Bsp. Dinkelbrot, etc.. Dinkelnudeln, Vollkorn, Hofer hat super tolle Sachen jetzt...
keine fettige Wurst... fettarmer käse, milch, etc!!!

und besonders keine Fertigprodukte...

mir hat auch extrem geholfen, zwischen den mahlzeiten 4 stunden pause einzuhalten, nur Wasser zu trinken....

es hört sich am Anfang immer etwas mühsam an, aber man gewöhnt sich so daran...

und der Sport wird auf einmal zur Sucht...

ich kann halt nur empfehlen, 1-2 kg pro monat sind gesund...
 

Cato

Super Knochen
Ja genau - zu schnell ist sehr ungünstig. 2kg pro Monat sind eine gute Faustregel. Wer mit 150 oder so anfängt, da darf es dann kurzfristig mehr sein, bei eher kleinen Menschen mit geringem Übergewicht eher sogar weniger.
 

Bettinusdan

Super Knochen
Gute Idee, aber wo bekomm ich das?
Also ich hab eine Getreidemühle + Flocker daheim, d.h. ich mach mir die Flocken ganz frisch.
Kannst natürlich auch fertige Haferflocken kaufen, sind dann halt aber nicht ganz so hochwertig, weil hocherhitzt.

Die Flocken weicht man in Wasser ein (soviel, dass die Flocken das Wasser auch aufnehmen können). Währenddessen reibt man Obst klein, mischts drunter und dann gehört noch ein kleiner Schuss Schlagobers drüber.
Ist deshalb wichtig, weils zu den hochwertigen tierischen fetten gehört (joghurt ist zb. in dem zusammenhang nicht so ideal).
So kann der Körper die Nährstoffe optimal aufnehmen und verwerten.

Und vor allem: du bist nach so einer Mahlzeit echt pappsatt, der Effekt hält mehrere Stunden lang an.
 

Lia111

Super Knochen
Bei mir ist eindeutig Sport das Wundermittel :)

Ich geh gern zum Mc'i oder nasch ne Tafel Schoki. Mein Gewicht halte ich trotzdem, weil ich eben mind. 3 Stunden täglich mit den Hunden draußen bin. 3 x die Woche laufen oder abends auf den Hometrainer.

Mit Kind ist das natürlich schwieriger. Aber ich denke, eine halbe Stunde bis Stunde sollte man täglich schon für sich gewinnen können und da kannst du dann ja Bauch-Bein-Po-Übungen machen oder die Hanteln verwenden.

Ernährungsumstellung ist natürlich immer gut!

Viel Erfolg und wenn du mal ein Tief hast, schau in den von Astrid geposteten Sport-Laber-Thread!

Lg Cony
 

MiSpBeBo

Super Knochen
Ich lebe ja nach wie vor noch immer von Fast Food und Wurstsemmeln :rolleyes:, da ich mittags nur zum "Standl" gehen kann und abends keine Zeit zum Kochen habe. Dafür gibt es regelmäßig Sport, den gab es halt vorher gar nicht.

Vollkornnudeln sind okay aber bei Volkornbrot, Pumpernickel (oder wie das auch heißt :D) sowie Zwieback und Knäckebrot ist bei mir der Ofen aus. Ich find das voll grauslich :eek:.
 
R

Rotti1307

Guest
Mir fällt es hauptsächlich beim Naschen schwer etwas zu reduzieren. So ungesund ernähre ich mich nicht. Ich esse kein Fast Food und trinke fast nur Wasser oder Saft stark verdünnt mit Wasser. Cola, Red Bull, etc trinke ich überhaupt nicht mehr, das fällt mir auch gar nicht schwer.
Bei mir kommt halt erschwerend hinzu, dass meine Hündin alt wird und mich körperlich nicht mehr fordert. :( Früher als wir noch 3 Stunden täglich flott unterwegs waren hatte ich sicher 3-4 kg weniger. Ich bin nur leicht übergewichtig, würde aber trotzdem gern 5 kg los werden. Ohne meine Hündin macht mir Sport keinen Spaß. :eek: Manchmal leih ich mir die Hündin von meinen Eltern für einen richtig langen Spaziergang in flottem Tempo, die kriegt man nämlich nicht kaputt. :D
 
Oben