Erfahrung mit Herzbasistumor?

Irish

Super Knochen
Gestern eine schreckliche Diagnose erhalten. Bernie hat einen Herzbasistumor :-(
Leider sehr groß und drückt auf die Lunge.
Kennt das jemand? War das Ende furchtbar?
Ich habe große Angst das er eine Embolie bekommt. Die TÄ meinte, meist kommt es zu einen Kreislaufversagen.
Auch nicht schön. :-( Ich hatte so gehofft, er wird Altersschwach..
Bis es halt nicht mehr geht..
Aber ein Tumor am Herzen, damit habe ich nicht gerechnet.
Mein Papa ist voriges Jahr unerwartet an einer Lungenembolie gestorben. Ich würde es nur schwer verkraften wenn es bei Bernie auch so wäre.
Klingt blöd aber da kommt alles wieder hoch..
 

poekelmaus

Super Knochen
Ach Du Schreck! Es tut mir furchtbar leid für euch, ich fühle mit Dir und drücke Dich ganz fest!
Damit habe ich, Gott sei Dank, keine Erfahrung, anderen Tumor ja, aber Herzbasistumor nicht, klingt ja nicht besonders toll.

Was hat Dir denn der TA geraten?
Solltest Du nicht vielleicht zu einem Onkologen gehen?

Ich habe damals nach unserer Tumordiagnose beschlossen, den Hund nicht unnötig zu quälen nur um ein paar Wochen od. Monate längere Lebenszeit zu erzielen.
Also keine Behandlung um jeden Preis, einfach ihm das Leben so schön als möglich zu machen und ihn ohne Schmerzen und in Ruhe gehen zu lassen.
Wir hatten dann allerdings Glück, aber es kann jederzeit wieder kommen.

Ich wünsche euch alles, alles Gute und hoffe dass ihr noch eine schöne und lange Zeit miteinander habt.
LG Ingrid
 

Dani1302

Medium Knochen
hallo,

tut mir sehr leid, dass ihr so eine schreckliche diagnose bekommen habt.

ich kenne einen hund mit diesem tumor und der musste recht schnell nach der diagnose eingeschläfert werden (sprich 14 tage danach) weil die gefahr des erstickens einfach zu groß wurde.

Ich wünsche euch alles liebe und hoffe, dass ihr vielleicht noch ein bissl mehr gemeinsame zeit habt.

LG Dani
 

Cato

Super Knochen
Klingt schlimm - helfen kann ich auch mit keinen Erfahrungen.
Aber wenn es für den Hund zu anstrengend wird (merkt man besonders nachts, wenn er da nimmer schlafen kann), dann würde ich nicht länger zuwarten...

Ich wünsche Euch viel Kraft, Du wirst sicher den richtigen Zeitpunkt erkennen, wenn es soweit ist.
 

Tipsy

Super Knochen
Na geh......es tut mir leid, sch.... Diagnose....sch....Krebs.

Persönlich hab ich zum Glück bei meinen Wuffl mit so einem Krebs keine Erfahrung.

Aber ich kannte einen Leonberger mit einem Tumor am Herzen....allerdings weiss ich nicht ob Herzbasistumor.....könnte aber sein, da sich Flüssigkeit gesammelt hatte. Er wurde punktiert, gebracht hat´s leider nicht mehr viel, lediglich eine Woche.

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute und dass Euch noch etwas Zeit bleibt.
 

Irish

Super Knochen
Ich danke Euch.
Bernie geht es gut. Er nimmt am Leben teil und er frisst und schaut aufgeweckt. :)
Die Nacht war leider sehr schlimm er hatte immer wieder starke Hustenanfälle.
Seit heute bekommt er Cortison. Und seit ca 19:00 hustet er viel weniger.
Seit gut einer Stunde gar nicht. :)
Ich werde mich erkundigen wegen Chemo. Ich habe den Hinweis bekommen, daß diese Tumore sehr gut darauf ansprechen. Werde auf alle Fälle mal mit einem Onkologen reden.
 

Cato

Super Knochen
Cortison klingt gut. Ich habe schon öfters gehört, dass man damit am Ende noch viel Lebensqualität (und somit auch Zeit) herausholen kann.
 

Dani1

Super Knochen
Ich wünsche von ganzem Herzen alles Gute, und VIIEL Zeit!
Wenn er sich nicht mehr hinlegen mag, schwer atmet, noch mehr hustet, würde ich ihm helfen... Luftmangel ist ganz was grausliches, das beim Menschen extreme Ängste auslöst...
Ich wünsche Dir,das es eine Behandlung gibt die anschlägt...
Alles, Alles Gute
 

Caro1

Super Knochen
Oh je, das klingt schlimm.. Tut mir sehr leid für dich..

Ich hatte mal einen Hund mit einem Tumor im Herz..
Das fing damit an, dass er nachts nicht einschlafen konnte und Probleme beim atmen hatte. Ein Herz Ultraschall brachte dann die schlimme Diagnose, dass er einen Tumor im Herz hatte.

Mir sagte der Tierarzt damals, dass so ein Tumor sehr schnell wachsen und auf Blutadern drücken kann, das ist ein sehr schlimme Tod, weil der Hund erstickt und man ihm dann nicht mehr helfen kann..

Ich habe noch zwei Tage gewartet, aber die Nächte wurden nicht besser.. dann habe ich ihn bei mir zu Hause erlösen lassen.. Das war furchtbar, unsagbar schlimm, weil man sein geliebtes Tier so lange wie möglich festhalten möchte. Aber es ist das einzige was wir noch für sie tun können, das wir sie nicht leiden lassen und in Würde gehen lassen.

Warte nicht zu lange und lasse ihn in Würde gehen.. Du wirst den richtigen Zeitpunkt erkennen..

Ich wünsche dir viel Kraft.

LG, Caro
 

Irish

Super Knochen
Danke Euch allen.

Die Nacht war echt toll :) Er hat nicht einmal gehustet. Es ist viel besser geworden. Jetzt am Abend hat er wieder mehr gehustet. Allerdings nicht so schlimm wie es noch am Sonntag war.


toi toi toi bernie !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wie alt ist denn dein Oldie mittlerweile ?
er ist 18 Jahre...soweit ich mich erinnere:)

Ja am 22. Dezember wird er, so Gott will, 18 Jahre alt.
 

Irish

Super Knochen
Ich wünsche von ganzem Herzen alles Gute, und VIIEL Zeit!
Wenn er sich nicht mehr hinlegen mag, schwer atmet, noch mehr hustet, würde ich ihm helfen... Luftmangel ist ganz was grausliches, das beim Menschen extreme Ängste auslöst...
Ich wünsche Dir,das es eine Behandlung gibt die anschlägt...
Alles, Alles Gute
Danke :)

Leiden lass ich ihn bestimmt nicht. Wenn er keine Luft mehr bekommt, dann ist es soweit. Ersticken is grausam und diese Qual möchte ich ihm ersparen.

Oh je, das klingt schlimm.. Tut mir sehr leid für dich..

Ich hatte mal einen Hund mit einem Tumor im Herz..
Das fing damit an, dass er nachts nicht einschlafen konnte und Probleme beim atmen hatte. Ein Herz Ultraschall brachte dann die schlimme Diagnose, dass er einen Tumor im Herz hatte.

Mir sagte der Tierarzt damals, dass so ein Tumor sehr schnell wachsen und auf Blutadern drücken kann, das ist ein sehr schlimme Tod, weil der Hund erstickt und man ihm dann nicht mehr helfen kann..

Ich habe noch zwei Tage gewartet, aber die Nächte wurden nicht besser.. dann habe ich ihn bei mir zu Hause erlösen lassen.. Das war furchtbar, unsagbar schlimm, weil man sein geliebtes Tier so lange wie möglich festhalten möchte. Aber es ist das einzige was wir noch für sie tun können, das wir sie nicht leiden lassen und in Würde gehen lassen.

Warte nicht zu lange und lasse ihn in Würde gehen.. Du wirst den richtigen Zeitpunkt erkennen..

Ich wünsche dir viel Kraft.

LG, Caro
Danke :) Und danke für deinen Bericht.
Ich weiss, daß es schlimm werden wird. Ich fürchte mich schon sehr davor. :-( Wie ich geschrieben habe oben, es geht ihm besser. Er frisst und schaut aufgeweckt. Geht gern spazieren. Also noch ist es nicht soweit.

Hier ein Foto von ihm vom Samstag in unserer Gartenhüttn.
 

poekelmaus

Super Knochen
Mein Gott, 18 Jahre, was für ein tolles Alter!
Er schaut ja richtig lustig aus auf Deinem Foto. Hauptsache im Moment geht es ihm gut, hoffentlich bleibt das noch lange so.
Bei so einem alten Hund muss man ja über jeden guten Tag froh sein.
Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du ihn noch lange bei Dir hast!
LG Ingrid
 

Schote

Super Knochen
ich drücke ganz fest die Daumen, daß es dem Buben doch noch länger gut geht!

und dir wünsch ich von Herzen ganz viel Kraft, wenn der Tag gekommen ist, und du ihm deinen letzten Liebesdienst erweisen mußt.

:(
 

Irish

Super Knochen
ich drücke ganz fest die Daumen, daß es dem Buben doch noch länger gut geht!

und dir wünsch ich von Herzen ganz viel Kraft, wenn der Tag gekommen ist, und du ihm deinen letzten Liebesdienst erweisen mußt.

:(

Vielen lieben Dank :))

Er hustet wieder etwas mehr, nicht so schlimm wie es war und es klingt anders. Es hört sich nun mehr wie eine Bronchitis an.
 

Caro1

Super Knochen
Hier ein Foto von ihm vom Samstag in unserer Gartenhüttn.
Was für ein Blick ... :heart:
Ich wünsche dir von Herzen, dass du mit deinen Buben noch eine schöne Zeit hast. Ihr seit ein tolles Team... und für so eine kleine Hundeseele, gibt es doch nichts schöneres, als so geliebt und umsorgt zu werden..

Alles Gute..
LG, Caro
 
Oben