Enya

Amanda

Super Knochen
War schon lange nicht mehr im WUFF-Forum und lese diese Hiobsbotschaft das Deine Enya über die Regenbogenbrücke gegangen ist.
Es tut mir unendlich leid und ich kann es sehr gut nachfühlen was es heisst ein geliebtes Tier zu verlieren.
Leider musste ich meinen J.J. auch vor 2 Jahren einschläfern lassen und seit 1 1/2 Jahren ist mein Elvis schwer krank - Bauchspeicheldrüsen-
entzündung und Galle und jetzt hat er noch Blut im Stuhl - er bekommt zwar Medikamente aber es ist leider eine Frage der Zeit wo er
über die Regenbogenbrücke geht.

Ich umarme Dich und wünsche Dir von Herzen viel Kraft.

Amanda
 

Ladywulf

Profi Knochen
War schon lange nicht mehr im WUFF-Forum und lese diese Hiobsbotschaft das Deine Enya über die Regenbogenbrücke gegangen ist.
Es tut mir unendlich leid und ich kann es sehr gut nachfühlen was es heisst ein geliebtes Tier zu verlieren.
Leider musste ich meinen J.J. auch vor 2 Jahren einschläfern lassen und seit 1 1/2 Jahren ist mein Elvis schwer krank - Bauchspeicheldrüsen-
entzündung und Galle und jetzt hat er noch Blut im Stuhl - er bekommt zwar Medikamente aber es ist leider eine Frage der Zeit wo er
über die Regenbogenbrücke geht.

Ich umarme Dich und wünsche Dir von Herzen viel Kraft.

Amanda

Ohje! Ich drücke Elvis die Daumen, aber ja, Krankheiten gibts leider viele.
Es tut weh den Hund leiden zu sehen.
Für Enya wars das Beste sie gehen zu lassen.
Wie und wann das bei euch sein wird, müsst ihr selber sehen.
Das nimmt einem niemand ab.
Eine echt böse Entscheidung die man dann eben irgendwann treffen muss.
Ich wünsch dir viel Kraft in der Zeit.
 
Oben