Dringend - Pflegeplätze

Dalabi

Medium Knochen
Bei einem hausbrand im bezirk neunkirchen wurden 12(!) hunde aus den
flammen befreit und sind jetzt ohne obdach, der besitzer ist im
krankenhaus und ist auch später wahrscheinlichnicht in der lage die hunde
wieder aufzunehmen (ging durch die medien).
dazu kommt noch, dass die hunde im rudel gelebt haben und so gut wie
keinen menschenkontakt hatten und kennen, durch den brand und den
folgenden ortswechsel plus die trennung voneinander sind die tiere
schwerst traumatisiert und extrem ängstlich. es ist zwar sofort eine
hilfskampange des tierschutzvereines schwarzatal angelaufen und derweil
konnten die hunde gemeinsam in einer tierpension untergebracht werden,
müssen aber in drei wochen wieder raus.

jetzt ist schnelles handeln gefragt:
zum ersten müssen die tiere meschenkontakt positiv besetzen um überhaupt
eine art grundausbildung absolvieren zu können, das benötigt viel geduld
und erfahrung im POSITIVEN bestärken und kenntnisses der kommunikation.

erst später sollten sie auf entsprechende plätze vermittelt werden und
wenn möglich paarweise oder zu einem ruhigen gut sozialisiertem hund
genommen werden, nur wenn garten vorhanden, nicht in die stadt, da sie
wirklich wie wildhunde gelebt haben.
sie kennen keine leine oder irgend welche kommandos...

bei den hunden handelt es sich wahrscheinlich um einen früheren wurf denn
augenscheinlich sind sie geschwister, mittelgross und dreifärbig
gefleckt, eine rasseangabe getraue ich mich beim besten willen nicht
abgeben, untereinander gut sozialisiert und verstehen sich auch mit
fremden hunden, ungefähr, laut tierarzt, zwischen vier und sechs jahren
alt, vier welpen im alter von acht bis zehn wochen, für die es aber kein
problem sein wird einen guten platz zu finden,
vier hundedamen und drei rüden.

also bitte: wer hat zunächst einmal zeit mit einem oder zwei hunden zu
arbeiten?
ausdrücklich NICHT traditionelle, aversive methode!
bitte nur erfahrene personen, denn das würde die vermittlung wesentlich
erleichtern.
außerdem ist es sehr interessant mit solchen tieren zu arbeiten und man
lernt dabei sehr viel über lernverhalten der tiere und natürlich seinem
eigenen.

bitte schickt dieses mail auch an leute die eurer meineung nach interesse
haben könnten an so einer ehrenamtlichen tätigkeit, bzw die eventuell
einen solhen hund aufnehmen könnten.

weiters bitte ich euch um verständnis, dass ich keine tel. nummer von der
tierpension oder der person des schwarzataler tieschutzvereins weitergeben
kann, weil leider für unzählige auskünfte keine zeit bleibt.

deshalb bitte einfach mail an mich, ich werde jeden morgen versuchen meine
post abzufragen. herzlichen dank und vlg
eva hochwarder: [email protected]
 
Oben