Die Hühnergang

Cato

Super Knochen
Vielleicht haben sie ja sehr angestrengt nachgedacht, was sie von dem großen schwarzen Hund halten sollen?

Die Nachbarn haben glaube ich einen Hahn dabei. Muss ich direkt mal darauf achten, ob ich den höre?:unsure:
Tagsüber manchmal, aber da stört er mich ja nicht. Ist aber auch etwas weiter weg. Circa 100 Meter Luftlinie, und ein Gebäude dazwischen. Unsere eigenen Hühner wären dann nur circa 60 Meter vom Haus entfernt, und kein massives Gebäude dazwischen.
Ich glaube, da muss ich noch nachdenken darüber.....(hat noch Zeit, ist erst für 22 geplant)
Platz hätte ich für mehrere Hühner, und ich dürfte wohl auch die Eier „ab Hof“ verkaufen.

Ich bin keine Vegetarierin, Hühnerfleisch esse ich besonders gerne. Zwar kann ich mir selbst nicht vorstellen, einen jungen Hahn zu schlachten, aber es ist ja auch verlogen, dann das Huhn im Supermarkt zu kaufen, irgendwie? Vielleicht noch mit dem Label „Hahn im Glück“ oder so drauf, wie pervers🙈
 

OldHag

Super Knochen
Vier Hühner genießen die Sonne, Lotta hat wie immer kalt und hat sich unter der Gudrun verkrochen. Lotta ist ein seeeehr verfrorenes Huhn, egal was die Rassebeschreibung sagt. Solange Minustemperaturen tagsüber angesagt waren, ist sie mir beim Ausmisten solange nachgelaufen, bis ich sie hochgenommen habe und ihr die Füßchen gewärmt habe. Und wenn sie wieder warm war, ging auch das kleine Hühnerhirn wieder und ihr ist eingefallen, dass sie es hasst auf dem Arm zu sein. - bis die Füßchen wieder kalt waren ;)
20210308_104634.jpg Lotta hat übrigens heute ihr erstes Ei nach der Mauser gelegt, ok eher ein Eichen20210309_111658.jpg
 

MorTy

Medium Knochen
Meine haben kaum Pause gemacht über die Mauser und über den Winter. Aber meine Maran und meine Tetra legen oft Eier, die sind Bomben.
 

OldHag

Super Knochen
Letztes Jahr gab es auch keine Pause, bis auf D'scheffin, die hat nach 6 Wochen Mauser wieder angefangen zu legen und nach weiteren 14 Tagen beschlossen, gluckig zu werden. Aber diesen Winter haben alle spät gemausert und wo es so richtig kalt war - also -18° nachts, haben auch die beiden Kleinen das Eierlegen eingestellt, obwohl schon lange wieder fertig mit Mausern.
Ich habe übrigens eine Ökoheizung im Stall installiert - auf gut deutsch einen Eimer mit Deckel, den ich abends mit sehr heißem Wasser gefüllt und in Stall gestellt habe. Am nächsten Morgen habe ich das Wasser dann zum Auffüllen der Tränken und Ausspülen der Näpfe benutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben